Liquid Design

Crosswater Newsletter vom 10.10.2018

Der aktuelle Crosswater Newsletter fokussiert auf die Bedeutung der Software als Treiber für HR-Innovationen.

Das neue Liquid Design von Stepstone, ein Blick hinter die Kulissen der Entwicklung des HR-Portals YAWIK und Einzelheiten, weshalb BeeSite zum besten Bewerbermanagement-System gewählt worden ist.

Und ganz still wurde ein Soziales Netzwerk beerdigt.

Die neuen Stellenanzeigen – Renaissance oder Revolution?

Stepstone, Crosswater Job Guide,
Sebastian Dettmers

Ob es eine Innovation oder eine Revolution ist, wird die Zukunft zeigen. Klar ist, dass Software einer der wichtigsten Antriebskräfte für die Veränderungen der HR-Landschaft ist. Liquid Design der Stellenanzeigen, Matching-Verfahren basierend auf Big Data, Algorithmen oder Künstliche Intelligenz – ob es heute um die Klingelwörter der Gegenwart oder die Realität der nicht zu fernen Zukunft handelt, HR-Software spielt die erste Geige im Veränderungsprozess. Bei Stepstone zeigen sich nun die ersten Vorboten dieses Technik-Vorsprungs. Crosswater Job Guide sprach im Interview mit Dr. Sebastian Dettmers, was das alles bedeutet.

relaxx von Raven51: Schnittstelle veröffentlicht Anzeigen bei StepStone ab sofort im Liquid Design

Ralf Kuncser
Ralf Kuncser

Die Job-Posting-Schnittstelle „relaxx“ der Raven51 AG erlaubt ab sofort die Veröffentlichung von Anzeigen im Liquid Design bei StepStone. Damit können Recruiter ihre Stellenangebote ohne zusätzlichen Mehraufwand im neuen Format der Jobbörse schalten.

Die Online-Schnittstelle relaxx von Raven51 erleichtert bereits seit einigen Monaten die Veröffentlichung von Stellenanzeigen im Netz. Ob auf Spezial-Plattformen, in Traffic-Netzwerken oder auf der eigenen Karriere-Website: Mit der Technologie von relaxx erscheinen Stellenanzeigen überall in höchster Qualität – bei minimalem Verwaltungsaufwand.

Konkurrenz für #Google4Jobs: Das Alleinstellungsmerkmal ist perdu

Gerhard Kenk

Von Gerhard Kenk, Crosswater Job Guide

Es hat gerade einmal etwa 12 Monate gedauert, bis das Alleinstellungsmerkmal von Google for Jobs (#Google4Jobs) verloren gegangen ist. Die Rede ist von Bing, Googles Suchmaschinenkonkurrent und von LinkedIn, beide Plattformen sind im Besitz von Microsoft. Das geht aus einem Bericht von Joel Cheesman hervor.  Der Vergleich der Layouts von Stellenanzeigen bei #Google4Jobs und Bing bzw. Linkedin zeigt Cheesman zufolge viele Gemeinsamkeiten auf, abfälliger als „abgekupfert“ formuliert.

Liquid Design von StepStone.de: Personalwerk bietet Schnittstelle

 

Personalwerk, Crosswater Job Guide,
Stefan Kraft

Personalwerk geht in Sachen Liquid Design voran: mit einer Schnittstelle zur neuen Liquid-Design-Anzeigenstruktur der Online-Stellenbörse StepStone.de. Die Vorteile liegen im einheitlichen Layout und in festen Menüpunkten für bestimmte Inhalte. „Als eine der ersten Personalmarketing-Agenturen stellen wir über unser Anzeigenmanagementsystem eine Schnittstelle bereit, mit der wir gleichzeitig die Stellenanzeigen an andere Jobbörsen sowie im Liquid Design an StepStone übermitteln können und dies weit vor dem angesetzten Stichtag“, fasst Stefan Kraft, Geschäftsführer der Personalwerk Holding GmbH, die Neuerungen zusammen. „Dabei profitieren unsere Kunden von der engen Zusammenarbeit und dem gegenseitigen Austausch mit StepStone, außerdem bieten wir diesen zusätzlichen Service kostenlos an – darüber hinaus beraten wir gewohnt professionell in der Anzeigengestaltung.“

 

StepStone verwandelt Stellenanzeigen in Jobs zum Anfassen

Author: Inga Rottländer, Stepstone.de
StepStone schafft die Stellenanzeige, wie wir sie kennen, ab. Ab sofort stellen wir sämtliche Stellenanzeigen schrittweise auf die Liquid Design Anzeigenstruktur um. Ziel der Umstellung, die bis Ende 2018 vollständig abgeschlossen sein wird, ist eine völlig neue Candidate Experience. So finden Jobsuchende bei StepStone künftig alle entscheidungsrelevanten Informationen über Job und Arbeitgeber gebündelt auf einer URL. Jedes bei StepStone veröffentlichte Stellenangebot bietet Jobsuchenden dann tiefe Einblicke ins Unternehmen, beispielsweise in Form von virtuellen Office-Führungen, Arbeitgeberbewertungen oder Informationen zur Unternehmenskultur.
StepStone Stellenanzeige auf unterschiedlichen Geräten

StepStone-Stellenanzeigen im Liquid Design: Die nächste Generation der mobil-optimierten Anzeigendarstellung

Immer mehr Kandidaten nutzen die mobile Jobsuche und Bewerbung bei StepStone: Bereits Millionen Menschen haben die StepStone App heruntergeladen und allein im letzten Jahr ist die über Smartphones und Tablets erzielte Reichweite um mehr als 87 % gestiegen. StepStone treibt das Thema Mobile Recruiting weiter voran und präsentiert mit der Stellenanzeige im „Liquid Design“ die nächste Generation der mobil-optimierten Anzeigendarstellung.

Die Ruhe vor dem Sturm: Das StepStone-Messe-Team bereitet sich auf den Besucherandrang bei der Zukunft Personal 2015 vor
Die Ruhe vor dem Sturm: Das StepStone-Messe-Team bereitet sich auf den Besucherandrang bei der Zukunft Personal 2015 vor