Christoph Jost

Strategiewechsel in den Personalabteilungen: Unternehmen verlagern ihre Mitarbeitersuche 2014 in Richtung Spezialisten-Jobbörsen

Christoph Jost, Absolventa
Christoph Jost, Absolventa

Berlin. Der viel diskutierte Fachkräftemangel in Deutschland verändert die Recruiting-Strategie der deutschen Arbeitgeber. Das ist das Ergebnis einer deutschlandweiten Umfrage der Online-Jobbörse ABSOLVENTA Jobnet für die mehr als 420 Unternehmen befragt wurden. Demnach sagen drei Viertel (75 Prozent) der für Personal zuständigen Unternehmensvertreter voraus, dass Spezialisten-Jobbörsen in 2014 eine wesentlich größere Rolle für ihre Mitarbeitersuche spielen werden als bisher.

Umfangreiche Praktikanten-Studie vorgestellt: Die „Neue Generation Praktikum“ ist zufrieden und mobil, hält aber überwiegend nur privaten Kontakt zum Unternehmen

Christoph Jost, Absolventa
Christoph Jost, Absolventa

Next Generation Praktikum

Berlin. Die „Neue Generation Praktikum“ in Deutschland ist außerordentlich zufrieden mit ihrem Arbeitgeber. Das ist das Ergebnis einer umfangreichen Studie an der bundesweit mehr als 7.500 Praktikanten teilnahmen und deren Ergebnisse nun in Berlin der Öffentlichkeit vorgestellt wurden. Demnach waren 82 Prozent der Befragten mit ihrem Praktikum zufrieden. Am zufriedensten sind dabei die Praktikanten, die in der Pharma-Branche arbeiten – auf einer Skala von 1 (nicht zufrieden) bis 5 (sehr zufrieden) erreichten Unternehmen aus diesem Bereich eine Bewertung von 4,35.

Können Praktikanten vom Mindestlohn leben?

Christoph Jost
Christoph Jost

ABSOLVENTA-Umfrage: Acht von zehn Praktikanten fordern flächendeckenden Mindestlohn – Mehrheit für 400 bis 700 Euro monatlich

 

Berlin. Praktikanten fordern einen flächendeckenden Mindestlohn! Das ist das Ergebnis einer Umfrage von ABSOLVENTA Jobnet, für die bundesweit mehr als 1.100 Praktikanten befragt wurden. Demnach plädieren 82 Prozent der Teilnehmer für einen gesetzlichen Mindestlohn für Praktika, unabhängig von Branche und Vorbildung. 56 Prozent halten eine solche Regelung gar für überfällig. Dabei geht es den Praktikanten nicht mal um große Summen, die am Ende des Monats in der Lohntüte landen sollen. Mehr als die Hälfte (57 Prozent) von ihnen erwarten eine Vergütung zwischen 400 und 700 Euro.

Trainee-Gefluester.de kämpft gegen Verwirrung im Trainee-Markt

Datenbank sorgt für Vergleichbarkeit bei Trainee-Programmen

Absolventa-Gründer und CEO Christoph Jost

Berlin. Das auf Trainee-Programme spezialisierte Karriereportal Trainee-Gefluester.de betreibt am undurchsichtigen Trainee-Markt Aufklärungsarbeit. Durch den aktuellen Aufbau einer detaillierten Datenbank mit sämtlichen Programmen in Deutschland, erhalten Bewerber die Möglichkeit, sich anhand von Kriterien wie Einsatzbereich, Region und Studiengang die passende Trainee-Stelle zu suchen. Die zum ABSOLVENTA-Jobnet gehörende Webseite bietet Hochschulabsolventen damit mehr Transparenz und Übersicht beim Berufseinstieg.

Jobbörse ABSOLVENTA übernimmt die praktikum.info GmbH

Die Absolventa GmbH übernimmt die reichweitenstarke Praktikumsbörse praktikum.info und steht Studenten und Absolventen damit schon frühzeitig auf ihrem Weg ins Berufsleben zur Seite.

Absolventa-Gründer und CEO Christoph Jost

Berlin. Die Absolventa GmbH hat sich 100 Prozent der Anteile der praktikum.info GmbH für einen sechsstelligen Betrag gesichert. Auf praktikum.info können Studenten und Absolventen einfach und effizient nach Praktika, Abschlussarbeiten und Ausbildungsstellen suchen. Die neu erworbene Gesellschaft wird fortan das bestehende Portfolio der Absolventa GmbH ergänzen und somit die Kompetenz rund um die Karriere von Studenten und jungen Akademikern weiter verstärken. Die Absolventa GmbH verfolgt damit weiter mit Nachdruck das Ziel, der zentrale Ansprechpartner an der Schnittstelle zwischen Hochschule und Beruf im deutschsprachigen Raum zu sein.

To live or to die: uni-gateway schliesst für Bewerber die Pforten

[Crosswater Systems 15.1.2009/ghk.]

Der Jobbörsen-Markt für die Zielgruppe der Hochschulabsolventen ist eine spezialisierte Nische, doch trotzdem herrscht hier durchaus ein intensiver Wettbewerb. Potentielle Arbeitgeber scheuen keine Anstrengungen, die Absolventen der begehrten MINT-Studiengänge für eine Karriere in ihren Unternehmen zu begeistern. Dabei ist die Lage bei den Nachwuchskräften alles andere als rosig – mangels qualifizierter Teilnehmer.