Video-Interview

Lebenslauf kostet Mitarbeiter

Martin Becker, CEO viasto
Martin Becker

Bewerber-Studie von viasto zeigt: Kandidaten bezweifeln, dass ihre entscheidenden Stärken im klassischen Bewerbungsprozess zum Tragen kommen

Zahlreiche Arbeitgeber in Deutschland verpassen geeignete Talente auf dem Arbeitsmarkt, weil die klassische Bewerbungspraxis sie nicht identifiziert. Davon ist ein Großteil der Bewerber überzeugt. Besonders massiv in der Kritik steht dabei der klassische Lebenslauf. Das ergab die aktuelle Bewerber-Studie „Hidden Talents“, für die Deutschlands führender Video-Recruiting Anbieter viasto gemeinsam mit dem Marktforschungsunternehmen respondi 845 Menschen befragte, die in den letzten zwölf Monaten einen Bewerbungsprozess durchlaufen haben. Fast zwei Drittel der befragten Job-Anwärter (62%) glauben, dass mindestens eine ihrer letzten Bewerbungen daran scheiterte, dass ihr Lebenslauf ihre eigentlich vorhandene Eignung für einen Job nicht transportieren konnte. Und das hat negative Folgen für die Arbeitgeber.

Personalauswahl: cut-e startet mobiles Video-Assessment vidAssess

Stefan Häussermann

cut-e, der internationale Experte für Personalauswahl und -entwicklung im Online-Assessment, erweitert sein Produktportfolio um die Plattform vidAssess. Das System unterstützt durch zeitversetzte Video-Interviews in Kombination mit Online-Assessments eine zuverlässige analytische Vorhersage in der Personalauswahl, so dass Recruiting-Prozesse künftig effektiver und effizienter möglich sind.

Das digitale Vorstellungsgespräch der Zukunft

Die digitale Transformation in HR bringt auch eine Vielzahl von technologischen Fortschritten. Doch diese fallen nicht wie Eisregen urplötzlich über ganze Landstriche hinweg, sondern sie werden auf eher mühseligem Weg in die Realitäten des Personalwesens umgesetzt. Marktführende Produkte wie die Google Suchmaschine oder die Microsoft EXCEL Tabellenkalkulation mussten das Prinzip der Fragmentierung anerkennen und sich gegen Konkurrenzprodukte durchsetzen. Ähnliches entwickelt sich nun bei den Video-Recruiting-Technologien. Crosswater Job Guide sprach mit Martin Becker, Co-Founder und CEO  von viasto in Berlin über Hintergründe, Risiken und Nebenwirkungen des digitalen Vorstellungsgespräch der Zukunft.

 

Martin Becker

 

Video-Interviews unterstützen Cross-Border Recruiting

Bad Soden, 1. April 2014. Für Personaler in international tätigen Konzern ist es schon eher eine Routine-Übung, Recruiter in mittelständischen Unternehmen müssen sich jedoch häufig noch auf neue Werkzeuge in der Personalbeschaffung einstellen. Insbesondere das Cross-Border Recruiting bietet Chancen und Risiken gleichzeitig. Wer unter der Knute des vielzitierten Fachkräftemangels – insbesondere in den Informatik- und Ingenieur-Berufen – ächzt, kommt nicht umhin, neue Wege zu gehen. Nicht jedes mittelständische Unternehmen kann es sich leisten, vielversprechende Kandidaten tausende von Meilen zu einem Jobinterview einfliegen zu lassen. Vorausgeschaltete Video-Interviews bieten hier eine sinnvolle Möglichkeit, vorab die Spreu vom Weizen zu trennen.

Das Ende des Fachkräftemangels: IT-Experten aus Bangalore (India) auf dem Weg zu Jobinterviews in Deutschland
Das Ende des Fachkräftemangels: IT-Experten aus Bangalore (Indien) auf dem Weg zu Jobinterviews in Deutschland

Messe HR Tech Europe: Vortrag von Stephan Grabmeier und viasto über Best Practices beim Einsatz zeitversetzter Videointerviews im Recruiting der Deutschen Telekom

Stephan Grabmeier
Stephan Grabmeier

Stephan Grabmeier, ehemals Head of Innovation & Culture Initiatives bei der Deutschen Telekom, und Sara Lindemann von HR Innovationsführer viasto, referieren zusammen am 25. Oktober 2013 von 15:15 – 15:45 Uhr auf der “HR Tech Europe“ in Amsterdam über „Best practices for asynchronous video interviewing. The „why“, the „how“ and the „so what“?“

2. Platz für viasto beim Theta-Award für Innovative Eignungsdiagnostik im Personalwesen

viasto Sara Lindemann Eignungsdiagnostik interview suite
Sara Lindemann

Berlin. HR Innovationsführer viasto hat beim Theta-Award für Innovative Eignungsdiagnostik den 2. Platz belegt. Der Wettbewerb namens „Theta – the cut-e Award for Person-Job-Fit Innovation“, der vom Online Assessment Anbieter cut-e verliehen wird, zeichnet innovative Methoden aus, welche die Passung von Mitarbeiter und Unternehmen erleichtern.

Martin Becker moderiert bei Deutschlands erster #tru Recruiting Unconference in Düsseldorf

Martin Becker

Berlin. Martin Becker, CEO von HR Innovationsführer viasto, wird auf der Deutschlandpremiere der #tru Unconference-Reihe am 8. Juli in Düsseldorf als so genannter Trackleader teilnehmen. Er führt als Moderator die Diskussion zum Thema „Innovative Recruitingprozesse mittels Videotechnologie in Start-ups und Großunternehmen“. viasto als junges und innovatives Unternehmen engagiert sich mit Begeisterung für die Verbreitung frischer und unkonventioneller Konferenz-Formate wie der #tru Reihe.