Fachkräfteatlas

Jobboom 2017: Fachkräftenachfrage übertrifft Vorjahresstart deutlich

Dr. Anastasia Hermann
Dr. Anastasia Hermann

Das Jobangebot für Fach- und Führungskräfte in Deutschland ist zum Jahresbeginn 2017 deutlich angestiegen. Im Januar haben deutsche Unternehmen 10 Prozent mehr Jobs ausgeschrieben als im Vormonat, im Vergleich zum Januar 2015 liegt der Anstieg sogar bei 22 Prozent. Alle Bundesländer konnten ein zweistelliges Job-Wachstum erzielen. Am schnellsten entwickelte sich die Anzahl der Stellenausschreibungen in den Bundesländern Schleswig-Holstein (+55 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat) und Brandenburg (+31 Prozent) sowie in den Stadtstaaten Berlin (34 Prozent) und Hamburg (40 Prozent).

Digitalisierung treibt Nachfrage nach IT-Fachkräften in Unternehmen voran

  • Die beliebtesten Städte und Arbeitgeber
  • Montag früh: Mobile Jobsuche auf dem Höhepunkt
  • Stellenboom 2016: Nachfrage nach Fach- und Führungskräften steigt um 21 Prozent

picture_stepping_stone_small

Nie war das Stellenangebot für qualifiziertes Personal so hoch wie im Jahr 2016. Die Nachfrage nach Fach- und Führungskräften in Deutschland wuchs im Vergleich zum Vorjahr um 21 Prozent. Damit setzt sich der Aufwärtstrend der vergangenen Jahre eindrucksvoll fort. Bei Arbeitgebern besonders gefragt waren IT-Spezialisten und technische Berufe.

 

Fachkräftenachfrage 35 Prozent höher als im Vorjahr

Dr. Anastasia Hermann
Dr. Anastasia Hermann

Die Nachfrage nach qualifizierten Fachkräften lag im dritten Quartal 2016 35 Prozent über dem Vergleichszeitraum im Jahr 2015. Einen besonders starken Zuwachs verzeichneten dabei die Bundesländer Sachsen und Thüringen: Hier lag der Anstieg im Vorjahresvergleich sogar bei 50 Prozent. Absolut bleibt der Bedarf an Fachkräften jedoch im Süden von Deutschland am höchsten. Auf 100.000 Erwerbstätige kommen in Baden-Württemberg aktuell 657 und in Bayern 619 Stellenanzeigen – im Durchschnitt verzeichnen die Bundesländer hingegen 243 Anzeigen.

Vor Reform der Pflegeversicherung: Nachfrage nach Pflegefachkräften erreicht neue Höhen

Dr. Anastasia Hermann
Dr. Anastasia Hermann

Die Nachfrage nach Pflegefachkräften hat im Oktober 2016 einen neuen Höchststand erreicht: Die Anzahl der Stellenausschreibungen liegt dem StepStone Fachkräfteatlas zufolge 73 Prozent über dem Vorjahresniveau. Damit verzeichnen Pflegefachkräfte den stärksten Zuwachs aller untersuchten Berufsgruppen. Mit großem Abstand folgen IT-Spezialisten und Fachkräfte aus dem Bereich Naturwissenschaften (beide 17 Prozent Zuwachs).

Ärztemangel erreicht neuen Höchststand

Dr. Anastasia Hermann
Dr. Anastasia Hermann

Der Bedarf an medizinischen Fachkräften in Deutschland wächst weiter: Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum stieg die Nachfrage nach Ärzten um mehr als 14 Prozent, die Anzahl der Stellenausschreibungen für Pflegepersonal sogar um rund 35 Prozent. Damit erreichen beide Berufsgruppen dem StepStone Fachkräfteatlas zufolge neue Höchststände seit Beginn der Messung im Jahr 2012.

Zur Hannover Messe: Industrie 4.0 befeuert Nachfrage nach Ingenieuren und IT-Fachkräften

Dr. Anastasia Hermann
Dr. Anastasia Hermann

Jede fünfte Stellenausschreibung in Deutschland richtet sich an Ingenieure und Fachkräfte aus technischen Berufen. Laut Fachkräfteatlas der Online-Jobbörse StepStone stehen Technikspezialisten damit aktuell an der Spitze aller Berufsgruppen. Dicht gefolgt von IT-Fachkräften: Im März richteten sich 16 Prozent aller Stellenausschreibungen an IT-Spezialisten. Damit ist die Nachfrage im Vergleich zum Vorjahr um knapp 19 Prozent gestiegen, verglichen mit dem März 2014 hat sich der Personalbedarf sogar um ganze 30 Prozent erhöht.

Fachkräftemarkt: Jede sechste Stelle wird heute mit IT-Personal besetzt

Dr. Anastasia Hermann
Dr. Anastasia Hermann

Die Digitalisierung der deutschen Wirtschaft beschleunigt sich – und sie wirkt sich auf alle Branchen aus. Diese Entwicklung lässt sich auch am Personalbedarf deutscher Unternehmen ablesen: Jede sechste Stellenausschreibung für Fachkräfte richtet sich heute an Spezialisten mit IT-Hintergrund. In keiner anderen Berufsgruppe ist die Nachfrage derzeit so hoch wie in den IT-Berufen. Wie aktuelle Auswertungen des StepStone Fachkräfteatlas zudem zeigen, zieht der Bedarf weiter an: Im Februar 2016 stieg die Nachfrage im Vorjahresvergleich um 20 Prozent, im Vergleich zum starken Vormonat um 7 Prozent an.

Fachkräftenachfrage in Deutschland auf Vier-Jahres-Hoch

Dr. Anastasia Hermann
Dr. Anastasia Hermann

Die Zahl der offenen Stellen für Fachkräfte hat im Januar den höchsten Stand der vergangenen vier Jahre erreicht. Laut Fachkräfteatlas der Online-Jobbörse StepStone verzeichnet die Nachfrage nach qualifizierten Mitarbeitern damit ein Allzeithoch seit Beginn der Messung im Jahr 2012. Besonders stark gestiegen ist der Personalbedarf bei Ärzten, Marketingexperten sowie Personal- und Finanzfachleuten. Die Zahl der offenen Stellen hat sich hier im Vergleich zum ebenfalls starken Vorjahreszeitpunkt nochmals um rund 10 Prozent erhöht.

Fachkräftenachfrage: starkes erstes Halbjahr

Eigene Wege für StepStone Solutions: Strategische Trennung
Fachkräftesuche: Auf dem richtigen Weg

Arbeitgeber in Deutschland haben in der ersten Jahreshälfte 2015 deutlich mehr Stellenausschreibungen veröffentlicht als im selben Zeitraum der vergangenen beiden Jahre. Das geht aus den jüngsten Berechnungen des StepStone Fachkräfteatlas hervor.

Nachfrage nach HR-Fachkräften bleibt stark

Nach einem sehr starken ersten Quartal liegt der Index* für die Nachfrage nach HR-Fachkräften mit 124 Punkten weiterhin auf einem sehr hohen Niveau. Zudem entwickelt sich der Bedarf weiterhin positiv: Mit Ausnahme der Gesundheitsberufe ist der Personalbedarf im April in keinem Bereich stärker angestiegen als im HR-Bereich.