Bewerbungsreport

Bessere Recruitingprozesse: 10 Tipps für Arbeitgeber

Zu langwierig, zu komplex, zu unflexibel. Geht es nach Deutschlands Bewerbern, haben Arbeitgeber noch jede Menge zu tun, um ihnen bessere Recruitingprozesse zu kredenzen. Hier mangelt es an Kommunikation bei Rückfragen, dort bleiben Rückmeldungen auf eine Bewerbung ganz aus und andernorts rackern sich Kandidaten an umständlichen Bewerberformularen ab. 10 Tipps für Arbeitgeber, wie es besser geht.

Eiltempo erwartet, im Schneckentempo geliefert

Aktuelle Umfrage von softgarden zeigt Handlungsdefizite von Arbeitgebern in Bewerbungsverfahren.

58 % der Jobkandidaten haben schon einmal einen Bewerbungsprozess abgebrochen, obwohl sie die Stelle eigentlich interessiert hat. Das zeigt der aktuelle Bewerbungsreport der Recruiting-Rundumlösung softgarden. An der Online-Umfrage haben 6.589 Bewerber teilgenommen.55,8 % der Bewerber müssen heute nur zwischen einer und fünf Bewerbungen verschicken, um einen Job zu ergattern. In dieser Situation sollten sich Arbeitgeber dringend die Frage nach der eigenen „Performance“ in Recruitingprozessen stellen.  Seit über fünf Jahren führt softgarden regelmäßig Studien und Umfragen zum Blick der Kandidaten auf das Bewerbungsgeschehen durch: Der aktuelle Bewerbungsreport bildet den Stand der Dinge ebenso ab wie Entwicklungen.

Umfrage Bewerbungsreport, softgarden, Bewerbungsreport, Recruitingprozess, Arbeitgebermarke, Digitaler Konsum, Crosswater Job Guide,
Mathias Heese