Corinna Litera

Go High Tech Or Go Home – 6 Gründe, warum Sie an Videointerviews nicht mehr vorbeikommen

Corinna Litera
Corinna Litera

Ein Gastbeitrag von Corinna Litera, viasto GmbH
Forbes erklärte zu Beginn des Jahres: “Increasing efficiency and attracting better candidates through engaging video are pretty good reasons for HR managers to go high tech or go home.” Wenn diese Aussage noch nicht nach Deutschland herübergeschwappt sein sollte, hoffen wir, mit diesem Beitrag ein kleines bisschen zu ihrer Verbreitung beizutragen 😉

Denn: Ohne Technologie geht es einfach nicht mehr. Oder anders: Es geht schon, aber damit machen Sie sich garantiert das Leben schwer – und Ihren Chef unzufrieden, weil Sie unterhalb der Zielerwartung bleiben.

Heute stellen wir Ihnen 6 Gründe vor, warum Sie auf zeitversetzte Videointerviews in der Vorauswahl setzen sollten. Haben wir mit einem der Argumente Ihre Neugier geweckt, dann laden wir Sie ganz herzlich ein, uns auf folgendem Event persönlich kennen zu lernen:

Bridging the Gap mit zeitversetzten Videointerviews: Forschung clever fürs Recruiting nutzen

Corinna Litera
Corinna Litera

Ein Gastbeitrag von Corinna Litera, viasto

Haben Sie mal überlegt, was eigentlich „gute Personalauswahl“ für Sie bedeutet? Wir von der viasto GmbH finden, es bedeutet, diejenigen Bewerber zu identifizieren, die die Anforderungen an eine berufliche Position erfüllen ( Person-Job-Fit) und die Werte der Organisation teilen (Person-Organization Fit) sowie gut ins Team passen. Dass Sie anhand Ihres Bauchgefühl keine sinnvollen, das heißt objektiven Personal-Auswahlentscheidungen treffen können, liegt auf der Hand. Ohne jegliche Hilfsmittel sind wir einfach zu leicht in unserer Wahrnehmung und letztendlich Entscheidungsfindung zu beeinflussen. Glauben Sie nicht?

Internationales Recruiting: Gewusst wie!

Ein Gastbeitrag von Corinna Litera

Corinna Litera
Corinna Litera

Internationales Recruiting ist heutzutage keine exotische Randerscheinung mehr. Für multinationale Unternehmen, die Auslandsgesellschaften in verschiedenen Ländern betreiben, ist es tägliches Brot. Doch auch für kleinere Unternehmen bietet besonders die große Anzahl ausländischer Studenten in Deutschland eine große Chance. Dennoch finden sich in der gängigen HR- Literatur kaum Inhalte, die über die Rekrutierung und Entsendung von Expatriates hinausgehen. Daher werden wir uns dem Thema „Internationales Recruiting“ nun in einer dreiteiligen Serie ausführlicher widmen. In einem ersten Teil werden unterschiedliche strategische Standpunkte im internationalen Recruiting beleuchtet.

Innovatives Recruiting im Mittelstand: Wie die juwi AG mittels zeitversetzter Videointerviews erfolgreich Praktikanten rekrutiert

 Ein Gastbeitrag von Corinna Litera

Corinna Litera

Das jährliche Praktikantenprogramm der juwi Holding AG stellt die HR-Abteilung regelmäßig vor eine Herausforderung: Für mehr als 250 Praktikantenstellen sollen die besten Talente ausfindig gemacht und die 38 Fachabteilungen in den Auswahlprozess eingebunden werden. Wie man sich unschwer vorstellen kann, ist dies ein immenser Zeit- und Koordinationsaufwand.

 

Doch die juwi AG geht einen neuen Weg: Mittels zeitversetzter Videointerviews hat sie es nicht nur geschafft, die genannten Ziele zu erreichen, sondern die Dauer des Recruitingprozesses um 50 % zu reduzieren.