Arbeitsmarkt Finanzwirtschaft: Banken und Versicherungen setzen auf Outsourcing

Jeder zweite Finanzdienstleister in Deutschland bewertet Outsourcing-Projekte als vielversprechend. Vor allem Banken gehen davon aus, dass die Auslagerungen von Dienstleistungen und Produkten – auch in ferne Länder wie Indien, China oder Brasilien – zunehmen werden. Der Grund: So können die Kreditinstitute Kosten senken und sich auf die Kernkompetenzen konzentrieren. Das sind Ergebnisse der Studie „Erfolgsmodelle im Outsourcing 2009“ von Steria Mummert Consulting, die in Zusammenarbeit mit dem IMWF Institut für Management- und Wirtschaftsforschung erstellt wurde.

Kienbaum analysiert regionale Gehaltsunterschiede in Deutschland: Ingenieure verdienen in Düsseldorf am besten

Christian Näser, Kienbaum
Christian Näser, Kienbaum

Gummersbach. Die Höhe der Vergütung wird auch durch den Standort des Unternehmens beeinflusst. Während ein Ingenieur in einer Führungsposition in Düsseldorf durchschnittlich 106.000 Euro erhält, verdient sein Kollege aus Hannover nur 91.000 Euro. Die geringste Vergütung erhalten Ingenieure in ländlichen Gegenden und in den Neuen Bundesländern. Hingegen werden in Großstädten und Ballungszentren die höchsten Vergütungen ausgezahlt. „Heutzutage ist nicht nur die Frage nach dem richtigen Job in der richtigen Branche entscheidend, sondern auch, ob man in der richtigen Region arbeitet. Es zeichnet sich ab, dass man in einer bestimmten Region arbeiten muss, wenn man in Deutschland zu den Spitzenverdienern gehören will. So bilden sich sogenannte Vergütungshochburgen“, sagt Christian Näser, Vergütungsexperte der Managementberatung Kienbaum.

Wanted! Die YOURCAREERGROUP AG sucht das kreativste Christkind

Düsseldorf – “Wanted! Wir suchen das kreativste Christkind“ – so heißt die ungewöhnliche Weihnachtsaktion der YOURCAREERGROUP AG, Betreiberin der Internet Jobportale HOTELCAREER, GASTRONOMIECAREER und TOURISTIKCAREER. Bis zum 23. November 2009 werden originelle Beiträge gesucht, die die Themen Weihnachten und Jobsuche auf unterhaltsame Weise verbinden. Die fünf besten Ideen werden vom 01. – 26. Dezember zur Abstimmung auf den Webseiten der YOURCAREERGROUP AG veröffentlicht. Die drei Beiträge mit den meisten Stimmen erhalten Media Markt Gutscheine im Gesamtwert von 1.750 Euro. Bei mehreren Mitwirkenden können die einzelnen Gutscheine auch aufgeteilt werden.

Nordex AG − Der Windenergieexperte setzt auf Kompetenz und Innovation mit der Talent Management Suite von StepStone Solutions

Dr. Carsten Busch, StepStone Solutions
Dr. Carsten Busch, StepStone Solutions

Düsseldorf – Kompetenzanalyse und Weiterbildung sind die wichtigsten Bausteine des Talent Management Modells der Nordex AG. Mit der Abbildung eines umfassenden Kompetenzmodells beginnt der Windenergieexperte, seine HR Prozesse zu integrieren und zu optimieren.

„Als Entwickler und Hersteller von Windenergieanlagen konzentrieren wir uns auf unsere Kernkompetenzen und verbessern sie kontinuierlich,“ so Dirk Meiser, Leiter HR Development. „Dies betrifft selbstverständlich auch unsere Mitarbeiter von deren Kompetenzverbesserungen wir unmittelbar profitieren. Ein integriertes Kompetenz- und Weiterbildungssystem mit den vielfältigen Möglichkeiten der Talent Management Suite von StepStone entsprach genau unseren Anforderungen.“

Munich Re setzt bei konzerneigenen Online-Stellenmärkten auf Personalmanagement-System von Monster

Marco Bertoli (Monster Deutschland)
Marco Bertoli (Monster Deutschland)

Eschborn, 23. November 2009 – Monster, das bekannteste deutsche Online-Karriereportal, unterstützt das DAX30-Unternehmen Munich Re künftig mit einer elektronischen Komplettlösung bei Online-Stellenausschreibungen. Munich Re, eine Versicherungsgruppe mit weltweit rund 44.000 Mitarbeitern an über 50 Standorten, nutzt hierzu die Monster Talent Management Suite (TMS). Diese Software ermöglicht den Personalabteilungen das komplette Management von Stellenanzeigen über ein zentrales System. Munich Re wird TMS konzernweit einsetzen, unter anderem in ihren Gesellschaften der ERGO, eine der großen Versicherungsgruppen in Europa und in Deutschland. Hierzu gehören zum Beispiel D.A.S., DKV Deutsche Krankenversicherung, ERV, Hamburg-Mannheimer, KarstadtQuelle Versicherungen und Victoria.

Zuk|x – Campus2Company bildet die Schnittstelle zwischen Hochschule und Wirtschaft

Vor mehr als drei Jahren gründeten Klaus und Ute Blindert ein neues Magazin für Absolventen mit dem verrückten Namen „Zuk|x“. Durch die Praxis und auf Kundenwunsch wandelt sich das Unternehmen zu Zuk|x – Campus2Company. Ende 2006 starteten die Jung-Unternehmer mit dem Karriereportal www.zukx.de, das vor allem Unternehmen eine Möglichkeit zur Vorstellung bei der Zielgruppe der Studierenden und Absolventen bot. Diese werden weiterhin durch ein umfassendes und kenntnisreiches Portal zum Thema Berufseinstieg mit Artikeln zu Lebenslauf & Co., Anschreiben, Vorstellungsgespräch oder Einstiegsgehälter für Absolventen informiert. Bekannt und geschätzt ist das Portal auch durch die umfangreiche Auflistung von Firmenkontaktmessen und Recruiting-Events an deutschsprachigen Hochschulen.

Euroraum: ifo Wirtschaftsklimaindikator steigt weiter

Prof. Dr. Hans-Werner Sinn
Prof. Dr. Hans-Werner Sinn

Das ifo Wirtschaftsklima für den Euroraum hat sich im vierten Quartal 2009 zum dritten Mal in Folge verbessert. Der Anstieg des ifo Indikators resultiert überwiegend aus den günstigeren Erwartungen für die nächsten sechs Monate; aber auch die Urteile zur gegenwärtigen Wirtschaftslage haben sich leicht verbessert. Dies stützt die Hoffnungen, dass sich die Erholung der Wirtschaft im Euroraum im ersten Halbjahr 2010 fortsetzen wird.

Die Erwartungen für die kommenden sechs Monate hellten sich in allen Ländern des Euroraums auf. Besonders optimistisch sind die Wirtschaftserwartungen in Italien, Deutschland und den Niederlanden. Weiterhin verhalten, aber etwas weniger pessimistisch als im  Vorquartal, sind die Erwartungen der WES-Experten dagegen in Spanien und Griechenland. Im gesamten Euroraum wird derzeit einzig in Irland mit einer weiteren wirtschaftlichen Verschlechterung in den kommenden sechs Monaten gerechnet. Anders als die Erwartungen, wird die aktuelle Wirtschaftslage in fast allen Ländern des Euroraums immer noch als ausgesprochen ungünstig beurteilt.

trendence Absolventenbarometer 2009 Law Edition: Jura-Studenten sowie Jungjuristen wollen zum Auswärtigen Amt und zu Großkanzleien

Berlin. Zum siebten Mal in Folge hat das Berliner trendence Institut Studenten und Referendare der Rechtswissenschaften sowie Volljuristen zum Thema Berufseinstieg und zu den für sie attraktivsten Arbeitgebern befragt. Einig sind sich Studierende, Referendare und Volljuristen darüber, bei wem sie am liebsten arbeiten möchten: Das Auswärtige Amt ist der attraktivste Arbeitgeber. Dabei erwarten Jungjuristen ein Jahresgehalt von rund 67.000 bei einer geschätzten Wochenarbeitszeit von 53 Stunden.

Azubi-Marketing im Web 2.0 – azubister und CareerBuilder.de starten strategische Kooperation

Felix Roth, CareerBuilder Deutschland
Felix Roth, CareerBuilder Deutschland

FRANKFURT. azubister, das populäre Web 2.0 Portal für Schüler, Azubis und Ausbildungsbetriebe und CareerBuilder.de, eines der führenden Karriereportale in Deutschland, gehen eine strategische Partnerschaft ein.

Schüler, die eine Ausbildung suchen finden ab sofort alle offenen Vakanzen aus dem careerbuilder.de-Portal auch auf azubister. „Durch die Zuordnung der Lehrstellen zu Berufswünschen und zu lokalen Präferenzen der Ausbildungsstellen profitieren unsere Kunden von zielgruppenspezifischer Reichweite“, freut sich Felix Roth, Sales Manager von careerbuilder.de. Die Kunden der CareerBuilder Germany GmbH können ihren offenen Vakanzen darüber hinaus eine noch bessere Sichtbarkeit und Wahrnehmung in der Zielgruppe verleihen.