Artikel-Schlagworte: „Selbständigkeit“

Bessere Work-Life-Balance, mehr Geld und mehr Verantwortung –  Unternehmensberater profitieren vom Schritt in die Freiberuflichkeit

Christoph Hardt

Unternehmensberater, die sich für die Freiberuflichkeit entschieden haben, sind glücklich über ihre Entscheidung: 91% sind zufriedener mit ihrer Work-Life-Balance als vorher – oder zumindest genauso zufrieden.  Neben einer besseren Work-Life-Balance profitieren die Berater außerdem von mehr Verantwortung und höherem Einkommen als in der Festanstellung (je 58% Zustimmung). Der durchschnittliche Tagessatz der Befragten liegt bei 1300 Euro – Männer und Frauen liegen gleichauf.

Diesen Beitrag weiterlesen »

„Eines Tages mache ich es“

Mathias Heese

Gemeinsame Umfrage von softgarden und dem Personalmagazin zeigt Blick von Bewerbern auf Selbstständigkeit als berufliche Alternative.

Die Mehrheit der Bewerber rechnet vor dem Hintergrund der Digitalisierung mit einem steigenden Anteil der Selbstständigen in Deutschland. Selbstständigkeit als berufliche Alternative ist für die meisten von ihnen dabei eher eine Art gedankliche „Reißleine“, die den schnellen Abschied von ungeliebten Aspekten des eigenen Berufs verspricht, als eine realistische Option. Das sind Ergebnisse einer aktuellen Umfrage der Recruitingplattform softgarden und der HR-Fachzeitschrift Personalmagazin, an der 2.121 Bewerber teilgenommen haben.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Weiterbildungen mit Berufsabschluss erhöhen die Arbeitsmarktchancen für Arbeitslose deutlich

Dr. Julia Lang

Dr. Julia Lang

Arbeitslose, die an einer Weiterbildung mit Abschluss in einem anerkannten Ausbildungsberuf teilnahmen, erhöhten ihre Chancen am Arbeitsmarkt deutlich. Das zeigt eine Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB), die am Mittwoch veröffentlicht wurde.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Freelancer: Vor dem Schritt in die Selbstständigkeit waren die meisten festangestellt

Online-Umfrage von GULP, Personalagentur und Projektbörse für IT und Engineering

München/Zürich. Knapp dreiviertel der 339 Teilnehmer an einer Online-Umfrage von GULP waren vor der Selbstständigkeit festangestellt. Wer als Freiberufler Spezialwissen und Branchenkenntnis vorweisen kann, die er sich im Rahmen einer Festanstellung erworben hat, kann bei Unternehmen in der Regel punkten. Auch die Stundensätze steigen mit zunehmender Berufserfahrung. Doch auch jüngere Selbstständige haben gute Chancen.Teilgenommen haben 339 User der Webseiten www.gulp.de und www.gulp.ch. GULP ist als Personalagentur und Projektbörse für IT und Engineering im deutschsprachigen Raum aktiv.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Migranten machen sich häufiger selbstständig als Einheimische

Dr. Udo Brixy

Dr. Udo Brixy

Nürnberg. In den letzten dreieinhalb Jahren haben rund sieben Prozent der Migranten in Deutschland ihr eigenes Unternehmen gegründet oder waren gerade dabei, es zu tun. Unter den Personen ohne Migrationshintergrund waren es weniger als fünf Prozent. Dies ist das Ergebnis einer am Dienstag veröffentlichten Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) und des Instituts für Wirtschafts- und Kulturgeographie der Leibniz Universität Hannover. Häufig spielt das höhere Arbeitslosigkeitsrisiko von Ausländern eine Rolle: Ihre Arbeitslosenquote ist doppelt so hoch wie die deutscher Staatsbürger.

Diesen Beitrag weiterlesen »

cw1