Durchschnittsgehalt

StepStone Gehaltsreport 2020: Wo Fach- und Führungskräfte in Deutschland am meisten verdienen  

58.800 Euro brutto im Jahr – so hoch liegt derzeit das Durchschnittsgehalt von Fach- und Führungskräften in Deutschland. Die höchsten Gehälter erzielen Ärzte (92.300 Euro), Finanzexperten (76.400 Euro), wie beispielsweise Vermögensberater oder Controller, und Juristen (70.000 Euro). Bei den Branchen führen Deutschlands Kernindustrien die Rangliste an: Auf Platz 1 liegen Banken (69.700 Euro), dicht gefolgt von der Pharmaindustrie (69.500 Euro), der Automobilbranche (68.800 Euro) und dem Chemiesektor (67.000 Euro). Das zeigt der StepStone Gehaltsreport 2020, für den die Online-Jobplattform Gehälter von 128.000 Fach- und Führungskräften ausgewertet hat.

 

Das richtige Gehalt finden (Grafik: jova-nova.com)
Das richtige Gehalt finden (Grafik: jova-nova.com)

Jobsuche & Karriere: Die sieben Trends des Jahres 2017

Dr. Sebastian Dettmers

2017 war ein gutes Jahr für Jobsuchende: Die deutsche Wirtschaft boomt, viele Unternehmen suchen qualifiziertes Personal. Für Fachkräfte bedeutet die gute Lage am Arbeitsmarkt vor allem eins: eine bessere Verhandlungsposition, wenn es um Jobsuche und Karriere geht. Die Trends des Jahres 2017 im Einzelnen:

 

foodjobs.de Praktikantenstudie 2017 – Der Praktikant als Superheld

Bianca Burmester
Bianca Burmester
  • In den Branchen Pharma/Kosmetik, Süßwaren, Milch und Tiefkühlkost winkt das höchste Praktikumsgehalt
  • Nestlé, Storck und Müller sind die neuen Top 3 der beliebtesten Unternehmen
  • Große Verdienstunterschiede zwischen Bachelor- und Masterstudenten

Praktikanten sind die Fach- und Führungskräfte von morgen – und für uns echte Helden. Sie tauchen in Unternehmen immer genau dann auf, wenn sie gebraucht werden, sorgen für ordentlich frischen Wind und verlassen nach vollendeter Aufgabe erst einmal wieder den Ort des Geschehens. Ob sie zurückkehren liegt ganz in Unternehmenshand – denn der War of Talents hat begonnen.

Einstiegsgehalt sicher verhandeln: Studie 2016 von foodjobs.de zeigt Absolventen, was sie in der Lebensmittelwirtschaft verdienen

  • Bianca Burmester
    Bianca Burmester

    In Produktion und Technik verdienen Einsteiger am meisten

  • Für 46 Prozent ist die Tätigkeit als Praktikant oder Werkstudent der direkte Einstieg in den Beruf
  • 89 Prozent der Absolventen finden in den ersten sechs Monaten nach Abschluss ihres Studiums einen Job

Was kann ein Berufseinsteiger in der Lebensmittelwirtschaft an Gehalt erwarten? Welche Faktoren machen den Unterschied nach oben aus? Licht ins Dunkel bringt zum zweiten Mal in Folge die Studie „Einstiegsgehalt in der Lebensmittelbranche 2016“ von foodjobs.de.