Tabuthema Gehalt

  • StepStone Umfrage: Mehr als zwei Drittel aller Deutschen reden nicht über ihr Gehalt
  • StepStone Gehaltsreport bietet Fach- und Führungskräften wertvolle Orientierung für ihre nächste Gehaltsverhandlung – hier kostenlos herunterladen

Düsseldorf.  Das Gehalt ist in Deutschland immer noch ein Tabuthema. Das ergab eine aktuelle StepStone Umfrage unter 7.120 deutschen Fach- und Führungskräften. www.stepstone.de, eine der führenden Online-Jobbörsen in Deutschland, fragte seine Nutzer, ob und wenn ja, mit wem sie sich über ihre Einkünfte austauschen. Das Ergebnis: Einkommen ist Privatsache. Mehr als zwei Drittel (67 Prozent) der Befragten gaben an, mit niemandem (32 Prozent) oder nur mit den engsten Freunden und der Familie (35 Prozent) über ihren Lohn zu sprechen. Lediglich 16 Prozent antworteten, dass sie ganz offen – also auch mit ihren Kollegen – über ihr Einkommen reden.

Der Vergleich auf europäischer Ebene zeigt: Deutschland ist verschwiegener als die meisten anderen Länder. Im europäischen Durchschnitt spricht immerhin jeder Vierte offen über sein Gehalt – zehn Prozent mehr als in Deutschland. Die Österreicher sind Europameister in Sachen Diskretion: Zwei von drei Befragten sprechen überhaupt nicht über ihr Gehalt, nicht einmal mit den engsten Freunden. Am freizügigsten geht Frankreich mit dem Thema um: Beinahe die Hälfte aller Franzosen (42 Prozent) spricht offen über ihr Einkommen. In Belgien, den Niederlanden und Norwegen haben immerhin ein Drittel der Befragten kein Problem damit, die Frage nach ihrem Gehalt ganz offen und ehrlich zu beantworten. Europaweit haben sich insgesamt etwa 14.000 Kandidaten aus Belgien, Deutschland, Frankreich, den Niederlanden, Schweden, Dänemark, Norwegen und Österreich an der Umfrage beteiligt.

Für mehr Transparenz sorgt der neue StepStone Gehaltsreport: Hier finden Fach- und Führungskräfte neben detaillierten Gehaltszahlen zu sechs wichtigen Berufsfeldern – über IT über Ingenieurwesen bis hin zu Marketing und Vertrieb – auch praktische Tipps für die nächste Gehaltsverhandlung.

Stepstone-Umfrage Tabuthema Gehalt 2011

 

Über StepStone

1996 in Norwegen als einer der Pioniere der Branche gegründet, ist StepStone heute eine der erfolgreichsten Jobbörsen Europas. In Deutschland ist www.stepstone.de mit mehr als 55.000 Stellenangeboten und laut unabhängiger IVW-Messung 5,9 Millionen Besuchen im Dezember 2011 einer der führenden Online-Stellenmärkte. Der Fokus liegt auf einer an optimalem Service und bester Qualität orientierten Dienstleistung. Insgesamt nutzen rund 12.000 Kunden, darunter so renommierte Unternehmen wie Robert Bosch, die Deutsche Telekom oder Siemens, die Jobbörse StepStone erfolgreich zur Rekrutierung qualifizierter Fach- und Führungskräfte. Das internationale StepStone „Network“ ermöglicht es zudem, in  mehr als 120 Ländern qualifizierte neue Mitarbeiter zu finden. In den Jahren 2008, 2009, 2010 und 2011 wurde die Jobbörse StepStone zur beliebtesten Karriere-Website des Jahres gewählt. Seit 2009 gehört die gesamte StepStone Gruppe zu der Axel Springer AG mit Hauptsitz in Berlin.

Pressekontakt:
StepStone Deutschland GmbH
Inga Rottländer
Telefon: (0211) 93493-5731
E-Mail: presse@stepstone.de
www.stepstone.de

1 Kommentar zu „Tabuthema Gehalt“

  1. Pingback: Gehalt bleibt Tabuthema in Deutschland | JOBlog - der Job & Karriere Blog

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.