Liquid Workforce im Trend? Sascha Lobo spricht auf Messe für Personalmanagement

Sascha Lobo

Sascha Lobo

Line-up PERSONAL2016 Nord

  • Zum Auftakt der PERSONAL2016 Nord am 26. April in Hamburg umreißt Blogger Sascha Lobo Ideen zu Arbeitswelt und Digitalisierung
  • Weitere Keynote Speaker sind Frauke von Polier (Zalando SE), Max von der Ahé (Coworking Space betahaus) und Sportmediziner Dr. med. Dirk Lümkemann (Universität Hamburg)

Mobiles Büro, Crowdworking, Projektarbeit – mit der Digitalisierung „verflüssigt“ sich die Arbeitswelt. Neue Erwartungen der Mitarbeiter an ihren Arbeitgeber und ein hoher Druck des Marktes auf die Innovationsfähigkeit der Betriebe kommen hinzu. Wie Personalmanager und Führungskräfte diese Entwicklung gestalten und zu digitaler Exzellenz gelangen, ist das zentrale Thema auf der PERSONAL2016 Nord in Hamburg. Neben innovativen Produkten und Dienstleistungen punktet die Messe mit einem Top-Vortragsprogramm. Zu den Keynote Speakern gehört der Blogger, Autor und Spiegel-Kolumnist Sascha Lobo.

Die digitale Vernetzung verändert nicht nur die Geschäftsmodelle von Wirtschaftsunternehmen. Die Arbeitswelt, wie wir sie heute kennen, wird in ihren Grundfesten erschüttert. Erste Veränderungen sind bereits spürbar: Arbeitnehmer können unabhängig von Zeit und Ort arbeiten, Projektarbeit nimmt zu und erste Berufsgruppen erhalten Konkurrenz von Nebenerwerbs-Selbstständigen wie etwa bei Uber oder Amazon.

Sascha Lobo

Sascha Lobo

Sascha Lobo, der „Netzerklärer der Nation“ (Magazin Wired), hat diesen Wandel seit Jahren auf dem Radar: Er sieht einen „Plattform-Kapitalismus“ kommen, den es zu gestalten gilt, damit er nicht aus dem Ruder läuft. Auf der PERSONAL2016 Nord hinterfragt der Kommunikationsstratege, dessen Kolumne “Mensch-Maschine” wöchentlich auf Spiegel Online erscheint, aktuelle Vorstellungen von Arbeit und gibt den Besuchern Impulse für eine aktive Rolle beim Übergang in ein digitales Arbeitsumfeld.

Mit seinem Vortrag zum Messeauftakt am Dienstag, 26. April, stimmt Sascha Lobo Arbeitsgestalter aus Betrieben auf zwei intensive Tage mit einer Mischung aus hochwertigem Programm und Angeboten von rund 250 Ausstellern ein.

Silicon Valley und Start-ups: Role Models für die Digitalisierung?

Eine unternehmerisch orientierte, amerikanische Corporate Culture gilt in vielen Firmen, nicht nur in der Technologie-Branche, als Erfolgsmodell. Die Möglichkeit selbstbestimmt zu arbeiten, eigene Projekte umzusetzen sowie Arbeit und Privatleben gut miteinander verbinden zu können, bestimmt die Erwartung vieler Mitarbeiter.

 

Frauke von Polier

Frauke von Polier

Eine „Silicon Valley-Unternehmenskultur“ hierzulande zu etablieren, kann das funktionieren? Und wenn ja, wie? Sollte eine einheitliche Unternehmenskultur für alle Mitarbeiter-Segmente gelten oder macht man bewusst Unterschiede? Bei Zalando gibt es zum Beispiel 5.000 Logistiker, 2.000 Marketeers und 1.000 Techies. Was bedeutet dann Corporate Culture: One size fits all? In ihrer Keynote zeigt Frauke von Polier, VP People & Organisation von Zalando SE, wie sie das Thema in der Praxis angeht.

Auch von Entrepreneuren können Personalverantwortliche viel für die Arbeitswelt von morgen lernen, wie Max von der Ahé, Gründer von betahaus und Pionier in Sachen Coworking Spaces, in seiner Keynote ausführt. betahaus arbeitet seit vielen Jahren europaweit an der Schnittstelle von etablierten Unternehmen zu Start-ups und Freelancern. Von der Ahé erklärt, wie Teams großer Unternehmen von Gründern und ihren Arbeitsweisen profitieren und wie sich Innovationen in verschiedene Prozesse integrieren lassen. Anhand bekannter Accelerator- und Top-Talent-Programme gibt er den Messebesuchern eine Übersicht über Dos and Don’ts für den Wissenstransfer.

Was ein Obstkorb mit effizientem Gesundheitsmanagement zu tun hat

In einer schnelllebigen und dynamischen Arbeitswelt nehmen allerdings die Risiken für die psychische und physische Gesundheit der Mitarbeiter zu. Obstkorb, Manager-Check-ups, Gesundheitstage – viele Unternehmen sind sich der Herausforderung bewusst und bearbeiten das Thema mit viel Engagement und guten Absichten. Die isolierten Einzelmaßnahmen bleiben jedoch häufig ohne Nutzen und erreichen zu wenige Mitarbeiter. Für wirkungsvolles und zugleich effizientes Gesundheitsmanagement bedarf es mehr, ist der Sportmediziner und Diplom-Sportlehrer Dr. med. Dirk Lümkemann überzeugt. Der Lehrbeauftragte für Betriebliche Gesundheitsförderung an der Universität Hamburg plädiert in seiner Keynote dafür, Bewegung, Ernährung und Stressmanagement nicht als Privatsache zu deklarieren, sondern gesundheitswirksam zu führen.

Keynote Speaker im Überblick:

  • Work in progress: Wie sich Arbeit durch die Digitalisierung verändert, Speaker: Sascha Lobo, Blogger, Autor, Spiegel-Online-Kolumnist und Kommunikationsstratege, 26. April, 11 bis 11.45 Uhr,
    presented by Speakers Excellence
  • Top Talent Entwicklung – Wie Corporates von Start-ups und ihren Arbeitsweisen profitieren, Speaker: Maximilian von der Ahé, Gründer und CEO, betahaus GmbH, 26. April, 15.30 bis 16.15 Uhr
  • „Wear sneakers not ties“ – Unternehmenskultur als Erfolgsfaktor, Speaker: Frauke von Polier, Personalverantwortliche / VP People & Organisation, Zalando SE, 27. April, 10.15 bis 11 Uhr,
    presented by HR-RoundTable

Eigenverantwortung im Unternehmerischen Gesundheitsmanagement, Speaker: Dr. med Dirk Lümkemann, padoc®-Gründer, Sportmediziner, Lehrbeauftragter für Betriebliche Gesundheitsförderung an der Universität Hamburg, 27. April, 16.15 bis 17.15 Uhr,
presented by Speakers Excellence

Über die PERSONAL2016 Nord
Die Messe PERSONAL Nord (26. bis 27. April 2016, Hamburger Messehallen) ist die führende Veranstaltung für Personalmanagement in Norddeutschland. Die Leistungsshow präsentiert zukunftsweisende Trends rund um das Zentrum der Arbeitswelt: den Menschen. Die Plattform zeigt Produktinnovationen und Entwicklungen für alle relevanten Personalfragen – von Organisationsentwicklung und Führung über Personalsoftware, Recruiting und Weiterbildung bis hin zu Arbeitsrecht und neuen Personaldienstleistungen im digitalen Zeitalter. Die einzigartige Verzahnung von Messe und Programm auf Kongressniveau sowie ein eventorientiertes Setting mit interaktiven Elementen bietet Entscheidern zahlreiche Möglichkeiten für effektiven Wissenstransfer und direkte Geschäftsabschlüsse.

Weitere Informationen und Anmeldung: www.personal-nord.com

Über folgenden Link haben Sie die Möglichkeit, sich für die Messe zu akkreditieren: Presseakkreditierung PERSONAL Nord

Vom 10. bis 11. Mai folgt die PERSONAL2016 Süd, die in der Messe Stuttgart die wichtigsten Kernmärkte im Personalmanagement zeigt – parallel zur Corporate Health Convention. Eintrittstickets berechtigen zum Besuch beider Messen.

Weitere Informationen und Anmeldung: www.personal-sued.de

Über spring Messe Management GmbH
spring Messe Management veranstaltet Fachmessen für Personalmanagement, Professional Learning, Corporate Health, job and career und den Public Sector. Langjährige Messe-Erfahrung, thematische Expertise und nachhaltige Kundenorientierung machen die Veranstaltungen von spring zu etablierten Branchenplattformen. spring-Fachmessen sind Seismographen für neue Produkte, Ideen und Managemententwicklungen. Das Tochterunternehmen der Deutschen Messe AG ist in vier Ländern vertreten: Deutschland, Österreich, Türkei und Ungarn.

Pressekontakt:

Stefanie Hornung
Pressesprecherin „PERSONAL“
Tel. +49 621 70019-205
E-Mail: s.hornung@messe.org

spring Messe Management GmbH
Güterhallenstraße 18a
68159 Mannheim
Internet: www.messe.org

Kommentieren

cw1