Mutaree

Talentmanagement vs. War for Talents: Rüstzeug für erfolgreiche Unternehmen der Zukunft

Claudia Schmidt, Mutaree GmbH

Eltville-Erbach.  Obwohl sich auch die deutsche Wirtschaft in unsicherem Fahrwasser befindet, trotzt sie noch der sich ansonsten in großen Teilen Europas eingetrübten konjunkturellen Entwicklung. Um auch langfristig diese positive wirtschaftliche Dynamik beizubehalten, sollten Unternehmen rechtzeitig die Weichen für ein professionelles Human Resource Management stellen. Talentmanagement muss als bedeutender Bestandteil der strategischen Überlegungen in Unternehmen feststehen.

Veränderungsexperte Mutaree veröffentlicht überarbeitete Website

Claudia Schmidt, Mutaree GmbH

Eltville-Erbach. Die Mutaree GmbH, der Experte für Veränderungsmanagement, hat ihre Website umfassend überarbeitet: Ab sofort finden Besucher auf www.mutaree.com umfangreiche Informationen rund um das Thema Change Management. Dazu gehören beispielsweise die wissenschaftlichen Studien von Mutaree, die Geschäftsführerin Claudia Schmidt mit namhaften Kooperationspartnern aus Forschung und Medien erstellt hat, wie dem Institut für Entwicklung zukunftsfähiger Organisationen oder dem Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT. „Auf diese Weise erhoffen wir uns neue Erkenntnisse über Mechanismen und Werkzeuge des Change Managements zu gewinnen, mit deren Hilfe wir unsere Kunden weiterhin optimal beraten können“, sagt Mutaree-Geschäftsführerin Schmidt.

Change-Fitness-Studie 2012: Stolpersteine in Change Prozessen

Prof. Sonja A. Sackmann

Eltville-Erbach. 44 Prozent der bisherigen Change-Prozesse sind gescheitert, so die Ergebnisse der aktuellen Change-Fitness-Studie 2012, die in Kooperation zwischen der Mutaree GmbH und Frau Prof. Sackmann vom Institut für Entwicklung zukunftsfähiger Organisationen erhoben wurde. Prozessorganisation und Kommunikation sind große Schwachpunkte, jedoch liegt eine grundlegende Problematik in der unterschiedlichen Wahrnehmung von Führungskräften und Mitarbeiter. So sind 71 Prozent der Unternehmensleitung davon überzeugt, bei bisher durchgeführten Veränderungen offen über Risiken kommuniziert zu haben. Diese Meinung teilen jedoch lediglich 32 Prozent der Mitarbeiter.

Mutaree: Demografische Veränderungen erfordern besseres Talentmanagement

Claudia Schmidt, Mutaree GmbH

Eltville-Erbach. Der demografische Wandel stellt Unternehmen vor neue Herausforderungen. Vor allem die Personalabteilungen müssen neue Aufgaben bewältigen. Das Durchschnittsalter der Mitarbeiter nimmt zu und damit wird die Altersspanne im Unternehmen größer. Die so entstehende höhere Generationenvielfalt fördert zwar Innovationen, birgt jedoch zugleich auch Konflikte. Die Talente müssen demografieorientiert eingebunden und bestmöglichst für den Unternehmenserfolg eingesetzt werden. „Altersstrukturanalysen sind ein erster Schritt zum Angang dieses Wandels. Die Ergebnisse solcher Untersuchungen zeigen, wie es um die heutige und künftige Alterszusammensetzung der Belegschaft bestellt ist. So können frühzeitig die richtigen Weichen gestellt, die Veränderungen gemeistert und altersbedingte Maßnahmen erfolgreich eingeführt werden“, sagt Claudia Schmidt, Change-Expertin und Geschäftsführerin der Mutaree GmbH. …

Lean Management erfolgreich einführen und anwenden

Claudia Schmidt, Mutaree GmbH

Eltville-Erbach. Unternehmen, die ein Lean-Management-Konzept einführen und vor allem erfolgreich anwenden wollen, müssen in erster Linie alle Mitarbeiter frühzeitig in diesen Veränderungsprozess einbinden und diese mit einem begleitenden Coaching-Konzept fit für das Arbeiten in einem solchen System machen. Hier haben aber offenbar noch viele Firmen Nachholbedarf, ergab die Change-Readiness-Studie von Mutaree, dem Experten für Veränderungsmanagement. Nur zwei Prozent der befragten Unternehmen gab an, dass die Erfolgsquote ihrer durchgeführten Veränderungsprozesse zwischen 81 und 100 Prozent liege.

Change Barometer: Optimale Prozesssteuerung – Was bedeutet das genau?

Claudia Schmidt, Mutaree GmbH

Eltville-Erbach.  Die größte Herausforderung bei Veränderungsprozessen ist eine optimale Prozesssteuerung, so ein Umfrageergebnis der Mutaree GmbH. Warum ist systematische Steuerung so schwierig? Womit kämpfen die Unternehmen genau? Welche Ressourcen und Hilfsmittel benötigen sie für eine optimale Prozesssteuerung? Antworten auf diese Fragen sucht das aktuelle Change-Barometer der Mutaree GmbH. “Die Ergebnisse werden den Unternehmen zeigen, welche konkreten Stellhebel es gibt und welche Parameter im Veränderungsprozess besonders erfolgskritisch sind,“ sagt Claudia Schmidt, Veränderungsexpertin und Geschäftsführerin der Mutaree GmbH.

Change-Fitness-Studie 2012: Sind Unternehmen bereit für Veränderungen?

Eltville-Erbach, 16. November 2011 Wie schnell reagieren Unternehmen auf
Veränderungen? Fördern Unternehmen bei Change-Prozessen ihre Mitarbeiter ausreichend
dabei, den künftigen Anforderungen gerecht zu werden? Und kommunizieren die
Führungskräfte regelmäßig den Fortschritt der Veränderungen? Diese Fragen untersucht
derzeit die Mutaree GmbH gemeinsam mit Sonja Sackmann, Professorin für
Organisationspsychologie und Vorstand des Instituts der Bundeswehr in München in der
Studie „Change-Fitness- 2012“. Mit dieser Studie möchten die Kooperationspartner die
aktuelle Situation von Veränderungsprozessen in Unternehmen differenziert erfassen
und die Change-Fitness von Firmen und Mitarbeitern bewerten.

Change Management: Führungskräfte kommunizieren oft mangelhaft

Claudia Schmidt, Mutaree GmbH

Eltville-Erbach. Unregelmäßig, nicht zielgruppengerecht, unverständlich und in vielen Bereichen weder offen noch ehrlich – so bewerten mehr als die Hälfte der Mitarbeiter in deutschen Unternehmen die Kommunikation ihrer Vorgesetzten in Veränderungsprojekten. Dies ergab die Studie „Change Readiness 2010“ der Mutaree GmbH, dem Experten für Veränderungsmanagement. Dabei ist es eine der Kernaufgaben der Führungskräfte in einem Unternehmen, durch klare Kommunikation Akzeptanz für ein Veränderungsvorhaben zu schaffen und zu motivieren. „Um im globalen Wettbewerb konkurrenzfähig zu bleiben, müssen sich Unternehmen stetig verändern. Gerade in den vergangenen Jahren haben sich die Veränderungsdynamik und -komplexität deutlich erhöht. Die Studie zeigt jedoch, dass die Unternehmen auf die Herausforderungen von großen und kleinen Veränderungsprozessen nicht optimal vorbereitet sind und deshalb viele Fehler gerade im Umgang mit ihrer wichtigsten Ressource, den Menschen, machen“, sagt Claudia Schmidt, Geschäftsführerin der Mutaree GmbH.