Lufthansa Technik

Top-Unternehmen auf Hamburger Karrieremesse für Ingenieure am 30.10. in der Handelskammer

Silvia Becker

Recruiting Tag mit Airbus, Lufthansa, Eurogate, Meyer Werft, Stromnetz Hamburg und Bundespolizei

Seinem Namen als Zentrum der Luft- und Raumfahrt, der Logistik, Energiewirtschaft und Schifffahrt macht Hamburg auf dem nächsten Karrieretag der VDI nachrichten alle Ehre: Top-Unternehmen aus Norddeutschland wie Airbus, Eurogate, Lufthansa Technik und die Meyer Werft bieten am 30. Oktober auf dem Norddeutschen Recruiting Tag der VDI nachrichten in der Hamburger Handelskammer aufregende Jobs für Ingenieure. Über 1000 offene Stellen präsentieren die Unternehmen von 11 bis 17 Uhr auf dem Karrieretag.

Wechsel in der Personalszene: Aufstieg und Ausstieg

Dr. Johannes Bußmann (Foto: Lufthansa Technik AG)
Dr. Johannes Bußmann (Foto: Lufthansa Technik AG)

LUFTHANSA TECHNIK AG: PERSONALVORSTAND WIRD VORSTANDSVORSITZENDER

Dr. Johannes Bußmann (45), seit September 2012 Vorstand Personal, Engine & VIP Services der Lufthansa Technik AG in Frankfurt/Main (PI 32/12), übernimmt zum 1. April 2015 das Amt des Vorstandsvorsitzenden der Gesellschaft von August Wilhelm Henningsen (63), der im kommenden Jahr in den Ruhestand gehen wird und der das Amt seit 2001 inne hatte. Der promovierte Luft- und Raumfahrt-Ingenieur Bußmann hat 1999 vom ABB-Konzern kommend seine Karriere bei Lufthansa Technik im Bereich Produktentwicklung und Vertrieb begonnen.

Lufthansa: Personalpolitik in Turbulenzen

LUFTHANSA TECHNIK verliert Personalvorstand

Uwe Mukrasch

Uwe Mukrasch verlässt auf eigenen Wunsch die Lufthansa Technik AG. Der 50-Jährige, seit 2007 Vorstandsmitglied der Lufthansa-Tochter und verantwortlich für die Bereiche Personal und Informationsmanagement, hat den Aufsichtsrat um eine vorzeitige Auflösung seines Vertrages gebeten.

Uwe Mukrasch begann 1992 als Projektkoordinator im Informationsmanagement bei Lufthansa Technik in Hamburg. 1997 übernahm er die Leitung der Abteilung Strategisches Informationsmanagement und führte von 1998 zusätzlich die Abteilung Informationssysteme Technik. Anfang des Jahres 2000 übernahm er die Leitung des Geschäftsbereiches Geräteversorgung Flugzeug bei der Technik in Hamburg. Seit Januar 2007 war der Informatiker und Wirtschaftswissenschaftler als Vorstand Personal und Informationsmanagement tätig. Über einen Nachfolger soll in Kürze entschieden werden.

Diese Personalie ist einmal mehr die Spitze des Eisbergs und symbolisiert, in welche Turbulenzen das Thema „Personalpolitik“ bei der Kranich-Airline geraten ist. Und Besserung ist eigentlich nicht in Sicht.