Karriere: Coaching ist kein Wundermittel

Jan Wurps
Jan Wurps

Bochum. Persönlichkeit zählt – auch beim Karrierestart. Das betont Jan Wurps, Personalverantwortlicher bei der Volkswagen AG in Wolfsburg, im Interview mit der Zeitschrift UNICUM BERUF WIRTSCHAFT (Ausgabe 3/2010): „Neben guten Noten interessiert mich vor allem die Persönlichkeit hinter dem Lebenslauf. (…) Wer zum Studienende keine Persönlichkeit entwickelt hat, wird das durch den Besuch von Karriereportalen und Coachings kaum aufholen.“

Die Ziele junger Berufseinsteiger sollten sich deshalb nicht im Karrierestreben erschöpfen, so Wurps weiter, denn: „Karrierestreben ersetzt niemals einen stabilen Freundeskreis, einen Glauben, eine Überzeugung, persönliche Ziele.“ Allerdings hält der Personaler Coachings auch nicht für völlig überflüssig: „Woran man sicherlich arbeiten kann, ist, selbstbewusst aufzutreten und sich an manchen Stellen noch etwas besser zu verkaufen.“

Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an:

Martina Fromme, verantwortliche Redakteurin UNICUM BERUF, Tel. 0234/96151- 52, fromme@unicum-verlag.de

Uwe Heinrich, Leiter Unternehmenskommunikation Tel. 0234/9 61 51-51, heinrich@unicum-verlag.de

Zur Information:

Zur Unternehmensgruppe UNICUM gehören

– die UNICUM Verlag GmbH & Co. KG (www.unicum-verlag.de) mit den Zeitschriften UNICUM Abi, UNICUM, UNICUM Beruf, UNIKING und UNIQUEEN sowie mehreren Internetportalen (u.a. www.unicum.de);

– die Unicum Marketing GmbH (www.unicum-marketing.de), eine Full-Service-Werbeagentur für junge Zielgruppen mit besonderer Kompetenz in den Bereichen Promotion, Ambient und Sampling;

– die Modeagentur Hecker & Hemmrich GmbH (www.hecker-hemmrich.de) mit den Geschäftsfeldern Schulkleidung und Hochschul-Merchandising;

– die UNICUM Live GmbH (www.unicum-live.de), eine Event-Agentur für Partys, Sportveranstaltungen, Reisen, Kongresse und Messen im Umfeld von Schulen und Hochschulen

1 Kommentar zu „Karriere: Coaching ist kein Wundermittel“

  1. Freue mich, dass dieses Interview von mir hier Anklang gefunden hat. Wer mehr zum Thema Karriere und ihrer Moral wissen will.

    Wir ergänzen Karriere-Magazine um einen entscheidenden Faktor, wollen wir zumindest: Wertschätzung vermitteln, unabhängig von “Performance”, Leistung und Tagesform. Viele journalistische Beiträge, etwas Service und Werbung. Wertiges zum Thema Job & Karriere. Auch über Burn-Outs und andere Krisen…

    Hier zum Interview mit Jan Wurps von Volkswagen: http://www.karriere-einsichten.de/2010/08/gecoachtes-ich-wissen-wer-man-ist-woher-man-kommt-managemen/

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.