BPM verleiht Personalmanagement Awards und Nachwuchsförderpreis

Der Bundesverband der Personalmanager (BPM) hat am 26. Juni während der „Nacht der Personaler“ im Motorwerk Berlin die Personalmanagement Awards verliehen.

Die Auszeichnung in der Kategorie Großunternehmen ging an die Ernst&Young GMBH für das Thema „Blind in Business – Berufseinstieg & Karrierechancen für blinde und sehbehinderte Studierende“. Als erster Konzern deutschlandweit hat Ernst&Young einen Workshop entwickelt, mit dem die Inklusion von Menschen mit Behinderung zum zentralen Thema gemacht wird.

In der Kategorie kleine und mittlere Unternehmen überzeugte Babbel mit der Initiative „Babbel Academy“. Mit mehr als 30 Trainern und 250 Kursen bietet Babbel verschiedene Blickwinkel und Insights auf die Weiterbildungsthemen. Fachthemen werden von internen Fachkräften bis zum Top-Management angeboten. So unterstützen die Trainings den Wissensaustausch über Abteilungs-, Hierarchie- und Unternehmensgrenzen hinweg.

Das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf konnte sich den Preis in der Kategorie Non-Profit-Organisationen und Öffentlicher Sektor sichern. Mit einer Top down-bottom up beschäftigungsorientierten Personalpolitik, dem sog. „UKE INside“ eröffnen sich für alle Beschäftigte Partizipationsmöglichkeiten durch vielfältige Arbeitsgruppen. Das Ergebnis: Aktuell arbeiten rund 300 Beschäftigte an den Themen und gestalten so ihr Arbeitsleben aktiv mit.

Mit dem Personalmanagement Award ehrt der Verband einmal jährlich herausragende Leistungen im Human Resources Management. Eine Jury aus BPM-Vertretern sowie Persönlichkeiten aus Wissenschaft und Wirtschaft entschied über die Gewinner.

Den mit 2.000 Euro dotierten Nachwuchsförderpreis des BPM erhielt Stefanie Schuster. In ihrer Masterarbeit untersuchte sie den Einfluss von flexiblen Arbeitszeitmodellen auf den Teamzusammenhalt und die Teamkommunikation.

Die Verleihung des Personalmanagement Awards und des Nachwuchsförderpreises während der „Nacht der Personaler“ bildeten den festlichen Höhepunkt des Personalmanagementkongresses. Die Veranstaltung wurde durch den BPM und Quadriga in diesem Jahr am 26. und 27. Juni im bcc Berlin Congress Center ausgerichtet. Dabei diskutieren 1.500 Personalverantwortliche aus Unternehmen, Verbänden und Organisationen.

Weitere Informationen zum Personalmanagement Award, den Nominierten und den Gewinnern sowie zum Nachwuchsförderpreis unter www.bpm.de/award und www.bpm.de/nachwuchsfoerderpreis.

Über den BPM
Der Bundesverband der Personalmanager (BPM) ist die berufsständische Vereinigung für Personalmanager aus Unternehmen, Organisationen und Verbänden. Der Verband fördert den Wissensaustausch unter HR-Verantwortlichen und vertritt die Interessen seiner über 4000 Mitglieder gegenüber Politik und Wirtschaft. Die Mitglieder des Verbands sind HR-Professionals aus allen Personalfunktionen und Führungsebenen, vom HR-Generalisten im Start-up bis zum Personalvorstand im Dax-Konzern.