Artikel-Schlagworte: „Youtube“

„Lernen und Arbeiten fließen immer mehr zusammen.”

Dr. Eberhard Niggemann, Weidmüller

Dr. Eberhard Niggemann

Ein Interview mit Dr. Eberhard Niggemann, Leiter der Weidmüller Akademie

Buzzwords gehören zum Medienhype wie das Salz in die Suppe. Doch ständige Wiederholungen klingen hohl und eintönig wie ein Mantra, ein „Klangkörper“ einer spirituellen Kraft, die sich durch meist repetitives Rezitieren im Diesseits manifestieren soll. Dr. Eberhard Niggemann erläutert im Interview, wie Industrie 4.0, Digitalisierung oder Roboter ganz konkret bei Weidmüller, einem Hidden Champion aus Detmold (Ostwestfalen-Lippe) in der ganz und gar konkreten Welt eines Produktionsunternehmen zum Einsatz kommt.

Herr Dr. Niggemann, Industrie 4.0 und die Digitalisierung schreiten immer schneller voran. Manche Mitarbeiter sehen dieser Entwicklung mit Unwohlsein entgegen. Wie drücken sich Ängste der Mitarbeiter aus?

Diesen Beitrag weiterlesen »

Kann Social Media Recruiting auch 2017 die Erwartungen erfüllen?

Social Media Recruiting Trends 2017: Experten-Interview mit Ralph Dannhäuser

Von Wolfgang Brickwedde, Institute for Competitive Recruiting

Hallo Ralph,

Ralph Dannhäuser

Ralph Dannhäuser

vielen Dank für Deine Bereitschaft zu einem Interview zu den ICR Recruiting Trends 2017. Du bist Herausgeber und einer der Autoren des Bestsellers „Praxishandbuch Social Media Recruiting“, das sich bereit in der zweiten Auflage als Standardwerk im deutschsprachigen Raum etabliert hat. Als einer der führenden Experten für Social Media Recruiting lade ich Dich ein, Deine Meinung und Erfahrungswerte mit den Social Media Recruiting Trends für 2017 aus den ICR Recruiting Trends 2017 abzugleichen.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Die Meinungsbildung verschiebt sich immer schneller ins Internet

Dr. Holger Schmidt

Dr. Holger Schmidt

Von Netzökonom Dr. Holger Schmidt

Die gedruckten Zeitungen sind die großen Verlierer des Medienwandels: Seit 2005 ist der Anteil der Menschen in Deutschland, die sich in einer Zeitung über das aktuelle Geschehen informiert haben, von 51 auf 35 Prozent gefallen. Dieser Bedeutungsverlust hat sich in dieser Dekade in absoluten Zahlen sogar beschleunigt, vor allem unter jungen Menschen: Sank der Anteil der Menschen, die gedruckte Zeitungen als ihre wichtigsten Informationsquellen bezeichneten, zwischen 2005 und 2009 nur um 2,7 Prozent im Jahr, hat sich dieser Wert seit 2010 auf durchschnittlich 4,7 Prozent im Jahr erhöht, zeigen Zahlen, die das Institut für Demoskopie Allensbach in seiner Computer- und Technikanalyse erhebt und mit freundlicherweise jedes Jahr zur Verfügung stellt.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Studie zur Kandidatenansprache über Social Media: An der Zielgruppe vorbei?

Prof.Dr. Thorsten Petry

Prof.Dr. Thorsten Petry

Bereits zum vierten Mal vergleicht die Social Media Personalmarketing Studie Kandidaten- und Unternehmensseite. Die Ergebnisse zeigen, dass Studenten und Absolventen diese Kanäle weit weniger nutzen als Fach- und Führungskräfte. Und die Unternehmen sind aktiver, als die Kandidaten selbst. Dennoch zeigt die Candidate Experience – die Erfahrungen, die Kandidaten während ihres gesamten Bewerbungsprozesses sammeln – viel Optimierungspotenzial.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Influencer Marketing: Personalmarketing profitiert von Multiplikatoren

picture_Osman_Jakob

Jakob Osman

Von Jakob Osman

Das Influencer Marketing ist wohl einer der am schnellsten wachsenden Onlinemarketing-Disziplinen der letzten Jahre. Immer mehr Marketing-Entscheider setzen auf den Einfluss bekannter Persönlichkeiten. Gerade innerhalb der Produktwerbung nimmt dieser Trend ungeahnte Ausmaße an. Dabei ist Influencer Marketing weder neu noch eine absolute Trendwende. Bereits sehr Jahren nutzen Marken einflussreiche Persönlichkeiten für Produkte, Events und Kampagnen.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Im Online Marketing arbeiten und am Unternehmenserfolg teilnehmen

Online Marketing gehört die Zukunft – Berufe im Online Marketing sind abwechslungsreich und zukunftsträchtig. Die besten Jobs der Branche gibt es hier im Überblick

Online Marketing steigt weiter an – Fachpersonal wird dringend gesucht

chart_Online_Marketing_text

Online Marketing ist für alle Unternehmen, die auch in Zukunft erfolgreich sein wollen, ein wichtiges Instrument, um neue Kunden an Land zu ziehen. Durch das Online Marketing erwirtschaften die Firmen einen Großteil ihres Umsatzes. Dafür investieren sie auch fast ein Drittel ihres Budgets. In Deutschland besteht die Werbung im Internet vor allem aus der Suchwortvermarktung, der Displaywerbung und dem E-Mail Marketing. Die Interaktion mit dem Kunden soll in Zukunft noch mit Blogs, Videobeiträgen und interaktiver Kommunikation ausgebaut werden.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Weil die älteren Jobbörsen eigentlich nicht mehr so richtig funktionieren

Man kann über YouTube denken was man will, aber etwas ist schon überzeugend daran. Das Video-Portal YouTube mausert sich immer mehr zu einem wichtigen Profit-Center in der neuen Google-Organisation namens Alphabet – und es entwickelt sich zum Werbeträger für Bewegtbilder. Investoren bekommen feuchte Augen, wenn sie über die Risiken und Gewinnchancen der FANG Aktien (Facebook, Amazon, Netflix, Google) diskutieren – und die Entwicklung steht eigentlich erst so richtig am Anfang. Eigentlich ist Fang – neben anderen Bedeutungen, eine der Bantusprachen innerhalb der Benue-Kongo-Sprachen in Gabun, Kamerun, Kongo oder Äquatorialguinea. Aber vermutlich hatte Jim Cramer, der Erfinder dieses Acronyms, weniger exotische Sprachen als gar nicht so exotische Aktien im Kopf, als er diesen Begriff unter das Volks brachte.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Jobseite Indeed zeigt die Bedeutung jedes einzelnen Jobs in neuer internationaler Kampagne

Paul D'Arcy

Paul D’Arcy, Senior Vice President Marketing, Indeed.com

Indeed, die weltweit größte Jobseite, startet heute eine globale Markenkampagne in acht Ländern, einschließlich Deutschland. Unter dem Motto How the World Works zelebriert die Kampagne die Bedeutung jedes einzelnen Jobs und zeigt, wie Indeed jeden Tag Millionen von Kandidaten und Unternehmen zusammenführt. Drei neue Spots starten heute in TV und Digital und knüpfen an die erfolgreiche erste Markenkampagne Ende 2014 an.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Next Generation Mobile Recruiting Video zeigt den Bewerbungsprozess der Zukunft

Prof. Dr. Stephan Böhm

Prof. Dr. Stephan Böhm

In Kooperation mit der Hochschule RheinMain (Herrn Prof. Dr. Stephan Böhm) hat der Recruiting-Experte d.vinci eine Studie zum Thema “Next Generation Mobile Recruiting” realisiert. Die Ergebnisse sind in einem professionell produzierten Video zusammengefasst, welches deutlich macht, wie die Bewerbungsprozesse von morgen aussehen könnten.

Diesen Beitrag weiterlesen »

HR Edge: Virtual Reality wird eine Spielwiese für das Personalmarketing

von Helge Weinberg

Augmented und Virtual Reality werden in Zukunft eine wichtige Rolle im Personalmarketing spielen. Zu diesem Schluss kommen vier Experten, die Crosswater-Redaktionsmitglied Helge Weinberg im Anschluss an die HR-Edge am 10. September in Hamburg befragt hatte. Für viele Besucher der mit rund 140 Teilnehmern völlig ausgebuchten Veranstaltung war das Ausprobieren dieser neuen Techniken ein Highlight der Veranstaltung. Ebenfalls im Mittelpunkt stand die Candidate Experience, wo auch für die Zukunft erheblicher Handlungsbedarf für HR gesehen wird.

picture_HR-Edge-56_Oculus Diesen Beitrag weiterlesen »

Online-Stellenmarkt Jobware feiert mit Fernsehpublikum: TV-Kampagne zum 19. Geburtstag

Dr. Wolfgang Achilles, Jobware

Dr. Wolfgang Achilles, Jobware

[Jobware TV-Spot]: Patrick hat ihn. Julia hat ihn auch. Wenn es ab Mai 2015 im Fernsehen heißt „Ich hab‘ den Job!”, dann hat Jobware gute Arbeit geleistet. Pünktlich zum 19. Geburtstag startet der Online-Stellenmarkt für Fach- und Führungskräfte seine TV-Offensive.

„Viele potenzielle Kandidaten schauen Fernsehen, ohne das mobile Endgerät aus der Hand zu legen. Hier sehen wir ein wachsendes Potenzial zur erfolgreichen Bewerberansprache. Mit der neuen TV-Kampagne positionieren wir uns als einer der führenden Stellenmärkte Deutschlands”, erklärt Dr. Wolfgang Achilles, Jobware-Geschäftsführer.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Die Stellenanzeige als digitale Scharade

Melanie (Mitte) und Andreas Schubach werden für myazubi.de ausgezeichnet

Melanie (Mitte) und Andreas Schubach (rechts) werden für myazubi.de ausgezeichnet

Youtube für Azubis

von Gerhard Kenk, Crosswater Job Guide.

Die Recruiting-Welt ist fasziniert von der Diskussion über die optimale Stellenanzeige. Gestaltete Stellenanzeige, mit Web 2.0 Elementen angereicherte Stellenanzeige oder einfach HTML pur – die Bandbreite ist breit gefächert. Hinzu kommt ganz aktuell auch der als Eye-Tracking umschriebene Sehtest für Stellenanzeigen, in der Form der Heat Map, produziert vom Visualisten-Experten USEYE. Die Liste der Protagonisten ist lang – und wächst immer noch: Frechmut-Autor Jörg Buckmann von den Verkehrsbetrieben Zürich und sein präferierter Dienstleister, Matthias Mäder von prospective media oder Dr. Wolfgang Achilles, Geschäftsführer der auf Fach- und Führungskräfte spezialisierten Jobbörse Jobware – sie fördern und fordern ein Umdenken beim Thema „Stellenanzeigen“. Wer als Arbeitgeber bei diesem Thema zurückbleibt und unverdrossen einfach nur schlechte Stellenanzeigen publiziert, riskiert es, von Henner Knabenreich in seiner wenig galanten Auszeichnungsinitiative „Goldene Runkelrübe“ an den Pranger gestellt zu werden.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Wirtschaftswoche Ranking der beliebtesten Netzmarken: Karrierenetzwerk StepStone unter den Top 5

Gerhard Kenk, Crosswater Job Guide

Gerhard Kenk, Crosswater Job Guide

Von Gerhard Kenk, Crosswater Job Guide.

Ranglisten bringen Struktur in das Chaos des Alltags. Davon konnte schon Leporello in der Mozart-Oper „Don Giovanni“ ein Lied singen, als er eine Liste mit Don Giovannis Liebschaften entrollt und diese in der Arie „Madamina, il cataloge è questo“ musikalisch in Szene setzte.

Und Umberto Eco ist es zu verdanken, dass die Liste als rhetorisches Stilmittel Einzug in die Literatur gefunden hat. Aufzählen, klassieren, abhaken: So titelt Felix Philipp Ingold in seinen Poetelogischen  Erwägungen am Leitfaden der Unendlichen Liste von Umberto Eco dieses Literatur-Genre (Die Recherche, Zeitschrift für Wissenschaft).

Diesen Beitrag weiterlesen »

foodjobs.de mit Kurzvorstellung in YouTube

  • Interview mit Geschäftsführerin Bianca Burmester
  • Inhalte und Funktionen der Jobbörse im Schnelldurchlauf

Düsseldorf. Für die Menschen hinter den Lebensmitteln gibt es foodjobs.de, um die Karriere oder den Berufseinstieg gelingen zu lassen. Wer aber steckt hinter foodjobs.de?

Bianca Burmester, Geschäftsführerin foodjobs.de

Bianca Burmester, Geschäftsführerin foodjobs.de

Auftritt und Idee der Online-Jobbörse für die Lebensmittelbranche erhalten mit dem aktuellen YouTube Video ein Gesicht: Bianca Burmester beantwortet im Interview die wichtigsten Fragen zu Ihrer Unternehmensgründung und zeigt auf, dass Erfolg viel mit dem Know-how über eine Branche zu tun hat.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Youtube & Co: Fallstricke beim Verbreiten von Recruitingvideos

JobTV24 zeigt die Tücken beim Einbetten von Online-Videos auf

 

Berlin. In der Personalbeschaffung wirbt fast jedes DAX-Unternehmen mittlerweile mit Recruitingvideos um neue Mitarbeiter. Durch die bewegten Bilder können sich Unternehmen ansprechend porträtieren und das eigene Image stärken. Das Video ist das Aushängeschild auf der Karrierewebsite und wird oft auch auf Videoplattformen wie Youtube & Co. eingebettet. Noch herrscht oft Unsicherheit auf Unternehmensseite – viele Personaler kennen auch z.B. die AGBs der großen Plattformen nicht oder sind sich darüber bewusst, dass sie beim Einstellen die Rechte am Video abgeben. Welche Konsequenzen zieht dies nach sich? Was es hierbei zu beachten gibt, erläutert Recruitingvideo-Spezialist JobTV24:

  Diesen Beitrag weiterlesen »

cw1