betriebliche Gesundheitsvorsorge

Aktueller Blue-Collar-Kompass: Vor allem junge Nichtakademiker wünschen sich mehr gesundheitliche Zusatzleistungen

Gesunde Einstellung zum Job

Arbeitgeber, die die Gesundheit ihrer Mitarbeiter fördern, wirken attraktiver auf Kandidaten als andere. Das ist ein Ergebnis des aktuellen Blue-Collar-Kompass von mobileJob, für den der Recruiting-Spezialist 1.000 nichtakademische Arbeitnehmer befragte. Demnach kommen gerade einmal 31% der Befragten in den Genuss gesundheitlicher Zusatzleistungen in ihrem Unternehmen. Die Bedürfnis der Mitarbeiter ist indes deutlich höher. Denn 59% der Nichtakademiker würden sich vornehmlich bei gesundheitsbewussten Unternehmen bewerben. Besonders hoch im Kurs steht betriebliche Gesundheitsvorsorge bei jungen Menschen. Fast zwei Drittel (65%) der 18 bis 29-Jährigen wünschen sich derartige Zusatzleistungen von ihrem Arbeitgeber. Notwendig wären Lösungen in diesem Kontext allemal. Denn 35% der Nichtakademiker fühlen sich immer oder zumindest häufig im Job gestresst, weitere 55% verspüren immerhin manchmal Stress auf ihrer Arbeit.

mobilejob, Crosswater Job Guide
Steffen Manes