Arbeitswelt 4.0

Die Arbeitstrends der Zukunft

Von Carina Teichmann, Jacando

Die Arbeitswelt der Zukunft stand im Fokus der Zukunft Personal 2017 in Köln. Wie werden wir in Zukunft arbeiten? Und was bedeutet das für die Personalarbeit schon heute? Darauf lieferte die Personalmesse auch im Bereich HR-Software Antworten.

 

Zukunftsagenten legten fulminanten Messeauftritt auf der Zukunft Personal hin

Judith Klups

Mehr als 200 Entscheidungsträger nutzten die drei Messetage in Köln, um mit den Zukunftsagenten über die Arbeitswelt von morgen ins Gespräch zu kommen. Strukturierter und ganzheitlicher Wandel, Hands on und ohne von Changemanagement zu sprechen, so überzeugte das Team Besucher und Medien gleichermaßen.

„Wir waren geradezu überwältigt vom Andrang auf unserem Messestand. Ein Gespräch folgte dem nächsten. Immer wieder konnten wir Interessenten von unserem pragmatischen und praxiserprobten Ansatz überzeugen“, beginnt Judith Klups, Partnerin und Gründerin der Zukunftsagenten, Bergisch Gladbach.

Arbeitswelt 4.0: Veränderungen verstehen und handeln

Petra Jenner (Foto: Inge Prader)
Petra Jenner (Foto: Inge Prader)

Keynote Speaker der Personal Swiss stehen fest

Für Petra Jenner, ehemalige CEO von Microsoft Switzerland, definieren Selbstmanagement und -selbstverantwortung, eine hierarchiearme, offene und diverse Unternehmenskultur, eine zeit- und ortunabhängige Zusammenarbeit, kundenzentriertes Unternehmertum sowie neue Formen des Wissenserwerb im Unternehmen die Arbeitswelt 4.0. Neben Speakern wie dem Blogger Dr. Jochen Robes und dem Leiter Gesundheitswesen der Audi AG, Dr. Joachim Stork, gehört die Managerin zur Keynote-Speaker-Riege der 15. Personal Swiss.

„Arbeitswelt 4.0“ ist in vielen Personalabteilungen noch nicht angekommen

Melanie Vogel
Melanie Vogel

Ergebnisse des „HR Future Trends 2015“ der AGENTUR ohne NAMEN

Die Bonner AGENTUR ohne NAHMEN führt alljährlich den „HR Future Trend“ durch, eine Befragung unter Personalverantwortlichen deutscher Unternehmen, um die Trends und Themen zu erfassen, mit denen sich Corporate Germany aktuell befasst. „Als Veranstalter der women&work haben wir schon vor sechs Jahren auf Zukunftstrends gesetzt“, sagt Melanie Vogel, Geschäftsführerin der Agentur. „Uns interessierte in der diesjährigen Befragung, wie Personalverantwortliche die Veränderung der Arbeitswelt im Windschatten von Industrie 4.0 und einer weiter zunehmenden Digitalisierung bewerten.“