KPIs

Wenn Key Performance Indicators keine Leistung erbringen

KPIs: Keine Trends, kein Bottom-Line-Impakt, keine Maßnahmen

CEOs werden täglich mit Zahlen konfrontiert, müssen diese interpretieren und aus den gewonnen Rückschlüssen die richtigen Maßnahmen ableiten um das Unternehmen weiter voranzubringen oder gravierende Schwachstellen zu beseitigen. Börsenkursentwicklung, Wettbewerbsanalysen, Produkt- und Marketingstrategien sind dabei fast wie das tägliche Brot. Doch wenn es um die Beschäftigten eines Unternehmens geht, dem vielleicht wichtigsten Einflussbereich für Erfolg oder Mißerfolg, versagen oft die Kennzahlen. HR liefert eher belanglose KPIs, weil diese Kennzahlen nicht auf die Entscheidungsmentalität des Top-Managements zugeschnitten sind. Zu viele „So-What-KPIs“, zuwenig „Überzeugungs-KPIs“.

picture_conversation_p1070275
….und was machst Du jetzt gegen die hohe Personalfluktuation in Deinem Unternehmen?

Active Sourcing – Mittel oder Menetekel für Personalberater?

Wolfgang Brickwedde ist Director des Instituts for Competitive Recruiting in Heidelberg
Wolfgang Brickwedde

Von Wolfgang Brickwedde, Institute for Competitive Recruiting

Active Sourcing Report Personalberatung – Was die Besten anders machen

Vor fünf Jahren gab es den Begriff „Active Sourcing“  quasi noch gar nicht! Und jetzt ist er in aller Munde, und soll vielleicht sogar ein Menetekel, also quasi ein Vorzeichen drohenden Unheils, für die Personalberaterbranche sein.