Funke Mediengruppe

Recruiting-Events: Win-Win-Situation für junge Talente und Arbeitgeber

Christoph Jost

Das aktuelle GenY-Barometer ergab: Recruiting-Events sind sehr beliebt, wobei die jungen Talente klare Präferenzen haben, wenn es um deren Inhalte geht. In erster Linie zählt für sie, einen umfassenden Eindruck ihres möglichen Arbeitsumfelds zu gewinnen. Das persönliche Kennenlernen des Arbeitgebers, der fachspezifischen Aufgabenstellungen und Einblicke in Karriereoptionen sollen daher im Vordergrund stehen. Vorträge, Workshops und Lernformate finden die jungen Talente als ergänzende Angebote attraktiv. Reisen ins Ausland, ausgefallene Locations oder reine Unterhaltung ist für die Zielgruppe weniger relevant. Die Studie zeigt auch, dass die Aussicht auf Job-Chancen die Talente dazu motiviert, für die Teilnahme an einem attraktiven Event nicht nur Zeit, sondern auch Geld zu investieren.

Generation Content: Arbeitgeber punkten mit Inhalten statt Entertainment

Christoph Jost

Das aktuelle GenY-Barometer ergab: Content Marketing erobert Employer Branding und Recruiting. Die Generation Y ist zwar Content-affin, geht aber auch sehr selektiv vor. Glaubwürdige Inhalte, die Orientierung stiften, punkten. Unterhaltung sucht die junge Generation im Zusammenhang mit Job und Karriere jedoch nicht.

Kluges Kapital kauft kluge Köpfe: Medien Union will Karriereportal Experteer übernehmen

Gerhard Kenk
Gerhard Kenk

Von Gerhard Kenk, Crosswater Job Guide.

Die Medien Union in Ludwigshafen will das Münchner Karriereportal Experteer übernehmen. Sollte diese Übernahme durch das Bundeskartellamt genehmigt werden, würden zwei renommierte Jobportale, Jobware und Experteer, unter die Kontrolle der Medien Union fallen. Die geplante Übernahme zeigt auf, dass die Jobbörsen-Branche zurzeit im Fokus der Übernahmen und Anpassungen an neue Eigentümer steht. Zeitungsverlage holen nun jahrelange Versäumnisse nach, andere Aufkäufer verfolgen eher eine strategische Plattform-Strategie. Auf alle Fälle gilt: Kluges Kapital kauft kluge Köpfe.

Beinahe wie Online-Dating: AZUBIYO startet neues Jobportal für Österreich

Mit lehrstellenportal.at bringt die FUNKE-Tochter ihr Angebot ins Nachbarland

Die FUNKE-Tochter AZUBIYO startet mit lehrstellenportal.at ihr neues Jobportal in Österreich. Live geht die neue Plattform am 1. Mai. Wie das Schwesterportal azubiyo.de unterscheidet sich lehrstellenportal.at grundlegend von anderen Lehrstellenportalen. Auf Wunsch erstellen Jugendliche ein aussagekräftiges Profil, Bewerber und Betriebe finden in einem 1:1-Matching passgenau zusammen – fast wie bei einer Dating-App.

picture_Geitner_Joachim_Schardt_Florian_azubiyo_auszeichnungen
Auszeichnung für Joachim Geitner (li.) und Florian Schardt (re.)

ABSOLVENTA übernimmt trendence

Christoph Jost
Christoph Jost

Die Absolventa GmbH erwirbt einhundert Prozent der Anteile an der trendence Institut GmbH. Gemeinsam avancieren sie zu einem der führenden Spezialanbieter rund um den Berufseinstieg im deutschsprachigen Raum.

ABSOLVENTA, eines der führenden Karriere-Netzwerke für junge Talente, hat zum 10.05.2017 das Beratungs- und Marktforschungsunternehmen trendence vom englischen Medienhaus Group GTI erworben und sich damit um einen der bekanntesten deutschen Anbieter von Markt- und Trendanalysen rund um Schüler, Studenten und Young Professionals verstärkt. Die beiden Unternehmen werden ihre Fähigkeiten im digitalen Recruiting und Employer Branding (ABSOLVENTA) sowie der Beschaffung von detaillierten Zielgruppeninformationen (trendence) vereinen, um Unternehmen und jungen Bewerbern neue Leistungen rund um den Berufseinstieg zu bieten. trendence bleibt als unabhängiges Unternehmen in unveränderter Form unter der Leitung von Gründer Holger Koch bestehen.

AZUBIYO-Initiative zur Förderung von Schülerpraktika

Florian Schardt
Florian Schardt

FUNKE-Ausbildungsportal unterstützt passgenaues Zusammenfinden von Bewerbern und Betrieben künftig noch früher – und noch gezielter

AZUBIYO startet einen neuen Stellenmarkt für Schülerpraktika auf AZUBIYO.de, Deutschlands führendem Stellenportal für die passgenaue Besetzung von Ausbildungs- und Dualen Studienplätzen. Der Jobbörsenspezialist, der seit 2015 zur FUNKE MEDIENGRUPPE gehört, sieht darin einen gezielten Beitrag zu einer möglichst frühzeitigen und erfolgreichen Berufsorientierung. „Die Abbruchquote bei Berufsausbildungen ist erschreckend hoch. Ein bis zwei Schülerpraktika zu absolvieren ist die beste denkbare Vorsorge“, erläutert Geschäftsführer Florian Schardt die Motivation des Unternehmens, sich verstärkt für Schülerpraktika zu engagieren.

Berufsstarter vertrauen innerem Kompass

Christoph Jost, Absolventa
Christoph Jost, Absolventa

ABSOLVENTA-Umfrage: Berufliche Vorbilder sind bei Berufsstartern kaum gefragt – Eltern stehen höher im Kurs als Vorgesetzte

Berufliche Vorbilder sind rar gesät, wenn junge Menschen in ihren Job starten. Einzig die Eltern nehmen, wenn überhaupt, diese Rolle ein. Das ergab eine aktuelle ABSOLVENTA-Umfrage unter mehr als 2.600 akademischen Berufsanfängern. Demnach geben 57 Prozent der Befragten an, kein berufliches Vorbild zu haben. Gerade einmal 17 Prozent nennen in diesem Zusammenhang ihren aktuellen Vorgesetzten, während immerhin mehr als ein Viertel (26 Prozent) die Eltern als berufliches Vorbild sieht.

ABSOLVENTA mit neuem Zuhause

Christoph Jost, Absolventa
Christoph Jost, Absolventa

Team der Jobbörse arbeitet ab sofort am gemeinsamen Berliner Standort der FUNKE MEDIENGRUPPE in der Friedrichstraße

 

ABSOLVENTA hat ein neues Zuhause: Das Team des Karriere-Netzwerks arbeitet ab sofort am gemeinsamen Standort der FUNKE MEDIENGRUPPE im Bürokomplex „The Q“ auf der Berliner Friedrichstraße. Hier sitzen bereits die FUNKE Zentralredaktion, FUNKE Digital sowie FUNKE Digital TV Guide. ABSOLVENTA – das mehrfach ausgezeichnete Karriere-Netzwerk für Berufsstarter – gehört seit März 2015 zu FUNKE. Mit der nun vollzogenen räumlichen Zusammenführung der in Berlin ansässigen Unternehmensbereiche können inhaltliche Synergien zukünftig noch besser genutzt werden.

PRAKTIKUM.INFO beste Adresse für Praktikanten

Christoph Jost, Absolventa
Christoph Jost, Absolventa

Praktikantenportal von ABSOLVENTA Jobnet im Test von VerbraucherWELT.de zur besten Online-Jobbörse für Praktikanten gekürt

PRAKTIKUM.INFO ist die beste Online-Jobbörse für Praktikanten. Zu diesem Ergebnis kommt der „Praktikumsbörsen Test 2016“ des Bewertungsportals VerbraucherWELT.de, das dem Fachverlag für Verbraucherinformation angehört. Im Rahmen der umfangreichen Analyse erreichte PRAKTIUM.INFO als Branchenprimus die Gesamtnote 1.7, was dem Qualitätsurteil „gut“ entspricht. Vor allem im Bereich der Benutzerfreundlichkeit (Usability) erreichte die Praktikanten-Jobbörse, die zum ABSOLVENTA Jobnet gehört, die Höchstnoten. Neben dem Testsieger gehören noch die Jobbörsen ABSOLVENTA sowie TRAINEE-GEFLÜSTER zum Karrierenetzwerk der Absolventa GmbH, welche wiederum seit 2015 Teil der FUNKE MEDIENGRUPPE ist.

AZUBI.DE startet den deutschlandweit ersten WhatsApp-Dienst für Berufsstarter und beantwortet Fragen zur Ausbildung über den AZUBI-JOKER innerhalb von 24 Stunden

Christoph Jost, Absolventa
Christoph Jost, Absolventa Jobnet

Gruppenbetreff: Ausbildung

Eine Milliarde WhatsApp-Nutzer weltweit schreiben sich täglich Kurznachrichten, chatten in Gruppen oder senden sich Bilder und Videos. Vor allem junge Menschen haben die konventionelle SMS längst in Rente geschickt und tippen stattdessen lieber auf das grüne WhatsApp-Logo auf ihrem Smartphone, um sich auszutauschen. Ab sofort haben auch junge Berufseinsteiger die Chance, ihre Themen um einen wichtigen Gruppenbetreff zu erweitern, denn: Die Ausbildungsplattform AZUBI.DE bietet als erste Jobbörse bundesweit einen kostenfreien WhatsApp-Infoservice an.

Mindestlohn verkürzt Praktika

Kristina Bierer
Kristina Bierer

CLEVIS Praktikantenspiegel in Berlin am „Tag der Praktikanten“ vorgestellt: Erste Studie, die eine Bilanz nach einem Jahr Mindestlohn zieht

Ein Jahr nach Einführung des Mindestlohns auch für Praktikanten zeigt sich: Das Praktikum hat sich durch die Gesetzesnovelle verändert. Das jedenfalls belegt der heute in Berlin anlässlich des „Tag der Praktikanten“ vorgestellte CLEVIS Praktikantenspiegel. Dieser ist mit mehr als 6.200 Teilnehmern Deutschlands größte Praktikantenstudie. Das Ergebnis: Praktikanten verdienen tatsächlich mehr als vor einem Jahr. Ihr Durchschnittsgehalt stieg um 10,6 Prozent von 859,27 Euro auf 950,43 Euro brutto im Monat. Mindestlohn relevante Praktika werden im Schnitt gar mit 1.240,18 Euro entlohnt.

GenY besteht Belastungstest

Prof. Dr. Christoph Beck, FH Koblemz
Prof. Dr. Christoph Beck, Hochschule Koblemz

ABSOLVENTA und die Hochschule Koblenz stellen neuen GenY Barometer vor: Demnach sind junge Berufsstarter bereit, für den beruflichen Erfolg mehr zu geben als erwartet

Die oft gescholtene Generation Y ist im Job zu zahlreichen Zugeständnissen bereit, wenn ihr dafür eine klare Karriereperspektive geboten wird. Das ist das Ergebnis des aktuellen GenY Barometers, der quartalsweise von dem Karriereportal ABSOLVENTA Jobnet sowie der Hochschule Koblenz erhoben wird und sich diesmal mit der Karriereplanung der jungen Arbeitsmarktgeneration befasst. Demnach zeigt sie sich überraschend druckresistent, inhaltlich flexibel sowie offen für Gehaltsverzicht oder Mehrarbeit. Das Ergebnis: Fast durchgehend (98 Prozent) ist die Bereitschaft da, für einen Fortgang der Karriere Aufgaben, Funktion oder Position zu wechseln.

Selbstverpflichtung: Arbeitgeber für faire Trainee-Programme

Christoph Jost, Absolventa
Christoph Jost, Absolventa

ABSOLVENTA Jobnet etabliert einziges qualifiziertes Gütesiegel für Trainee-Programme auf dem deutschen Arbeitsmarkt – bisher 105 Arbeitgeber dabei

Deutsche Arbeitgeber verpflichten sich zunehmend selbst zu vorbildlichen Trainee-Programmen. Dies jedenfalls zeigt die starke Resonanz auf die ABSOLVENTA Trainee Auszeichnung, des bundesweit einzigen Gütesiegels für karrierefördernde und faire Trainee-Programme. Hintergrund: Im März 2015 wurde nun bereits das hundertste Unternehmen mit dem begehrten Siegel ausgezeichnet. Aktuell verpflichten sich bereits 105 Arbeitgeber zu der von ABSOLVENTA Jobnet gemeinsam mit dem Institut für Personalwirtschaft an der Ludwig-Maximilian Universität (LMU) in München entwickelten Charta für Trainee-Programme.

Flügge geworden: Venture Capitalist Speedinvest verkauft Joblocal an die Funke Mediengruppe

Die joblocal-Gründer Sebastian Dinzenhofer und Dominic Bönisch
Die joblocal-Gründer Sebastian Dinzenhofer und Dominic Bönisch

Von Gerhard Kenk, Crosswater Job Guide

Die Fraktalisierung des digitalen Recruitingmarkts bietet Chancen und Risiken

Der  im Chiemgau domizilierte Jobbörsen-Betreiber Joblocal hat es geschafft. Als Start-up von Venture Capitalist Speedinvest finanziell untersützt, hat das junge Team unter den Gründern Dominic Bönisch und Sebastian Dinzenhofer nun den Ritterschlag erhalten. Speedinvest verzeichnet mit Joblocal den dritten Exit in einem Jahr und entlässt nach Wikidocs, Shpock mit Joblocal ein junges, erfolgreiches Start-up in die schöne weite Wirtschaftswelt. Die Funke Mediengruppe übernimmt Joblocal und folgt mit ihrem Engagement auf ähnlichen Strategiepfaden, wie sie der Axel-Springer-Verlag mit seiner Digital Classified Division schon vor Jahren beschritten hatte.

Kunst des Personalwechsels: Fluktuationen in der HR-Management-Szene

Quelle: PERSONALintern (Bernd Gey)

Michael Kunst
Michael Kunst

Kunst leitet Praxisgruppe Healthcare bei Bain & Company

Michael Kunst (45) hat zum 1 Januar 2015 bei Bain & Company die Leitung der Praxisgruppe für die Beratung von Pharmaunternehmen und der Gesundheitsbranche im EMEA-Raum (Europa, Mittlerer Osten und Afrika) übernommen. Zugleich ist er für diesen Bereich im deutschsprachigen Raum verantwortlich. Von München aus unterstützt Kunst global agierende Unternehmen dabei, den tief greifenden Umbruch der Branche durch Stärkung und Ausbau ihres Kerngeschäfts zu bewältigen. Der Diplom-Kaufmann, der seinen Abschluss an der European Business School in Oestrich-Winkel machte, ist seit 2009 Partner bei Bain und verfügt insgesamt über 18 Jahre Beratungserfahrung.