Artikel-Schlagworte: „Employer Branding“

Die KÖNIGSTEINER AGENTUR feiert Geburtstag: 50 Jahre Personalmarketing

Dr. Peter Schulz

Dr. Peter Schulz

Mit dem Slogan „Wir haben die Position von Arbeitgebern auf dem Bewerbermarkt gestärkt, als es noch keinen Fachkräftemangel gab“ präsentiert sich die KÖNIGSTEINER AGENTUR seit Januar dieses Jahres in der Fachpresse. 50 Jahre Firmengeschichte dieser spezialisierten Agentur, das ist ein Beweis für professionelle Personalwerbung. Und für viele deutsche Firmen eine wichtige Erkenntnis, dass kreative Personalwerbung die Basis für Unternehmenserfolg ist. Am vergangenen Samstag haben Kooperationspartner sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zum Geburtstag gratuliert.

Diesen Beitrag weiterlesen »

ABSOLVENTA übernimmt trendence

Christoph Jost

Christoph Jost

Die Absolventa GmbH erwirbt einhundert Prozent der Anteile an der trendence Institut GmbH. Gemeinsam avancieren sie zu einem der führenden Spezialanbieter rund um den Berufseinstieg im deutschsprachigen Raum.

ABSOLVENTA, eines der führenden Karriere-Netzwerke für junge Talente, hat zum 10.05.2017 das Beratungs- und GroMarktforschungsunternehmen trendence vom englischen Medienhaus Group GTI erworben und sich damit um einen der bekanntesten deutschen Anbieter von Markt- und Trendanalysen rund um Schüler, Studenten und Young Professionals verstärkt. Die beiden Unternehmen werden ihre Fähigkeiten im digitalen Recruiting und Employer Branding (ABSOLVENTA) sowie der Beschaffung von detaillierten Zielgruppeninformationen (trendence) vereinen, um Unternehmen und jungen Bewerbern neue Leistungen rund um den Berufseinstieg zu bieten. trendence bleibt als unabhängiges Unternehmen in unveränderter Form unter der Leitung von Gründer Holger Koch bestehen.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Verliert das Mantra des Employer Brandings sein Lametta?

Gerhard Kenk

Gerhard Kenk

Von Gerhard Kenk, Crosswater Job Guide

Über ein Jahrzehnt galt Personalmarketing und Employer Branding als „Heiliger Gral“ des Personalwesens. Zahlreiche Dienstleistungsanbieter unterstützen Arbeitgeber bei der Herausforderung, das eigene Personal-Weltbild den intensiv umworbenen Fachkräften und Young Professionals am Arbeitsmarkt nahezubringen.

Zwei HR-Kommunikationsexperten wagen sich nun in die Höhle des Löwen und sind im Begriffe, dem Mantra des Employer Brandings sein Lametta streitig zu machen.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Mitarbeiterempfehlungsprogramme (MEP) als Recruiting-Turbo

Kristian Kretschmann

Kristian Kretschmann

Ein Gastbeitrag von Kristian Kretschmann, rexx systems

Mitarbeiterempfehlungsprogramme (MEP) früher noch mehr bekannt als „Mitarbeiter werben Mitarbeiter“ setzen sich immer mehr durch. Obwohl es im Grunde die wohl älteste Methode ist Kollegen „anzuheuern“, fristet das Empfehlungsmanagement immer noch ein Schattendasein. Das belegen auch zahlreiche Studien.

Dennoch sind Mitarbeiterempfehlungen im Personalwesen auf dem Vormarsch. So sind in den USA bereits rund 40 Prozent aller Neueinstellungen auf Empfehlungen von Mitarbeitern zurückzuführen. Mitarbeiterempfehlungsprogramme gehören damit zu den kostengünstigsten und effizientesten Rekrutierungskanälen.

 

Worin liegen die Vorteile?

Diesen Beitrag weiterlesen »

10 Jahre Recruiting Convent: Das schnellste Unternehmen bekommt die besten Mitarbeiter

Christoph Beck

Christoph Beck

Das 10jährige Jubiläum des Recruiting Convents zeigt auf, wo Arbeitgeber in Personalmarketing und Recruiting Handlungsbedarf haben. Gleichzeitig empfiehlt Prof. Dr. Christoph Beck, der Initiator dieses HR-Konferenz-Klassikers, wie sich HR angesichts der Dauerkritik endlich positionieren sollte.

 

Diesen Beitrag weiterlesen »

1. Candidate Experience Symposium & Award Verleihung

Wolfgang Brickwedde ist Director des Instituts for Competitive Recruiting in Heidelberg

Wolfgang Brickwedde

Über 96% der Arbeitgeber haben lt. den ICR Recruiting Trends 2017  Schwierigkeiten bei der Besetzung ihrer Stellen. Arbeitgeberimage oder Employer Branding ist auf Platz 1 der wichtigsten Themen für Recruitingabteilungen. Das Jammern über den Fachkräftemangel ist groß wie lange nicht mehr, nicht nur im IT-, Ingenieurs-  oder Medizinbereich. Bei solch einer Ausgangslage sollte man doch meinen, daß Bewerbern der rote Teppich ausgerollt und sie auf Händen getragen werden, oder? Leider ist dem noch lange nicht so.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Zwei neue Gesichter bei UNICUM

Melanie Giese (Foto: Nikolai Goletz)

Melanie Giese (Foto: Nikolai Goletz)

Melanie Giese (36) und Fabian Lefting (27) verstärken seit Anfang Februar das Kundenberaterteam von UNICUM. Beide konzentrieren sich auf die Betreuung von Kunden aus dem Bereich Personalmarketing.

UNICUM bietet mit seinen Printtiteln und Online-Angeboten leistungsfähige Plattformen für das Employer-Branding und Recruiting von Kunden, die ihr Hauptaugenmerk auf Abiturienten und Hochschulabsolventen legen.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Softskills wanted: Social Start-up bietet neuartige HR-Strategie

picture_Kleemann_Svanja

Svanja Kleemann

Das Social Start-up “One Week Experience” will die Zukunftsorientierung in Deutschland revolutionieren. Innerhalb der Online-Community aus fast 8000 SchülerInnen und Studierenden werden Schnupperwochen in Studiengänge aller Fachbereiche ermöglicht. Ab Januar 2017 haben auch Unternehmen die Möglichkeit, mit dieser sozial hochmotivierten Gemeinschaft in Kontakt zu treten und so ihre HR-Strategie im Softskill-Bereich zu forcieren.

Diesen Beitrag weiterlesen »

jobmesse deutschland im März zum zweiten Mal in Nürnberg

Stefan Süß

Stefan Süß

Recruiting-Event für Jung & Alt vereint Top-Arbeitgeber im Eventpalast am Airport

Wer als Unternehmen auffallen möchte, um die besten Talente für sich zu gewinnen, muss aktiv werden und Präsenz zeigen – genau diese Chance bietet die jobmesse deutschland, welche seit 2004 mit ihrem generationsübergreifenden Veranstaltungskonzept durch die Republik tourt. Nach einer erfolgreichen Premiere in der Frankenmetropole letztes Jahr wird am 11./12. März die 2. jobmesse nürnberg veranstaltet.

Diesen Beitrag weiterlesen »

jobmesse dortmund vereint top Unternehmen unter einem Dach

Jörn Schulte-Hillen

Jörn Schulte-Hillen

Am 11./12. Februar präsentieren sich zahlreiche Aussteller auf Recruiting-Event

Wer die besten Köpfe für sein Unternehmen gewinnen möchte, muss aktiv werden. Daher bietet die jobmesse dortmund am 11./12. Februar zum mittlerweile neunten Mal Arbeitgebern und Bildungsinstituten sämtlicher Branchen die Möglichkeit, sich mit attraktiven Karriereangeboten zu präsentieren. Ein Wochenende lang nutzen Bewerber aller Generationen und Qualifikationen die Messe bei Mercedes-Benz an der Wittekindstraße, um sich über Ein-, Auf- und Umstiegschancen zu informieren und im direkten Gespräch persönliche Perspektiven zu besprechen. Für alle Aussteller also eine optimale Plattform, um qualifizierte Fachkräfte sowie engagierten Nachwuchs kennenzulernen und zu begeistern.

  Diesen Beitrag weiterlesen »

Arbeitgeber profitieren vom Feedback ihrer Bewerber: kununu und softgarden kooperieren

Dominik Faber

Dominik Faber

Die Arbeitgeber-Bewertungsplattform kununu und die E-Recruiting- sowie Karriereplattform softgarden starten eine Kooperation. Das über softgarden unmittelbar aus dem Bewerbungsprozess erzeugte Feedback von Bewerbern fließt dabei in die auf kununu veröffentlichten Arbeitgeber-Bewertungen ein. Mit den unterschiedlichen Zugängen und Daten der beiden Kooperationspartner über Bewerbungsprozesse wird so die Transparenz über potenzielle Arbeitgeber weiter erhöht. Zugleich erhalten Unternehmen detailliertes Feedback zur Verbesserung ihrer Candidate Experience und glaubwürdige Argumente für ihr Employer Branding.

Diesen Beitrag weiterlesen »

KÖNIGSTEINER AGENTUR: Auftakt zum 50-jährigen Jubiläum

Ralf Kuncser

Ralf Kuncser

Werbung gilt als kurzlebig. Umso bemerkenswerter, wenn ein Unternehmen einen wichtigen Teil des Marktes bereits seit Jahrzehnten mitgestaltet – wie die KÖNIGSTEINER AGENTUR. 2017 feiert der Dienstleister für Anzeigenmanagement, Employer Branding und HR-Consulting sein 50-jähriges Jubiläum. Den Auftakt markiert der Launch der Website www.50jahre-koenigsteiner.com, die Einblicke in die Agentur- und Branchengeschichte bietet.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Die „Big Failures“ in der Rekrutierung oder: Wie aus Fehlern Chancen werden

  • Marc Irmisch

    Marc Irmisch

    Aktuelle Studienreihe von Monster ermittelt die „Big Failures“ der Unternehmen auf dem Weg zum neuen Mitarbeiter

  • Für die befragten Jobsuchenden gehören zu den meistgenannten „Big Failures“ schlechte Unternehmenspräsentation (80 Prozent), falsche Ansprache der Kandidaten (75 Prozent), schlechtes Bewerbermanagement und unprofessionelles Auftreten im Bewerbungsgespräch (50 Prozent)

„Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten“, sagte schon Konfuzius. Jeder macht Fehler und auch Personaler sind im Rahmen des Recruitings nicht davor gefeit. Um den Prozess der Rekrutierung erfolgreicher für beide Seiten zu gestalten,  hat Monster bei Kandidaten und Unternehmen nachgefragt. So analysiert die aktuelle Studienreihe1 des Karriereportals Monster, die in Zusammenarbeit mit dem Centre of Human Resources Information Systems (CHRIS) der Universität Bamberg durchgeführt wurde, wo genau die „Big Failures“ liegen.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Von der Ostsee bis in die Alpen: 160.000 Bewerber treffen auf 91.000 Karrierechancen

Michael Barlag

Michael Barlag

Das war die jobmesse deutschland 2016!

„Erfolgreicher denn je!“ – so lautet die Bilanz der Messeagentur Barlag für das ablaufende Jahr. Große Metropolen aber auch ländlichere Regionen waren seit Januar Veranstaltungsort für die Recruiting-Reise durch die Bundesrepublik. Klar ist: der Markt hat sich gewandelt, die Unternehmen bewerben sich heutzutage bei den Besuchern. 1.365 Aussteller nutzten die Chancen der jobmesse deutschland und trafen von Nord nach Süd auf 160.000 Messegäste aller Generationen. Tausende Angebote wurden vorgestellt, unzählige Kontakte geknüpft und Stellen besetzt. Vor dem Hintergrund des Fachkräftemangels offeriert der Veranstalter eine optimale Plattform, diesem Mangel entgegenzusteuern. Der Kurs steht weiterhin auf Wachstum.

 

Diesen Beitrag weiterlesen »

Stellenanzeigen: u.a. austauschbar

Sascha Theisen

Sascha Theisen

Deutsche Arbeitgeber gehen mit austauschbaren Worthülsen und ungelenkem Behördendeutsch auf Mitarbeitersuche. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Arbeitsmarktstudie, für die 120.000 Online-Stellenanzeigen analysiert wurden.

Deutschen Unternehmen gelingt es nicht, sich in Stellenanzeigen als Arbeitgeber zu differenzieren. Stattdessen setzen sie in dem nach wie vor wichtigsten Instrument der Mitarbeitersuche auf Füllwörter, vorgestanzte Wortbausteine und ungelenke Substantivierungen. Zu diesem Fazit kommt die Studie „Club der Gleichen – Edition Stellenanzeigen“. Die von den Unternehmensberatern Dr. Manfred Böcker und Sascha Theisen sowie dem Spezialisten für semantisches Recruiting Textkernel durchgeführte Studie ist die bisher größte Untersuchung dieser Art im deutschsprachigen Raum. Für die quantitative Analyse wurde das von Textkernel entwickelte Big Data-Tool Jobfeed genutzt.

Diesen Beitrag weiterlesen »

cw1