22Connect

Weiterbildung für Traditionalisten: Neue Strategien und Technologien gegen den Fachkräftemangel

Aylin Bruns
Aylin Bruns

Können altgediente Personal-Spezialisten von einem HR-Tech-Startup lernen? Wir glauben: Ja, das müssen sie sogar, wenn sie eine Chance im War for Talents haben wollen. Im März und April sprechen deshalb Gründer und Mitarbeiter von Talents Connect auf den wichtigsten HR- und IT-Veranstaltungen Deutschlands.

Die größten Herausforderungen und Zeitfresser im Recruiting

In puncto Recruiting stehen Personaler jedes Jahr vor neuen großen Herausforderungen. Wie eine Umfrage des HR-Lösungsanbieters Talents Connect zeigt, spielen hier der Zeitdruck und der administrative Aufwand eine bedeutende Rolle. Der HR rennt die Zeit davon.

 

Recruiting mit TalentsConnect: Erst matchen, dann filtern

Gastbeitrag Robin Sudermann, CEO 22CONNECT AG

Auf der Suche nach den passenden Talenten steht die HR immer wieder vor der Herausforderung, die besten Kandidaten zu finden und geht dazu verstärkt selbst auf Suche. Die Bewerber sollen nicht nur spezifische fachliche Fähigkeiten mitbringen, sondern ihre Persönlichkeit muss auch zur Unternehmenskultur und der vakanten Stelle passen. Keine leichte Aufgabe, den 100%-Mann oder die 100%-Frau zu finden. Doch Hand aufs Herz: Die überzogene Erwartung der exakten Passgenauigkeit wird in der Realität ziemlich schnell enttäuscht.

Robin Sudermann, CEO 22CONNECT AG
Robin Sudermann, CEO 22CONNECT AG

Talents Connect ist Red Bull für die HR

Thorsten Dittmar
Thorsten Dittmar

Thorsten Dittmar, Aufsichtsratsvorsitzender der 22CONNECT AG und Start-Up-Unternehmer, spricht im Interview über sein Engagement für Talents Connect. Sein Ziel: Aus Daten wieder Menschen machen, gerade bei Bewerbungsprozessen.

 

Köln – Seit Frühjahr 2014 ist Thorsten Dittmar Vorsitzender des Aufsichtsrats der 22CONNECT AG. Das Kölner Start-Up entwickelt und betreibt mit Talents Connect eine komplett neuartige Job-Börse, die Bewerber und Unternehmen individuell passgenau zusammenbringt. Grundlage für die innovative Job-Vermittlung ist ein Matching-Algorithmus, der jedem Arbeitsuchenden persönliche Empfehlungen ausspricht, welche offenen Stellen besonders gut zu den eigenen Fähigkeiten und Interessen passen.

E.DIS setzt bei der Gewinnung von Auszubildenden auf innovatives Online-Portal

Robin Sudermann, 22connect
Robin Sudermann

E.DIS setzt ebenso wie weitere E.ON-Gesellschaften neben den bisher bewährten Kanälen für die Gewinnung von künftigen Fachkräften jetzt auch auf die innovative Technologie des Online-Portals Talents Connect. Mit aktuell rund 1.500 Auszubildenden und dualen Studenten in zehn Ausbildungsberufen und mehr als 20 dualen Studiengängen in den Bereichen Technik, Informatik, Chemie, Wirtschaft und Verwaltung ist E.ON einer der größten Ausbilder in Deutschland. Allein seit dem 1. August 2014 sind fast 340 Auszubildende und duale Studenten bei elf deutschen E.ON-Gesellschaften ins Berufsleben gestartet. Auch künftig wird die E.ON-Gruppe eine Vielzahl von interessanten Berufsbildern und Ausbildungsberu-fen für junge Menschen anbieten.