Arbeitgeber in Deutschland zeigen höchste Einstellungsbereitschaft seit der Krise

Manpower Arbeitsmarktbarometer für das dritte Quartal 2011 veröffentlicht

Vera Calasan

Frankfurt am Main. Die Arbeitgeber in Deutschland beweisen Vertrauen in die gute Entwicklung am Arbeitsmarkt und wollen in den nächsten drei Monaten mehr Personal einstellen. Laut Manpower Arbeitsmarktbarometer liegt der Netto-Beschäftigungsausblick für das dritte Quartal 2011 saisonal bereinigt bei 12 Prozent. Damit erreicht die Prognose den höchsten Wert seit der Aufnahme Deutschlands in das Arbeitsmarktbarometer im Jahr 2003.


Trotz des hoffnungsvollen Ausblicks haben die Arbeitgeber seit der Krise 2009 ihre Einstellungsstrategie geändert: „In der Vergangenheit stellten sie ein, wenn Wachstum am Horizont erkennbar war“, sagt Vera Calasan, Geschäftsführerin ManpowerGroup Deutschland. „Heute agieren die Arbeitgeber zurückhaltender. Sie erweitern die Belegschaft erst, wenn das Wachstum bereits da ist.“
Und sie gibt zu bedenken, dass „die hohe Einstellungsbereitschaft noch nichts darüber aussagt, ob die Personalentscheider ihre Wünsche auch realisieren, ob sie also Menschen mit passenden Qualifikationen auch gewinnen können. Der Fachkräftemangel wird zum beherrschenden Thema. Wir sind im Human Age angekommen, in dem das individuelle Talent des einzelnen Menschen zum entscheidenden Faktor für den Erfolg von Unternehmen wird.“
Kundenunternehmen des Personaldienstleisters äußern verstärkt den Wunsch, sich Talente – von Manpower überlassene Mitarbeiter –dauerhaft zu sichern. „Beide Seiten, unsere Mitarbeiter und das Kundenunternehmen, überlegen solche Übernahmen sorgfältig. Es ist natürlich vorteilhaft, wenn beide über einen längeren Zeitraum miteinander gearbeitet haben, sich kennenlernen, Vertrauen zueinander gewinnen konnten und so entscheiden, dass der Schritt gut für beide Seiten ist“, so Calasan weiter.

Höchste Einstellungsbereitschaft im Finanz- und Dienstleistungsbereich

Mit dem Arbeitsmarktbarometer misst Manpower vierteljährlich die Einstellungsbereitschaft der Arbeitgeber. Die Umfrage erfolgt weltweit, sie ist repräsentativ. In Deutschland werden für die Prognose mehr als 1.000 Arbeitgeber befragt.

Im Vergleich zum Vorquartal zeigt die Prognose für das dritte Quartal 2011 eine Zunahme um vier Prozentpunkte, das Gleiche gilt für den Jahresvergleich. Arbeitgeber in allen neun erfassten Wirtschaftsbereichen und allen acht Regionen berichten im dritten Quartal über positive Einstellungsabsichten.

Mit +24 Prozent liegen die Arbeitgeber im Finanz- und Dienstleistungsbereich nicht nur im dritten Quartal an der Spitze, sondern sie verzeichnen darüber hinaus auch den optimistischsten Branchenausblick in der achtjährigen Geschichte des Arbeitsmarktbarometers in Deutschland. Es folgen ihre Kollegen im Gesundheitswesen (+14 Prozent), in den Bereichen Verkehr und Kommunikation (+13 Prozent), Handel und Gastgewerbe (+12 Prozent) sowie die Versorger (+ 9 Prozent) und das produzierende Gewerbe (+7 Prozent). „Der Aufschwung wird nicht allein vom Export getragen, sondern auch von der Konsumlaune im Inland, die sich in der Einstellungsbereitschaft von Handel und Gastronomie widerspiegelt“, so Calasan.

Um der Einstellungsbereitschaft entsprechen zu können, plädiert Calasan dafür, die seit dem 1. Mai in Deutschland geltende europäische Freizügigkeit als eine Chance zu verstehen, um den Fachkräftemangel zu mildern. Gleichzeitig müssten Um- und Weiterqualifizierungen angeboten und der Wiedereinstieg in den Beruf erleichtert werden. Talente zu finden, zu fördern und zu binden, ist die Zukunftsaufgabe. Die ManpowerGroup hat bereits ein umfassendes, marktgerechtes Qualifizierungsprogramm aufgelegt, um seine Kunden zügig zu unterstützen. Als attraktiver Arbeitgeber verfügt das Unternehmen außerdem über ein Konzept zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Berlin legt deutlich zu

Zum dritten Mal in Folge berichten die Arbeitgeber in allen acht Regionen von positiven Einstellungsabsichten. Personalentscheider in Berlin zeigen die mit Abstand größte Bereitschaft, im dritten Quartal 2011 mehr Mitarbeiter einzustellen; die Prognose von +26 Prozent übertrifft die Werte im Quartals- und Jahresvergleich um beachtliche 15 bzw. 17 Prozentpunkte. Mit Abstand folgt Süddeutschland, wo sich die Aussichten für Bewerber um 4 Prozentpunkte auf jetzt +16 Prozent verbessern. Norddeutschland erreicht +11 Prozent, das Ruhrgebiet und Frankfurt weisen jeweils +12 Prozent auf. Ostdeutschland zeigt die niedrigste Einstellungsbereitschaft; im Jahresvergleich bleibt der Wert unverändert bei +1 Prozent.

Ausblick für Europa, den Mittleren Osten und Afrika

In der Region EMEA (Europa, Mittlerer Osten und Afrika) sind die Erwartungen der Arbeitgeber gemischt. Positive Aktivitäten planen Personalentscheider in 17 von 21 erfassten Ländern. Im Quartals- und im Jahresvergleich legen die Werte in 13 Staaten zu. Wie bereits in den Monaten April bis Juni 2011 hegen Arbeitgeber in der Türkei, in Rumänien, Bulgarien und Polen die stärksten Absichten, Personal einzustellen. Das produzierende Gewerbe wirkt in vielen europäischen Ländern als treibende Kraft: Verglichen mit dem Vorjahr steigt hier die Einstellungsbereitschaft in 16 von 20 Ländern. Frankreich verzeichnet den höchsten Prognosewert seit dem ersten Quartal 2008.

Ausblick international

Weltweit betrachtet wollen Arbeitgeber in 35 der 39 erfassten Länder und Regionen im dritten Quartal 2011 neue Mitarbeiter einstellen. Im Vergleich zum Vorquartal legt der Netto-Beschäftigungsausblick in 20 Ländern und Regionen zu. Im Jahresvergleich steigt die Einstellungsbereitschaft in 24 Staaten und Regionen.
Die stärkste Absicht hegen Personalentscheider in Indien, Brasilien, Taiwan, in der Türkei und Singapur, während Spanien, Griechenland, Italien und Irland die schwächsten – und die einzigen negativen – Prognosewerte verzeichnen.

Das nächste Manpower Arbeitsmarktbarometer erscheint am 13. September 2011 mit dem Ausblick auf das vierte Quartal.

Über die ManpowerGroup Deutschland

Die ManpowerGroup ist weltweit einer der führenden Anbieter innovativer Human Resources-Lösungen. Das Unternehmen ist an 4.000 Standorten in 82 Ländern präsent. Mit den Tätigkeitsfeldern Arbeitnehmerüberlassung, Personalvermittlung, Recruitment Process Outsourcing (RPO) und Managed Service Provider (MSP) erwirtschaftete die ManpowerGroup Deutschland 2010 einen Umsatz von 596 Millionen Euro. In Deutschland beschäftigt das Unternehmen an rund 200 Niederlassungen mehr als 22.000 Mitarbeiter, die überwiegend in Kundenunternehmen tätig sind. Mehr Informationen zu Manpower erhalten Sie unter www.manpower.de oder www.manpowergroup.com.

About ManpowerGroup™

ManpowerGroup™ (NYSE: MAN), the world leader in innovative workforce solutions, creates and delivers high-impact solutions that enable our clients to achieve their business goals and enhance their competitiveness. With over 60 years of experience, our $19 billion company creates unique time to value through a comprehensive suite of innovative solutions that help clients win in the Human Age. These solutions cover an entire range of talent-driven needs from recruitment and assessment, training and development, and career management, to outsourcing and workforce consulting. ManpowerGroup maintains the world’s largest and industry-leading network of nearly 3,900 offices in over 80 countries and territories, generating a dynamic mix of an unmatched global footprint with valuable insight and local expertise to meet the needs of its 400,000 clients per year, across all industry sectors, small and medium-sized enterprises, local, multinational and global companies. By connecting our deep understanding of human potential to the ambitions of clients, ManpowerGroup helps the organizations and individuals we serve achieve more than they imagined — because their success leads to our success. And by creating these powerful connections, we create power that drives organizations forward, accelerates personal success and builds more sustainable communities. We help power the world of work. The ManpowerGroup suite of solutions is offered through ManpowerGroup™ Solutions, Manpower®, Manpower Professional and Right Management®. Learn more about how the ManpowerGroup can help you win in the Human Age at www.manpowergroup.com.

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.