HR-XML Consortium

HR-XML CONSORTIUM ANNOUNCES 2013 BOARD OF DIRECTORS

Technology Leaders – Moving the HR Industry Forward

Ingolf Teetz, CTO, milch + zucker

DENVER – The HR-XML Consortium is pleased to welcome Dominic Gignac, Workopolis, and Mike Seidle, DirectEmployers Association, to the Board of Directors. Re-elected to the board are: Andreas Elkeles, SAP Labs, LLC. ; Bon Idziak, Applicant Insight; Bill Kerr, Oracle Corp.; Ingolf Teetz, milch & zucker. Continuing in their two-year terms are: Andrew Cunsolo, Talent Technology; Suneel Mendiratta, ADP; Romuald Restout, Lumesse; Eric Shepherd, Questionmark; and Paul Storfer, PDI Ninth House.

Mobiles Recruiting – Trends in einem wachsenden HR-Feld

Kim Bartkus

HR-XML für mobilen Datenaustausch nutzen? Wenn ja, dann wie?

 

Bad Nauheim – Rezipieren, informieren, diskutieren: Für das Networking Event des HR-XML Consortiums konnten drei Experten gewonnen werden, die schon lange mit der Materie Mobiles Recruiting und Datenaustausch vertraut sind.

 

Gemeinsam mit Kim Bartkus (HR-XML Consortium), Prof. Wolfgang Jäger (DJM Consulting) und Dr. Sascha Juchem (milch & zucker) können HR-ITler sowie interessierte Techniker und Entwickler tief in die Thematik eintauchen.

 

HR-XML: Sprache für die Software Integration im Personalwesen

Ingolf Teetz, milch & zucker
  • HR-XML Consortium auf der Zukunft Personal vertreten
  • Ingolf Teetz hält Vortrag über die Bedeutung und Verwendung von HR-XML
  • Donnerstag, 14.10.10; 09:30-10:00 Uhr; Forum 2, Halle 3.2

Bad Nauheim – Der Standard zur Beschreibung und dem Austausch von Daten im Personalwesen, HR-XML, erleichtert den Datenaustausch zwischen zwei Softwaresystemen. Jobbörsen wie Monster, JobStairs und Stepstone stellen HR-XML-Schnittstellen zur Verfügung, um die Daten von Stellenausschreibungen ihrer Unternehmenskunden automatisch entgegenzunehmen und zu verarbeiten. In einem Unternehmen können durch die Verwendung von HR-XML in kurzer Zeit mehrere Jobbörsen gleichzeitig an das eigene Bewerbermanagementsystem angeschlossen werden.