StepStone

StepStone übernimmt Mehrheit an PersonalMarkt: Vergütungsanalyst wird Teil der StepStone Gruppe

Die Online-Jobplattform StepStone hat mit PersonalMarkt einen der größten Vergütungsanalysten Deutschlands mehrheitlich übernommen. Die PMSG PersonalMarkt Services GmbH betreibt Online-Portale sowohl für Arbeitnehmer als auch für Arbeitgeber: Die Portale Gehalt.de und Gehaltsvergleich.com bieten detaillierte Gehaltsangaben sowie Jobangebote. Mit dem Angebot Compensation Partner unterstützt PersonalMarkt Arbeitgeber aller Branchen dabei, Vergütungsstrukturen nach marktaktuellen Standards zu überprüfen. Mehr als 1.000 Kunden nutzten die Dienste des Hamburger Unternehmens bereits.

Gehaltsvergleiche, Gehaltsangaben, Compensation Partner, Personalmarkt, Tim Böger, Stepstone, Crosswater Job Guide,
Tim Böger

Die besten Jobbörsen 2019: Stepstone dominiert, Staufenbiel Institut und jobvector glänzen, Kimeta bleibt beste Jobsuchmaschine

Zufriedenheitsranking der Recruiting-Kanäle

Von Gerhard Kenk, Crosswater Job Guide

  • Aktuelle Nutzerumfrage Jobbörsen-Kompass analysiert mehr als 40.000 Jobbörsen-Bewertungen
  • Die Ranglisten der besten Jobbörsen 2019 liefern eine Entscheidungsgrundlage für Recruiter bei der Schaltung von Stellenanzeigen in den richtigen Jobportalen, Bewerber profitieren von den Empfehlungen anderer Kandidaten
  • Stepstone, meinestadt.de und Indeed.de dominieren bei den Generalisten, mobilejob.com verbessert sich auf Rang 8
  • Bei den Spezialjobbörsen führen Staufenbiel Institut und jobvector
  • Wenig Veränderungen gibt es bei den Jobsuchmaschinen: Kimeta.de behauptet die Führungsposition
  • Job- / Karrieremessen bestätigen insgesamt ihr hohes Zufriedenheitsranking bei Jobsuchenden
  • Social-Media als Recruiting-Kanal steht abgeschlagen an letzer Stelle des Zufriedenheitsrankings.

Jobbörsen-Kompass, beste Jobbörsen 2019, Stepstone, meinestadt.de, Indeed, Xing Stellenmarkt, Monster, LinkedIn, Staufenbiel Institut, jobvector, Absolventa, UNICUM Karrierezentrum, T5-Karriereportal, Kimeta,

Equal Pay Day: Frauen fragen doch nicht seltener nach mehr Gehalt 

Ein weit verbreiteter Erklärungsansatz für die Lohnungleichheit zwischen den Geschlechtern lautet: Frauen sind beim Thema Gehalt deutlich zurückhaltender als Männer. Wie eine aktuelle Umfrage der Online-Jobplattform StepStone zeigt, stimmt das so nicht. StepStone hat rund 11.000 Fach- und Führungskräfte in Deutschland detailliert zum Thema Gehaltsverhandlung befragt. Die Ergebnisse zeigen, dass die Geschlechter sich ähnlicher sind als oft angenommen. So fragen 42 Prozent der Männer ihren Arbeitgeber regelmäßig nach mehr Gehalt. Bei den Frauen sind es mit 38 Prozent nur etwas weniger. 63 Prozent von ihnen suchen das Gehaltsgespräch mindestens einmal im Jahr – hier liegen sie mit den Männern gleichauf.

Gehaltsvergleich, Equal Pay Day, Stepstone, Anastasia Hermann, Gehaltserhähung, Crosswater Job Guide,
Dr. Anastasia Hermann

Exklusive Partnerschaft: StepStone und karriere.de bieten österreichische Jobangebote in Deutschland

Die Handelsblatt Media Group und die Online-Jobplattform StepStone haben eine exklusive Partnerschaft geschlossen und wollen karriere.de noch stärker als Plattform mit nützlichen Tipps und passenden Jobs für den Berufseinstieg und die ersten Berufsjahre positionieren.

Die Handelsblatt Media Group und die Online-Jobplattform StepStone haben eine exklusive Partnerschaft geschlossen, um das Portal karriere.de weiterzuentwickeln. Das Online-Karriereportal für Young Professionals und Fachkräfte ist bereits seit Oktober 2018 mit einem vollständig neu entwickelten Online-Aufritt verfügbar. Gemeinsam wollen die Partner karriere.de noch stärker als Plattform mit nützlichen Tipps und passenden Jobs für den Berufseinstieg und die ersten Berufsjahre positionieren. Neben Jobangeboten aus Deutschland sind auch zahlreiche Angebote aus Österreich bei karriere.de zu finden. Denn viele Fachkräfte aus Deutschland stehen auch einem Job in Österreich offen gegenüber.

Gerrit Schumann, Handelsblatt, karriere.de, Wirtschaftswoche, Stepstone, Young Professionals, Studenten,
Gerrit Schumann

TALENTpro 2019: Im Maschinenraum des Recruiting

Von Gerhard Kenk, Crosswater Job Guide

Es ist nur ein kurzer Weg, um von der U-Bahn-Haltestelle München-Freimann zur ZENITH-Messehalle, Veranstaltungsort der TALENTPRO 2019 zu gelangen. Vorbei an den kleinbürgerlichen Wohnstraßen des Münchner Nordens, vorbei an einem Fußball-Bolzplatz, vorbei an charakterlosen Bürogebäuden, die die Unmut der Architekten täglich versinnbildlichen. Wer die Eingangspforte zur TALENTpro durchschreitet, fühlt sich wie in einer anderen Welt. Kein  Sprung ins kalte Wasser, eher ein hinabsteigen in das sanft blubbernde und sinnbelebende Jacuzzi-Pool. Genau wie es sich Monster vor Jahren in einem TV-Spot in der Halbzeit-Show des Football-SuperBowls vorgestellt hatte.

Erfolgreiche Jobsuche dank Monster

Zweites Expofestival TALENTpro eine Attraktion für Recruiter

Super-Recruiter, ein Job-Monster, Food-Trucks und Straßenmusikanten: Die TALENTpro wurde ihrem Festivalcharakter wieder mehr als gerecht. Zwei Tage lang schlug der Puls der Recruiting-, Employer-Branding- und Talentmanagement-Szene in der Kulturhalle Zenith in München. In der zweiten Auflage präsentierte sich das Expofestival dreimal größer als zur Premiere im vergangenen Jahr. 1669 Personalverantwortliche und Recruiter sowie 148 Aussteller trafen sich zu inspirierenden Vorträgen, spannendem Networking und einer farbenfrohen Aftershow-Party.

TALENTpro Expofestival, München 2019, Recruiting, Employer Branding, Talentmanagement, Stepstone, meinestadt.de, Indeed, Monster, jobvector, T5-Karriereportal, Staufenbiel Institut, Kimeta, Crosswater Job Guide, Jobbörsen-Kompass,

Bewerber küren beste Online-Jobbörsen

Nutzerbefragung Jobbörsen-Kompass wertet mehr als 41.000 Bewertungen von Kandidaten aus und veröffentlicht die Ergebnisse auf der TalentPro in München

Bad Soden, März 2019. Wer sind die besten Online-Jobbörsen in Deutschland? Mehr als 41.600 Bewerber haben die hiesigen Stellenportale in den wichtigsten Kategorien bewertet. Das Ergebnis: Bei den Generalisten-Jobbörsen landete StepStone auf Rang 1, gefolgt von Indeed und meinestadt.de. Bei den Spezialisten, also den Portalen die sich an eine bestimmte Kandidatengruppe richten, landete die Berufsstarter-Jobbörse von Staufenbiel Institut auf der ersten Position und verwies jobvector sowie Absolventa auf die Plätze 2 und 3. Bei den Jobsuchmaschinen schnitt schließlich Kimeta am besten ab. Die Gewinner der deutschlandweit umfangreichsten Nutzerbefragung zur Qualität von Jobbörsen wurden offiziell am 13. März auf der TalentPro in München ausgezeichnet.

Jobbörsen-Kompass, beste Jobbörsen 2019, TALENTpro Expofestival, Crosswater Job Guide, Stepstone,

Pflegefachkräfte: In keiner Berufsgruppe führt eine Bewerbung häufiger zu einem Vertragsangebot

70 Millionen Euro der deutschen Krankenkassen sollen für die Gesundheitsförderung in Kliniken und Pflegeheime fließen: Das ist einer der Eckpfeiler des neuen Pflegepersonal-Stärkungsgesetz, das seit Beginn dieses Jahr in Kraft getreten ist. Die politische Offensive ist wenig überraschend. Schließlich sucht keine Berufsgruppe händeringender nach Fachkräften als die der Pflege. Die Nachfrage nach Pflegefachkräften ist in den vergangenen fünf Jahren um 158 Prozent gestiegen. Das zeigen Auswertungen des StepStone Fachkräfteatlas, für den die Online-Jobplattform seit 2012 Stellenanzeigen auf allen relevanten Print- und Online-Plattformen in Deutschland analysiert. Besonders intensiv gesucht wird Personal für die Gesundheits-, Kranken- und Altenpflege sowie leitende Mitarbeiter für die Pflegedienst- und Heimleitung.

Stepstone, Pflegefachkräfte, Gesundheitsförderung, Pflegepersonal-Stärkungsgesetz, Gesundheitspflege, Krankenpflege, Altenpflege, Stepstone Fachkräfteatlas, Crosswater Job Guide,

Arbeitsmarkt: Jeder dritte Bewerber lehnt das Vertragsangebot ab   

Wenn ein Einstellungsprozess abgebrochen wird, sind es längst nicht mehr nur die Bewerber, die eine Absage erhalten. Immer häufiger bekommt auch der Arbeitgeber einen Korb. Laut einer aktuellen StepStone Studie entscheiden sich 29 Prozent der Fachkräfte gegen das Vertragsangebot, das sie am Ende des Bewerbungsprozesses bekommen. Damit verzichten Kandidaten im wirtschaftlich starken Deutschland fast doppelt so oft auf eine neue Jobmöglichkeit wie in Frankreich (15 Prozent) und rund drei Mal so häufig wie in Belgien (10 Prozent) und den Niederlanden (7 Prozent). Für die internationale Studie interviewte die Jobplattform zwei Jahre lang mehr als 100.000 Teilnehmer, die sich im Befragungszeitraum auf eine Stelle beworben hatten, detailliert zum weiteren Verlauf des Bewerbungsprozesses.

Stepstone, Sebastian Dettmers, Bewerbungsprozess, Feedbackquote, Personalengpässe, Crosswater Job Guide,
Dr. Sebastian Dettmers

Hoher Innovationsdruck, hohe Gehälter: So viel zahlt die Telekommunikationsbranche 

Auf der größten Mobilfunkmesse Europas, dem Mobile World Congress in Barcelona, werden ab Montag wieder die neuesten Modelle sowie Trends der mobilen Kommunikation präsentiert. Der Innovationsdruck in der Branche ist hoch. Um neue Entwicklungen voranzutreiben, sind Telekommunikationsunternehmen auf hochspezialisierte Fachkräfte angewiesen. Die Gehaltsaussichten im Bereich Telekommunikation sind laut Zahlen des StepStone Gehaltsreports 2019 dementsprechend glänzend. Mit 62.400 Euro liegt das jährliche Bruttodurchschnittsgehalt klar über dem bundesweiten Durchschnitt von Fach- und Führungskräften (58.100 Euro) – einige stark nachgefragte Berufsgruppen profitieren besonders.

Telekommunikation, Stepstone, Gehaltsreport 2019, Telekommunikation, Crosswater Job Guide,
Telekom-Arbeitsplatz 4G-Techniker