Ärztemangel

DEKRA Arbeitsmarkt-Report 2015: Auf der Suche nach dem Stellenmarkt 4.0

  • Industrie 4.0 ist noch nicht bei Stellenanzeigen sichtbar
  • Generell lassen aber IT-Fachkräfte selbst Ingenieure hinter sich
  • Im Gesundheitswesen verschärft sich der Ärzte-Engpass
  • Konsumlaune beflügelt Jobangebote im Einzelhandel

Der Megatrend Industrie 4.0 ist das Zukunftsthema in der Wirtschaftswelt. Bei Stellenanzeigen scheint der Begriff dagegen noch ein Schattendasein zu fristen. Das hat der aktuelle Arbeitsmarkt-Report der DEKRA Akademie herausgefunden.

„Hier hat man doch alles, was man braucht!“ – Was die Woldegker über den Ärztemangel am Ort denken

Ist ihr Ort vielleicht einfach zu unbekannt, so dass sich kein hausärztlicher Nachwuchs findet? Darüber rätseln die Woldegker. | In einer gemeinsamen Initiative werben Ärzte Zeitung und AOK-Bundesverband dafür, dass sich rasch wieder ein Landarzt dort niederlässt. Ende Mai wurde die exemplarische Suche nach einem Landarzt für das mecklenburgische Woldegk gestartet.

(Bildmaterial: Ärzte Zeitung Verlagsgesellschaft)

Berlin|Neu-Isenburg|Heidelberg. Warum ihre Kleinstadt Probleme hat, hausärztlichen Nachwuchs zu finden? Die Woldegker sind sich nicht sicher. Wahrscheinlich sei Woldegk einfach zu unbekannt, mutmaßen sie. Denn ansonsten sind sie von den Vorzügen ihrer Kleinstadt überzeugt: „Das einzige, was Woldegk fehlt, sind weitere Hausärzte“, meint Karola Kroll, Verwaltungsangestellte im Ort.

Gesetz gegen Aerztemangel: Finanzielle Anreize alleine reichen nicht

Hamburg. Der Bundestag hat heute ein Gesetz zur besseren medizinischen
Versorgung auf dem Land beschlossen. So sind finanzielle Anreize fuer Mediziner
vorgesehen, sich in unterversorgten Gebieten neu niederzulassen oder Praxen zu
uebernehmen. Mehr Geld alleine aber wird den Aerztemangel in laendlichen
Regionen nicht beheben.