Artikel-Schlagworte: „#crosswater“

Europa-Vergleich: Offboarding oder Onboarding? Die Stärken und Schwächen der HR 2017

Cornerstone präsentiert die neue IDC-Studie, wo nicht nur die Stärken und Schwächen des Personalwesens in der DACH-Region zum Rest Europas reflektiert werden, sondern die Erhebung gibt auch einen Einblick in die Arbeitswelt von morgen.

Im Rahmen der Umfrage befragte das führende Marktforschungsunternehmen IDC europaweit insgesamt 1.469 HR-Verantwortliche und LOB-Manager aus 14 verschiedenen Ländern in Unternehmen mit mehr als 500 Mitarbeitern. Die Umfrage analysiert dabei Trends und Entwicklungen in Europa in Bezug auf Flexibilität, Mitarbeiterführung sowie die Rolle von HR.

HR: Warten

HR: Warten

Diesen Beitrag weiterlesen »

Digitale Arbeitswelt: Die Pyramide hat ausgedient

Dr. Sebastian Dettmers

Dr. Sebastian Dettmers

Fachkräfte in Deutschland bewerten die Strukturen, in denen sie arbeiten, kritisch: 55 Prozent sind der Meinung, dass ihr Arbeitgeber für die Zukunft schlecht aufgestellt ist. Auch das Verhalten der Vorgesetzten muss sich aus Sicht der Mitarbeiter ändern. Sechs von zehn Fachkräften glauben, dass aktuelle Führungsmuster und -stile den Herausforderungen der Zukunft nicht gerecht werden. Das zeigt eine neue Studie von StepStone und Kienbaum zu Organisationsstrukturen in deutschen Unternehmen, für die mehr als 14.000 Fach- und Führungskräfte befragt wurden. „Die Dynamik der Märkte zwingt Unternehmen zu immer mehr Flexibilität und schnellerem Handeln. Viele Unternehmen leben jedoch noch im trägen Rhythmus von hierarchischen Abstimmungsprozessen und dem Entscheidungstakt wöchentlicher Vorstandssitzungen. Flache Hierarchien und dezentrale Entscheidungsstrukturen sind also nicht nur Wunsch der Fachkräfte, sondern auch Grundvoraussetzung für den zukünftigen Erfolg von Unternehmen“, erklärt Sebastian Dettmers, Geschäftsführer bei StepStone.de.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Personalwechsel: Dreht sich alles um Kienbaum?

Autor: Bernd Gey, PERSONALintern

Vielfältige Veränderungen bei Kienbaum

Neuer Beirat

Dr. Beate Heraeus

Dr. Beate Heraeus

Die Personal- und Managementberatung Kienbaum hat ihren Beirat mit fünf neuen Mitgliedern besetzt: Dazu gehören die Familienunternehmerin Dr. Beate Heraeus, Technologie-Investor Dr. Fabian Heilemann, Beratungsexperte Dr. Karsten Schween sowie die Familienmitglieder Julia Kienbaum und Dr. Daniel Bartsch. Sie stoßen zu Dr. Dr. Günter Scheipermeier, der die Leitung des Gremiums fortführt. Die Ernennung von fünf neuen Beiratsmitgliedern bedeutet einen Generationenübergang im Kienbaum-Beirat: Die langjährigen Beiratsmitglieder Dr. Michael Fuchs und Dr. Stephan Schelo sind wegen anderer Verpflichtungen ausgeschieden.

  Diesen Beitrag weiterlesen »

Jobchancen für Arbeitslose – Diese Bundesländer sind Top/Flop

Inja Schneider

Inja Schneider

Zu Jahresbeginn ist der Arbeitsmarkt im Aufwind. Dies geht aus einer neuen Arbeitsmarktstudie der Job-Suchmaschine www.adzuna.de hervor, die über 100.000 zusätzliche Job Live Schaltungen in der zweiten Januar Hälfte verzeichnete – laut Adzuna ist das ein Rekord. Doch nicht überall schlägt sich diese Entwicklung in gute Jobchancen nieder. Der bundesweite Vergleich zeigt bis zu sechsmal bessere Jobchancen im Süden Deutschlands verglichen mit den Schlusslichtern Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Vision impossible?

Corinna Lütsch

Corinna Lütsch

Von Corinna Lütsch

Hat da draußen eigentlich noch jemand eine Vision? Dann melden Sie sich bitte bei mir! Ausgenommen sind Erscheinungen im religiösen Sinne oder Trugbilder.

Scherz bei Seite: Mir scheint, niemand hat derzeit mehr eine Vision. Weder in der Politik, noch in der Wirtschaft noch einzelne Menschen. Letztere vielleicht noch am ehesten.

Damit wir uns richtig verstehen: mit Vision meine ich ein Bild davon, wie die Welt aussehen sollte, wenn es nach mir geht. Bill Gates hatte bspw. einmal die Vision einer Welt, in der jeder Mensch einen Personalcomputer hat. Meine Vision ist die einer Welt, in der alle Lebewesen gedeihen können. Visionen sind in der Regel überlebensgroß und nicht dafür ausgelegt, in einem Leben und mit eigenen Mitteln realisiert zu werden. Selbst wenn Bill Gates nahe daran ist… Eine Vision verleiht dem eigenen Handeln Sinn und gibt ihm eine Orientierung. Der Vision folgen Mission, Strategie und Ziele.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Oliver Erb als Personalmarketing Innovator 2016 ausgezeichnet

picture_Erb_Oliver_EnBW

Oliver Erb

Westpress und das W&V Job-Network ehren zum sechsten Mal Persönlichkeiten aus dem Personalmarketing und verleihen im dritten Jahr einen Award für mutige Ideen und Konzepte: Preisträger ist der ElVi-Ausbildungsfinder des Bundesarbeitgeberverbandes Chemie.

Diesen Beitrag weiterlesen »

cw1