Artikel-Schlagworte: „Munich Re“

80 größte gelistete Unternehmen Deutschlands (DAX/MDAX): Mehr als die Hälfte hat IT- und Digitalverantwortung im Vorstand formell verankert

Alexander Wink

Alexander Wink

In mehr als der Hälfte (43) der 80 DAX- und MDAX-Unternehmen existiert mindestens ein Vorstandsmitglied, das formell und öffentlich ersichtlich für IT und/oder Digitalisierung verantwortlich ist. Darunter befinden sich auch neun Vorstandsvorsitzende (CEO), acht Finanzchefs (CFO), sechs Chief Operating Officers (COO) und zwei Chief Technology Officers (CTO). Einen Chief Information Officer (CIO) oder Chief Digital Officer (CDO) mit dieser Betitelung und diesem ausschließlichen Aufgabengebiet findet sich dagegen in keinem einzigen Vorstand. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Untersuchung* der Personal- und Organisationsberatung Korn Ferry.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Die Wende in den DAX-Vorständen beginnt erst jetzt

Jochen Kienbaum

Jochen Kienbaum

Nur drei der derzeit 188 Vorstände in den DAX-30-Konzernen haben ihre Karriere in der DDR begonnen: Damit sind die westdeutschen Manager mit einem Anteil von 98 Prozent der DAX-Vorstände praktisch unter sich. Das ergibt eine Analyse der Beratungsgesellschaft Kienbaum zu den Karrierewegen der DAX-Vorstände anlässlich der Wiedervereinigung vor 25 Jahren.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Management-Turbulenzen bei der Lufthansa und andere Wechsel in der Personalszene

Wolfgang Mayrhuber Foto: Lufthansa

Ein Ende der Management-Turbulenzen bei der Lufthansa ist offensichtlich nicht in Sicht – das Führungspersonal rotiert auf hohem Niveau. Jüngstes Beispiel ist die 180-Grad-Drehung, die der ehemalige Vorstandsvorsitzende Wolfgang Mayrhuber der staunenden Öffentlichkeit – und vermutlich auch sich selbst – vorexerzierte. Einen Tag vor der Hauptversammlung, auf der er zum Aufsichtsratsvorsitzenden gewählt werden sollten, rotierte er sich selbst aus der Kandidatenaufstellung heraus. Er gebe, so Mayrhuber, wegen des Einspruchs von Investoren seinen geplanten Einzug in den Aufsichtsrat auf, so die Erklärung vom Morgen. Am Abend gab es dann eine neue Nachrichtenlage. Die Lufthansa-Unternehmensspitze hatte ich demonstrativ hinter Mayrhubers Kandidatur gestellt, nach einem intensiven Hin und Her hinter den Kulissen kam dann Mayrhubers Rücktritt vom Rücktritt. Der Österreicher Mayrhuber hatte die Airline sieben Jahre lang geführt.

Diesen Beitrag weiterlesen »

„Herausforderungen greifbar machen“ – Munich Re relauncht Karriereseiten

Wie können wir unsere Bandbreite als Arbeitgeber darstellen? Wie führt man potenzielle Kandidaten schnell an relevante Informationen heran? Fragen, die sich auch die HR-Verantwortlichen bei Munich Re während des Relaunchs ihrer Karriereseiten gestellt haben. Wir haben mit Andrea Mayer und Yvonne Herbst, verantwortlich für Personalmarketing/Talent Sourcing bei Munich Re, über das Ergebnis gesprochen.

Frau Herbst, Frau Mayer, Sie haben Ihre Karriereseiten neu aufgesetzt. Worum ging es dabei?
Allgemein gesagt ging es uns um die Modernisierung der Seiten. Dabei haben wir auf bestimmte Aspekte besonderen Wert gelegt: Wir wollten die Site übersichtlicher strukturieren und die Usability verbessern. Außerdem wollten wir unsere Zielgruppen direkter ansprechen und die für die Zielgruppen relevanten Inhalte leichter auffindbar machen. Nicht zuletzt ging es uns darum, das Thema Rückversicherung stärker in den Mittelpunkt zu stellen – indem wir es attraktiv und transparent darstellen.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Munich Re setzt bei konzerneigenen Online-Stellenmärkten auf Personalmanagement-System von Monster

Marco Bertoli (Monster Deutschland)

Marco Bertoli (Monster Deutschland)

Eschborn, 23. November 2009 – Monster, das bekannteste deutsche Online-Karriereportal, unterstützt das DAX30-Unternehmen Munich Re künftig mit einer elektronischen Komplettlösung bei Online-Stellenausschreibungen. Munich Re, eine Versicherungsgruppe mit weltweit rund 44.000 Mitarbeitern an über 50 Standorten, nutzt hierzu die Monster Talent Management Suite (TMS). Diese Software ermöglicht den Personalabteilungen das komplette Management von Stellenanzeigen über ein zentrales System. Munich Re wird TMS konzernweit einsetzen, unter anderem in ihren Gesellschaften der ERGO, eine der großen Versicherungsgruppen in Europa und in Deutschland. Hierzu gehören zum Beispiel D.A.S., DKV Deutsche Krankenversicherung, ERV, Hamburg-Mannheimer, KarstadtQuelle Versicherungen und Victoria.

Diesen Beitrag weiterlesen »

cw1