Jochen Kienbaum

Marcus Reif wird neuer Chief People Officer bei Kienbaum

Marcus Reif
Marcus Reif

Kienbaum holt Recruiting-Chef von EY (Ernst & Young) als neuen Chief People Officer

Die Personal- und Managementberatung Kienbaum hat einen neuen Personalchef: Marcus K. Reif (42) wechselt als Chief People Officer zu Kienbaum und verantwortet ab 1. Oktober national und international die Zentralfunktion Personal. „Mit Marcus Reif haben wir einen Fachmann mit hohem Sachverstand, viel Engagement und Elan für uns gewonnen. Ich bin davon überzeugt, dass er mit seinen herausragenden Kompetenzen und innovativen Ideen unsere Personalarbeit professionell und modern aufstellen wird“, sagt Jochen Kienbaum, Vorsitzender der Geschäftsführung von Kienbaum Consultants International.

Personal- und Managementberatung baut Standort Zürich aus: Thomas Straessle wird neuer Managing Director von Kienbaum Schweiz

Thomas Straessle
Thomas Straessle

Die Personal- und Managementberatung Kienbaum Consultants International baut ihre Schweizer Tochtergesellschaft deutlich aus: Die Kienbaum AG in Zürich, die schon seit 1998 besteht, erhält zum September dieses Jahres eine neue Geschäftsführung. Thomas Straessle wird Managing Director der Schweizer Dependance von Kienbaum und übernimmt die Gesamtverantwortung für sämtliche Beratungsbereiche. Davor war er zehn Jahre in einem internationalen Beratungshaus als Director tätig.

16 Neue für 2016: Personalkarussell der Dax-Vorstände nimmt nur langsam Fahrt auf

Jochen Kienbaum
Jochen Kienbaum

Kienbaum-Analyse zu den Dax-Vorstandspersonalien 2016

Die wichtigsten börsennotierten Unternehmen in Deutschland setzen bei ihrem Führungspersonal auf Kontinuität: In den Konzernen von  Dax30, MDax, TecDax und SDax gibt es in diesem Jahr nur 16 neue Vorstandsmitglieder, ergibt eine Analyse der Beratungsgesellschaft Kienbaum in Kooperation mit der WirtschaftsWoche, für die Kienbaum die bis Mitte Dezember 2015 bekannten personellen Wechsel in den Dax160-Vorständen untersucht hat. „Im Vergleich zu 2015 mit 28 neuen Vorständen ändert sich in diesem Jahr nicht viel in den Führungsetagen der deutschen Wirtschaft. Dabei bringen Manager mit internationalem Background, weibliche Vorstände oder Strategen mit Expertise für die digitale Transformation neues Blut, frische Ideen und neue Perspektiven mit. Solche wichtigen Impulse fehlen denjenigen Unternehmen, die in ihrer Führungsmannschaft am liebsten alles beim Alten lassen“, sagt Jochen Kienbaum, Vorsitzender der Geschäftsführung von Kienbaum Consultants International.

Die Wende in den DAX-Vorständen beginnt erst jetzt

Jochen Kienbaum
Jochen Kienbaum

Nur drei der derzeit 188 Vorstände in den DAX-30-Konzernen haben ihre Karriere in der DDR begonnen: Damit sind die westdeutschen Manager mit einem Anteil von 98 Prozent der DAX-Vorstände praktisch unter sich. Das ergibt eine Analyse der Beratungsgesellschaft Kienbaum zu den Karrierewegen der DAX-Vorstände anlässlich der Wiedervereinigung vor 25 Jahren.

Christoph Winter wird neuer Kienbaum-Geschäftsführer

Roland Berger-Partner wird Leiter des Geschäftsfeldes Financial Services

 

Gummersbach. Die Managementberatung Kienbaum setzt ihren Wachstumskurs konsequent fort und kann erneut einen Personalcoup vermelden: Mit Christoph Winter hat Kienbaum einen profilierten Berater des deutschen Finanzdienstleistungssektors als neuen Geschäftsführer gewonnen. Winter wird vom Standort München aus ab April dieses Jahres die Leitung des Geschäftsfeldes Financial Services übernehmen.