Mitarbeiterentwicklung

Digitale Führungskompetenzen stärken – Unternehmensstrukturen im Wandel der Zeit

 

Thomas Wetzel

Thomas Wetzel, Business Unit Manager Training & Coaching, Hager Unternehmensberatung

Die Erkenntnis, dass sich Unternehmensstrukturen aufgrund des technologischen Wandels verändern und sich das auch auf das Personalmanagement auswirkt, ist eine Selbstverständlichkeit im HR-Bereich. Trotzdem wird leider allzu häufig versäumt, auch in die Entwicklung der Führungsebenen zu investieren.

Durch die Verlagerung der Schwerpunkte, die bei der Besetzung rund um das Thema Digitalisierung entstanden sind, hat auch die Mitarbeiterentwicklung eine viel stärkere Gewichtung erlangt. Einhergehend mit den erforderlichen fachlichen Themen, sind die Soft Skills und das richtige Mind Set viel wichtiger geworden. So sollten Fachkräfte beispielsweise in ihrem Spezialisierungsgebiet absolut sattelfest sein, aber darüber hinaus weitere angrenzende Themen abdecken und verstehen können. Von den Führungskräften wird unter anderem eine ausgeprägte Digitalkompetenz erwartet. Um diese Fähigkeiten und alle anderen Kompetenzen regelmäßig zu aktualisieren, ist es für alle Unternehmen –unabhängig von der Branche –  immer wieder ratsam, die besten Mitarbeiter, gestandene Führungskräfte und auch High Potentials mit qualifizierten Weiterbildungsmaßnahmen up-to-date zu halten, um auch für künftige Anforderungen qualifizierte Expertise an Bord zu haben.

1. Bildungskongress der handel-scout Akademie unter anderem mit Ranga Yogeshwar

Ranga Yogeshwar
Ranga Yogeshwar

Thema sind neue Wege der Aus- und Weiterbildung / Kostenlose Teilnahme / 23. Juni 2016 im Europa-Park Rust

Im Mai ging die neue Weiterbildungs-Plattform www.akademie.handel-scout.de für Führungskräfte und Mitarbeiter im Einzelhandel online. Sie bündelt zahlreiche Fachkurse rund um den Einzelhandel in praxisnah aufbereiteten Lernmodulen. Nun laden die Anbieter des neuen E-Learning-Tools, der Handelsverband Baden-Württemberg und die dfv Mediengruppe, zum 1. Bildungskongress der handel-scout Akademie ein, der das Thema Wissensvermittlung umfassend beleuchten wird.

Studie von Cornerstone OnDemand und IDC deckt den tiefgreifenden Einfluss der Digitalisierung auf Arbeitskräftedynamik und Personalmanagement auf

Vincent Belliveau
Vincent Belliveau

Umfrage unter HR-Verantwortlichen und Abteilungsleitern aus 16 europäischen Ländern zeigt Trends in den Bereichen flexibles Arbeiten, Mitarbeiterentwicklung und verdeutlicht die veränderte Rolle von HR

 

Unternehmen sehen sich in allen Geschäftsbereichen mit einer Ära der digitalen Transformation konfrontiert – und HR bildet hier keine Ausnahme. Vor diesem Hintergrund unterstreichen aktuelle Forschungen immer wieder die Notwendigkeit für HR-Profis, ihre Rolle und ihren Wertbeitrag im Unternehmen neu zu definieren. Eine neue Studie des Marktforschungsunternehmens IDC in Zusammenarbeit mit dem Talent-Management-Software-Anbieter Cornerstone OnDemand untersucht die neue Arbeitswelt sowie Wahrnehmung und Erwartungen von HR und Business-Managern aus 16 europäischen Ländern in Bezug auf Mitarbeiterführung und -entwicklung.

Der alljährliche Spagat – Wie Sie Beurteilungsgespräche und Entwicklungspläne sinnvoll verbinden.

David Creelman
David Creelman

Ein Beitrag von David Creelman

In der Theorie ist es ganz einfach: Die Ergebnisse des Beurteilungsgesprächs fliessen direkt in die Personalentwicklung ein und resultieren in Entwicklungsmassnahmen. In der Praxis jedoch sind Führungskräfte oft damit überfordert, ihre Mitarbeiter angemessen zu entwickeln. Woran liegt das?

Es ist naheliegend, dass ein Beurteilungsgespräch die Fähigkeiten eines Mitarbeiters hervorheben sollte und der Entwicklungsplan sich automatisch daraus ergibt. Die Wirklichkeit jedoch sieht nicht ganz so sauber und einfach aus. Das bedeutet keineswegs, dass HR keine gute Arbeit leistet. Der zugrunde liegende Prozess ist schlicht und ergreifend deutlich komplexer und anspruchsvoller, als er auf den ersten Blick aussieht. Ein gutes Verständnis dafür, warum das so ist, wird die Ergebnisse zu verbessern helfen.