Svenja Schulze

HR-Tech auf Deutschlands größter Technologie-Messe

CeBIT 2016: Talents Connect präsentierte führende Matching-Technologie

Das Kölner HR-Tech-Unternehmen Talents Connect hat seine Matching-Technologie erstmals außerhalb der HR-Branche präsentiert. Die neue HR-Software-Lösung begeisterte Politik und Unternehmen.

picture_talentsconnect_Max Klameth - Mitgründer von Talents Connect und Svenja Schulze - Ministerin für Innovation Wissenschaft und Forschung
Max Klameth – Mitgründer von Talents Connect und Svenja Schulze – Ministerin für Innovation Wissenschaft und Forschung

Studifinder: Erfolgreiches Orientierungsangebot aus NRW künftig bundesweit

Svenja Schulze
Svenja Schulze

Land NRW und Bundesagentur für Arbeit vereinbaren Kooperation

Welches Studium passt zu mir? Wo kann ich das studieren? Und welche Voraussetzungen muss ich dafür mitbringen? Diese und viele weitere Fragen zum Thema Studienwahl beantwortet der Studifinder (www.studifinder.de) in Nordrhein-Westfalen seit 2012, der sich bundesweit zum Marktführer entwickelt hat. Jetzt soll das innovative Online-Instrument des Landes Nordrhein-Westfalen auf ganz Deutschland ausgeweitet werden. In dem Angebot zur Studienorientierung werden künftig Studiengänge aller Hochschulen der Bundesländer zu finden sein.

Landesregierung NRW: „Weidmüller vernetzt Wissenschaft und Wirtschaft beispielhaft“

Detmold. Erstmals verliehen Wissenschaftsministerin Svenja Schulze und Wirtschaftsminister Garrelt Duin gemeinsam die Auszeichnung „Ort des Fortschritts“. In Detmold zeichneten die beiden Landesminister die Weidmüller Akademie des Detmolder Elektronikspezialisten für ihre mittlerweile zehnjährige Arbeit aus. Die Landesregierung würdigt damit das herausragende Engagement von Weidmüller in der Aus- und Weiterbildung und die innovativen Konzepte im Wissensaustausch zwischen Wirtschaft und Wissenschaft. „Dies ist das erste Mal, dass unsere Ministerien diese Auszeichnung gemeinsam verleihen“; erklärte Duin in seiner Ansprache. „Damit möchten wir auch ein Zeichen setzten, dass Wirtschaft und Wissenschaft eng verzahnt werden müssen, so wie Sie es in der Weidmüller Akademie beispielhaft vorleben.“

Fortschritt made in NRW: Weidmüller Akademie wird als „Ort des Fortschritts“ ausgezeichnet

Svenja Schulze
Svenja Schulze

Detmold. Die Weidmüller Akademie wird am 26. August vom Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen (NRW) für ihren integrierten Ansatz in Sachen Nachwuchsförderung, Aus- und Weiterbildung als „Ort des Fortschritts“ geehrt.

Das Wissenschaftsministerium zeichnet seit 2011 jährlich Orte des Fortschritts aus. Damit werden Vordenker aus NRW gewürdigt, die Ökonomie, Ökologie und Soziales zu Innovationen verbinden und auf diese Weise Fortschritt für die Gesellschaft ermöglichen. „Jeder gesellschaftliche Wandel geht von Menschen aus, die bereit sind, gewohnte Pfade zu verlassen“, sagte im Vorfeld die Wissenschaftsministerin Svenja Schulze, die zusammen mit Gerald Duin, Minister für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk, die Auszeichnung vergeben wird.

Messe-Kongress women&work von Ministerin Svenja Schulze ausgezeichnet

Melanie Vogel

Bonn – Die women&work, Deutschlands größter Messe-Kongress für Frauen, zählt zu den 68 nordrhein-westfälischen „Ausgewählten Orten 2012“ im Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“. Svenja Schulze, Ministerin für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen, ehrte die Preisträger bei einem Empfang in der Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen.

Auf dem Messe-Kongress women&work in Bonn treffen ambitionierte Besucherinnen  das Who-is-Who der deutschen Unternehmen. Vorterminierte Vier-Augen-Gespräche, spannende Kontakte mit knapp 100 Top-Unternehmen aus Deutschland und ein umfangreiches Kongress-Programm helfen den Frauen beim persönlichen Networking und bei der erfolgreichen Karriereplanung.