IT-Fachkräftemangel

IT-Fachkräftelücke schließt sich – aber nur in München und Berlin

Der Fachkräftemangel in der IT ist in ganz Europa Realität. Eine aktuelle Untersuchung von Indeed, der weltweit größten Jobseite, zeigt jedoch: Die Schere zwischen Angebot und Nachfrage schließt sich ein wenig. Eine Ausnahme bildet dabei Deutschland, wo die Fachkräftelücke weiter wächst. Und das, obwohl das Land mit München und Berlin gleich zwei Technologiehochburgen aufweist. Allerdings zeichnet sich der gesamteuropäische Trend auch in diesen beiden Städten bereits ab.

Frank Hensgens, Indeed Geschäftsführer DACH
Frank Hensgens, Indeed Geschäftsführer DACH

Kienbaum-Studie „IT-Fachkräfte in Deutschland“ IT-Fachkräfte: Heftig umworben und wechselwillig

Jan-Marek Pfau

Gummersbach. In den Personalabteilungen deutscher IT-Unternehmen schrillen die Alarmglocken: Mehr als 80 Prozent der IT-Fachkräfte in Deutschland können sich vorstellen, ihren Arbeitgeber zu wechseln, ergab eine aktuelle Umfrage der Managementberatung Kienbaum. Und das, obwohl IT-Spezialisten ihrem Arbeitgeber traditionell meist über lange Zeit treu bleiben. Diese Veränderung in der Einstellung vieler IT-Fachkräfte ist für die Unternehmen umso herausfordernder, weil die Umsätze in der IT-Branche in diesem Jahr voraussichtlich um vier bis sechs Prozent steigen werden.