Rhön-Klinikum

Kienbaum-Studie zur Vergütung der Vorstände im MDAX: Gewinne steigen stärker als Vorstandsgehälter

Karl-Friedrich Raible, Kienbaum
Karl-Friedrich Raible, Kienbaum
  • Vorstandsgehälter entwickeln sich zurückhaltender als Gewinne
  • Fielmann-Vorstandschef ist mit gut 4,5 Millionen Euro Spitzenverdiener
  • Langfristige Vergütungsbestandteile haben sich durchgesetzt

Die Vorstandsgehälter im MDAX hinken der Gewinnentwicklung deutlich hinterher: Im Schnitt ist die Gesamtvergütung der Vorstandsvorsitzenden um fünf Prozent im Vergleich zum Vorjahr gestiegen, für ordentliche Vorstandsmitglieder um sechs Prozent. Hingegen hat sich der durchschnittliche Gewinn im MDAX im gleichen Zeitraum um 33 Prozent erhöht. Das ergab die aktuelle MDAX-Vorstandsstudie der Beratungsgesellschaft Kienbaum.