Multikulturelle Projektteams mit Feng-Shui managen?

Lesch Martin 马乐

Hand auf’s Herz: Wenn sie meinen, ein multikulturelles Projektteam auf der Basis von esoterischem Hörensagen oder kulturellem Halbwissen führen zu können, dann sollten Sie lieber zu Hause bleiben. Dann wird jedes Experiment einer multikulturellen Zusammenarbeit zwischen China und Deutschland unweigerlich so enden wie das Hornberger Schießen oder 某事毫无结果或空忙一场. Eine Flugbuchung nach Shanghai, eine Reservierung im traditionsreichen Fairmont Peace Hotel am Bund und genügend Visitenkarten in der Jackentasche – das allein wird nicht ausreichen.

 

Die Anbahnung und Pflege guter Geschäftsbeziehungen mit chinesischen Partnern kann nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Eine intensive Vorbereitung ist ein kritischer Erfolgsfaktor. Ein Crash-Kurs in Mandarin ist vergebene Mühe – zu komplex sind Tonalität und Schriftzeichen. Aber als Mindestmaßnahmen sollten sich deutsche und chinesische Führungskräfte intensiv über  kulturelle Unterschiede auf beiden Seiten orientieren.

 

Mit dem interkulturellen Training „Teamwork China“ bereitet 21China-Coach Martin Lesch deutsche und chinesische Führungskräfte auf die Zusammenarbeit mit der jeweils anderen Kultur vor. In zwei Tagen lernen Sie im 5-Sterne-Hotel Bayerpost in München Werkzeuge und Methoden kennen, mit denen Sie Ihr multikulturelles Team erfolgreich führen können – praxisnah, abwechslungsreich und leicht verständlich.

 

Das moderne China ist anders: Zahnbehandlung auf dem Wochenmarkt in Dali, Provinz Yunnan

Martin Lesch, 27, studierte Sinologie, Interkulturelle Kommunikation und Psychologie. Für 21China entwickelt er exklusive Trainings für alle Bedürfnisse der deutschchinesischen Kommunikation. Einen China-Knigge hat er Gott sei Dank noch nie geschrieben.

Themenschwerpunkte unter anderem:

  • Kulturschocks meistern
  • Arbeiten mit der fremden Kultur
  • Kommunikation und Denkweisen verstehen
  • Hierarchien und Erwartungen einschätzen
  • Verständnis von Raum und Zeit
  • Individuelle Beratung

Termin: 29./30. Juni 2013 und auf Anfrage

Location: Sofitel Hotel Bayerpost in München

Kosten: 2.400 Euro pro Person inkl. Zertifikat, Handouts und Dokumentation. Übernachtung und Bewirtung im Sofitel Hotel Bayerpost sind ebenfalls im Preis enthalten.

Weiterführende Informationen entnehmen Sie bitte unserem Infoflyer.

Ihre Anmeldung und Fragen richten Sie bitte an seminare@21china.de oder +49 89 202 444 70.

Warum interkulturelle Trainings wichtig für international agierende Unternehmen sind, hat unser Coach Martin Lesch hier für sie zusammengefasst.

 

 

Kommentieren

cw1