Innere Kündigung

Alle Jahre wieder: Mitarbeitergespräche nach dem Kummerkastenmodell oder Feedbackkultur?

von Achim Krämer, Jobcoach und Inhaber von Jobcollege KompetenzPartner

Alle Jahre wieder! So langsam wird es wieder soo richtig gemütlich und besinnlich. Der Weihnachtsschmuck steht schon bereit und die ersten Kerzen brennen. Die „Kollegen“ werden nach Feierabend auf ein Tässchen Glühwein eingeladen, bringen am nächsten Tag selbstgemachtes Gebäck mit und der „Wichtelgeist“ geht umher, um den Termin für die Weihnachtsfeier zu verkünden.

„Lieber mal alles mitmachen, dann klappt es vielleicht auch mit der Gehaltserhöhung.“

Wie unzeitgemäße Führungskräfteauswahl dem Employer Branding schadet

Stefan Scheller

Von Stefan Scheller, Persoblogger.de

Die Auswahl und Entwicklung von Führungskräften in deutschen Unternehmen steckt in der Krise. Den medialen Spiegel hält uns die alljährliche Gallup-Studie zur Mitarbeiterzufriedenheit vor. In Folge dessen sprießen wöchentlich neue Führungsmethoden aus dem Boden und werden als Heilmittel vermarktet. Ergebnis bisher: mangelhaft. Dabei ist zeitgemäße Führungskräfteauswahl eine der großen Chancen im Employer Branding. Die Führungskräfteauswahl und -entwicklung in den Unternehmen erzeugt jedoch bisweilen eher einen negativen Einschlag auf das Arbeitgeberimage. Ein Erklärungsversuch.

 

Innere Kündigung: Der stille Protest der Mitarbeiter

Rainer Pitsch
Rainer Pitsch

Jeder vierte Mitarbeiter in Deutschland fühlt sich seinem Unternehmen nicht mehr verbunden, ist frustriert und hat innerlich gekündigt. Ursache sind meist gravierende Fehler im Führungsverhalten. Doch noch besteht die Chance zu intervenieren und wertvolle Mitarbeiterkompetenzen zurückzugewinnen.

Mit 124 Milliarden Euro beziffert das Marktforschungsunternehmen Gallup den Schaden, den deutsche Unternehmen jährlich durch Fehler im Führungsverhalten in Kauf nehmen. Denn mangelnde Kompetenz bei der Führung von Mitarbeitern, fehlende Motivation und Wertschätzung sind laut aktueller Studie maßgeblich dafür, dass jeder vierte Angestellte innerlich kündigt.