Hays-Fachkräfte-Index: Stabile Lage im dritten Quartal 2013

Dirk Hahn, CEO Hays AG
Dirk Hahn

Mannheim. Der Stellenmarkt für Fachkräfte hat sich im dritten Quartal 2013 auf dem Niveau des Vorquartals bewegt. Die stabile Nachfrage spiegelt das moderate Wachstum der deutschen Volkswirtschaft wider. Innerhalb der einzelnen Fachbereiche zeigen sich jedoch Unterschiede. Während Spezialisten in Construction & Property sowie Life Sciences deutlich stärker gesucht wurden, blieb die Nachfrage nach IT-Experten auf dem Niveau des zweiten. Quartals 2013.


Ingenieure wurden dagegen etwas stärker nachgefragt, während die Zahl der Stellenangebote für Finanzfachleute weiter gesunken ist. Mit großem Abstand zu den übrigen Bereichen suchen Unternehmen nach wie vor IT‐Spezialisten, gefolgt von Stellenangeboten für Finanz‐ Experten und Ingenieure. Dies zeigt der aktuelle Hays‐Fachkräfte‐Index auf: Er basiert auf einer quartalsweisen Auswertung aller relevanten Stellenanzeigen in überregionalen und regionalen Tageszeitungen sowie den meistfrequentierten Online‐Jobbörsen.
Der Blick in die einzelnen Branchen zeigt ebenfalls ein differenziertes Bild. Aufgrund eines zunehmenden Wohnungsneubaus waren im letzten Quartal Spezialisten in der Baubranche stärker gefragt. Bei Banken und Versicherungen blieb die Nachfrage nach Spezialisten stabil. Hier scheint die Talsohle bei den Stellenangeboten erreicht zu sein. In allen anderen Branchen war die Nachfrage leicht rückläufig. Weiterhin kommen die meisten Stellengesuche nach absoluten Zahlen aus der Industrie.

Bei Ingenieuren wurden im abgelaufenen Quartal Automatisierungstechniker und Verfahrensingenieure deutlich stärker gesucht. Positive Signale am Stellenmarkt gab es auch für Konstrukteure ‐ diese Berufsgruppe ist auch weiterhin mit Abstand am meisten gefragt. Dagegen sank vor allem die Nachfrage nach Qualitätsmanagern.

In der IT hat sich die Zahl der Stellenangebote für Anwendungsentwickler signifikant verringert. Anders sieht dies bei Netzwerkadministratoren und Mitarbeitern für den IT‐Support aus. Um die IT instand zu halten, werden beide Gruppen unabhängig von neuen IT‐Projekten benötigt. Im Finanzbereich ist die Nachfrage nach Risikomanagern und Controllern gesunken, während sie bei Finanz‐ und Bilanzbuchhaltern konstant geblieben ist.

„Der Stellenmarkt für Fachkräfte zeigt sich derzeit wenig dynamisch. Viele Unternehmen halten sich bei Neuanstellungen zurück, da die konjunkturelle Richtung noch nicht klar ist. Wenn das Wachstum anzieht, wird sich der Stellenmarkt etwas zeitversetzt wieder positiv entwickeln, aller Voraussicht nach ab dem zweiten Quartal 2014“, konstatiert Dirk Hahn, Vorstandsmitglied der Hays AG.

Hays Fachkräfte-Index
Hays Fachkräfte-Index

Über Hays

Hays plc. ist ein weltweit führender Personaldienstleister für die Rekrutierung von hoch qualifizierten Spezialisten. Hays ist im privaten wie im öffentlichen Sektor tätig und vermittelt Spezialisten für Festanstellungen, Projektarbeit und Zeitarbeit. Das Unternehmen beschäftigt weltweit ca. 7.840 Mitarbeiter in 33 Ländern und erzielte im Geschäftsjahr 2011/2012 Erlöse von 4,57 Mrd. Euro. In Deutschland vermittelt Hays Spezialisten aus den Bereichen IT, Engineering, Construction & Property, Life Sciences, Finance, Sales & Marketing, Legal, Retail sowie Healthcare.

Hays AG
Willy-Brandt-Platz 1-3
68161 Mannheim
T: + 49 621 1788 1140
F: + 49 621 1788 1299
M: + 49 171 9313246
E: frank.schabel@hays.de
hays.de

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.