AoN

TALENTpro München 2019: cut-e zeigt neue Wege im Recruiting mit Künstlicher Intelligenz

Die TALENTpro München findet am 13. und 14. März 2019 statt. Auf dem Expo-Festival dreht sich dann alles rund um die Themen Recruiting, Talentmanagement und Employer Branding mit neusten Technologien. In einem Vortrag legt cut-e als internationaler Experte für Personalauswahl und -entwicklung im Online-Assessment den Fokus auf den Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) im Recruiting.

TALENTpro, Recruiting, Künstliche Intelligenz, cut-e, Aon, Crosswater Job Guide,

Personalverantwortliche vergeben in Kundenbefragung Bestnoten für cut-e

Stefan Häussermann

60 Unternehmen befragte cut-e, führender Anbieter für Online-Assessments in der Personalauswahl und -entwicklung, in einer Kundenzufriedenheitsanalyse. Das Ergebnis: cut-e kann sich erneut auf eine sehr hohe Zufriedenheit seiner Kunden stützen. Im Urteil der Nutzer der HR-Produkte ist cut-e ein kooperatives, sympathisches, verlässliches und innovatives Unternehmen sowie zugleich methodisch-wissenschaftlich fundiert und fachlich kompetent. Die befragten Personalverantwortlichen heben vor allem Service und Qualifikation der Ansprechpartner hervor. Alle befragten Kunden würden cut-e weiterempfehlen.

HR Future Trends 2014: „Wirtschaftsfaktor Frau“ aus Sicht des HR-Managements

  • Melanie Vogel
    Melanie Vogel

    46% der Unternehmen haben keine Maßnahmen zur Frauenförderung ergriffen

  • Nach wie vor pessimistische Einschätzung bei der Beurteilung von Karrierechancen von Frauen
  • 38% stimmen zu, dass Männer nach wie vor schneller befördert werden als Frauen; 34% stimmen dem teilweise zu

Generation Y, demografischer Wandel und Fachkräftemangel, Diskussionen um eine Frauenquote in Deutschland oder Mitarbeiter 50+ sind Themen, die die Personalabteilungen beschäftigen, fand die Umfrage „HR Future Trend 2014“ heraus, die von der Bonner AGENTUR ohne NAMEN (AoN) jährlich durchgeführt wird. „Als Veranstalter der women&work haben wir den Trend des ‚Female Recruitings‘ entscheidend beeinflusst und ‚hoffähig‘ gemacht“, sagt Melanie Vogel, Geschäftsführer der AoN. „Uns interessierte in der diesjährigen Befragung, wie die stärkere Teilhabe von Frauen in der Wirtschaft in den Personalabteilungen bewertet wird.“ 99 Unternehmen haben sich dazu zwischen Dezember 2013 und Juni 2014 geäußert.

Innovationstreiber Diversity: Melanie Vogel, Initiatorin der women&work, im Interview

Jade Raymond
Jade Raymond

Bonn. Frauen spielen eine ökonomisch entscheidende Rolle, wenn es darum geht, das gesamte Innovationspotenzial einer Gesellschaft zu nutzen. Das zeigen Studien der Vereinten Nationen, McKinsey oder Catalyst. Melanie Vogel, Initiatorin der women&work, Deutschlands größtem Messe-Kongress für Frauen, beleuchtet in einem Interview die verschiedenen Facetten des Innovationsfaktors Diversity.

Der Ökonomentag am 29. März 2014

bdvb beauftragt die Veranstalter der women&work mit der Organisation

Peter Herrmann

Bonn. Wirtschaft gemeinsam gestalten – verantwortungsvoll, innovativ, dynamisch und natürlich ökonomisch! Dieser Leitgedanke steht im Mittelpunkt des am 29.03.2014 stattfindenden Ökonomentages, des bundesweiten Verbandstages des bdvb – Bundesverband deutscher Volks- und Betriebswirte, der im kommenden Jahr erstmalig von den Veranstaltern der women&work organisiert wird.