The Network

Deutschland für Digitalexperten zweitbeliebtester Arbeitsmarkt der Welt  

  • Lediglich USA sind bei digitalen Fachkräften als Zielland noch beliebter
  • Berlin liegt nach London und New York auf dem dritten Platz der attraktivsten Städte
  • Deutschland auch bei internationalen Experten für Künstliche Intelligenz sehr beliebt  

Deutschland liegt auf dem zweiten Platz der weltweit beliebtesten Zielländer für hochqualifizierte Digitalfachkräfte und ist damit der attraktivste nicht-englischsprachige Jobstandort der Welt. Das zeigt die internationale Arbeitsmarktstudie Decoding Digital Talent, für die die Online-Jobplattform StepStone, die Strategieberatung Boston Consulting Group (BCG) und das globale Jobbörsen-Netzwerk The Network 27.000 Digitaltalente aus 180 Nationen befragt haben. Als Digitalexperten definiert die Studie Arbeitnehmer mit Expertise in Bereichen wie Künstliche Intelligenz (KI), Machine Learning, Datamining, Entwicklung mobiler Apps, Programmieren oder digitales Marketing.

Rainer Strack

Deutschland auf Platz 2 der beliebtesten Arbeitsmärkte der Welt

  • Deutschland bei ausländischen Arbeitnehmern so beliebt wie nie zuvor – im Ländervergleich auf Rang 2 direkt hinter den USA
  • Berlin lässt in Sachen Attraktivität immer mehr Städte hinter sich und steigt vom sechsten auf den dritten Rang
  • Für Fachkräfte aus Europa ist Standort Deutschland absoluter Favorit

Deutschland ist als Arbeitsdestination weltweit beliebter denn je und landet im Ländervergleich auf Rang 2 – lediglich in die USA zieht es noch mehr Arbeitnehmer. Das zeigt die gemeinsame Studie Decoding Global Talent von StepStone, The Boston Consulting Group (BCG) und The Network, für die rund 366.000 Arbeitnehmer in 197 Ländern befragt wurden. In einer vergleichbaren Studie aus dem Jahr 2014 hatte Deutschland noch den vierten Platz belegt.

Skyline Frankfurt am Main

Österreich bei hochqualifizierten Arbeitskräften im Ausland sehr beliebt

  • Österreich liegt auf Platz 11 der beliebtesten Arbeitsmärkte der Welt
  • Arbeitnehmer mit Doktoratsabschluss, aus Forschung und Entwicklung sowie dem Rechtsbereich reihen Österreich auf Rang 8
  • Wien steigt im Städteranking weltweit von Platz 17 auf 13

Österreich ist als Arbeitsdestination eines der beliebtesten Ziele weltweit und belegt im Ländervergleich Rang 11. Das zeigt die gemeinsame Studie Decoding Global Talent der Boston Consulting Group (BCG), der Jobbörse StepStone.at und The Network, für die rund 370.000 Arbeitnehmer in 197 Ländern befragt wurden. Speziell bei hochqualifizierten Arbeitskräften kann Österreich punkten: Hier liegt die Alpenrepublik unter den Top Ten in der Beliebtheitsskala, bei Fachkräften mit Doktoratsabschluss und aus der Forschung und Entwicklung sowie dem Rechtsbereich sogar auf Platz 8. „Österreich wird als Arbeitsort unter den talentierten und gut ausgebildeten Arbeitskräften immer beliebter. Die Innovationskraft und die guten Arbeitsbedingungen sind weltweit bekannt“, sagt Rudi Bauer, Geschäftsführer bei StepStone Österreich.

In Zukunft Wien

 

 

Karriere im Ausland attraktiv wie nie

Globale Arbeitsmarkt-Studie mit 162.000 Fachkräften aus 66 Ländern belegt Trend zur Job-Mobilität

Dr. Sebastian Dettmers

Düsseldorf, April 2012. Die Arbeitswelt wird zum Dorf: Nie waren mehr Menschen offen für die Karriere-Option Ausland. 68 Prozent der internationalen Fachkräfte sind gewillt, fern der Heimat zu arbeiten – ein Anstieg von 4 Prozent gegenüber 2009. Das zeigt eine Studie der Online-Jobbörse www.stepstone.de in Kooperation mit „The Network“ und der Intelligence Group, für die mehr als 162.000 Fach- und Führungskräfte aus 66 Ländern befragt wurden. Bei der Untersuchung handelt es sich um die weltweit größte Studie zur Mobilität auf dem internationalen Arbeitsmarkt. Weitere Ergebnisse: Während zwei Drittel aller befragten Arbeitnehmer grundsätzlich Interesse an einer Stelle im Ausland haben, kommt Deutschland für nur ein Drittel (34 Prozent) als Zielland infrage. Damit belegt Deutschland Platz 5 auf der Liste der bei internationalen Spitzenkräften beliebtesten Staaten – und ist nach den USA, Großbritannien, Kanada und Australien das bestplatzierte nicht englischsprachige Land. Die attraktivsten deutschen Städte sind aus Sicht potenzieller Jobwechsler Berlin, München, Hamburg und Frankfurt.