Ute Blindert

Welche Jobmesse ist die richtige für mein Unternehmen?

Ein Gastbeitrag von Ute Blindert

Ute Blindert

Auch wenn es altbekannt klingt: Es kommt darauf an. Oder wie der Kölner so schön sagt, Et kütt drob aan! Denn wie immer geht es zunächst um die Frage, welche Adressaten Sie mit einer Messebeteiligung erreichen möchten: Suchen Sie Auszubildende? Oder geht es um Praktikanten, Werkstudenten, Abschlussarbeiten und damit natürlich um Nachwuchskräfte für Fach- und Führungspositionen? Oder möchten Sie allgemein Personal rekrutieren? Und vielleicht nebenher auf Ihre Produkte aufmerksam machen?

Frauen können alles – auch Karriere?

Für Studentinnen und Absolventinnen: Business Ladys erschienen – Zukx Campus2Company bringt neues Karrieremagazin heraus

Business Lady
Titelblatt: Business Ladys

Köln. Frauen können alles – auch Karriere?! Noch sprechen die Zahlen eine andere Sprache: Die Differenz beim Gehalt bleibt auch in Führungspositionen bestehen, so wie sich überhaupt kaum Frauen im Top-Management finden lassen. Doch ganz allmählich lässt sich ein Wandel in Gesellschaft und Wirtschaft feststellen.

„Natürlich müssen wir beim Frauenanteil mit Zielgrößen arbeiten“, betont Tanja Wielgoß, Principal und Fachfrau der Unternehmensberatung A.T.Kearney im Gespräch mit Business Ladys, dem neuen Karrieremagazin für Absolventinnen. „Bis zu einer bestimmten Ebene geht der Weg für Frauen mittlerweile ganz gut nach oben. Doch dann wird es schwieriger, und da müssen wir einfach noch etwas nachhelfen.“ Unternehmen wie die Deutsche Telekom preschen mit einer Frauenquote von 30 Prozent voran und haben mit diesem Vorhaben für enormes Echo gesorgt.