Wechsel in der Personalszene: Aufstieg und Ausstieg

Dr. Johannes Bußmann (Foto: Lufthansa Technik AG)
Dr. Johannes Bußmann (Foto: Lufthansa Technik AG)

LUFTHANSA TECHNIK AG: PERSONALVORSTAND WIRD VORSTANDSVORSITZENDER

Dr. Johannes Bußmann (45), seit September 2012 Vorstand Personal, Engine & VIP Services der Lufthansa Technik AG in Frankfurt/Main (PI 32/12), übernimmt zum 1. April 2015 das Amt des Vorstandsvorsitzenden der Gesellschaft von August Wilhelm Henningsen (63), der im kommenden Jahr in den Ruhestand gehen wird und der das Amt seit 2001 inne hatte. Der promovierte Luft- und Raumfahrt-Ingenieur Bußmann hat 1999 vom ABB-Konzern kommend seine Karriere bei Lufthansa Technik im Bereich Produktentwicklung und Vertrieb begonnen.

2005 wurde Bußmann Hauptabteilungsleiter Marketing & Vertrieb, 2007 Bereichsleiter Geräteinstandhaltung. Er war anschließend bis zu seiner Berufung in den Vorstand Bereichsleiter Triebwerke.

 

LÜNEBURG HAT SIG VERLASSEN

Ulrike Lüneburg (46) ist seit September 2014 HR Director Germany bei der Siegwerk Druckfarben AG & Co. KGaA (Siegburg). Die Volljuristin und MBA war zuvor seit 1997 bei der SIG Combibloc Group in verschiedenen nationalen und internationalen Managementfunktionen tätig, zuletzt als Leiterin Personal- und Organisationsentwicklung, SIG weltweit.

 

PERSONALCHEF ALS INTERIMSGESCHÄFTSFÜHRER

Dr. Joachim Haun, seit September 2009 Leiter der Sachgebiets Organisation, Personalbedarf und Personalcontrolling der Klinikum  Bayreuth GmbH, wurde zum Interimsgeschäftsführer bestellt. Das wurde notwendig, da der bisherige Geschäftsführer, Roland Ranftl, aufgrund der massiven öffentlichen Kritik an dem größten Krankenhaus der Region vom Aufsichtsrat sowie vom Krankenhauszweckverband am 12. 08.2014 von seinem Amt freigestellt wurde. Haun bringt neben dem notwendigen Insiderwissen auch jahrelange Erfahrungen als Alleingeschäftsführer eines Krankenhauses in Heidelberg mit. Der Diplom-Kaufmann wird die Geschäfte der Klinikum Bayreuth GmbH bis zur Bestellung einer neuen Geschäftsführung leiten. Der Aufsichtsrat prüft derzeit, wie die zukünftige Geschäftsführung aufgestellt werden könnte. Es wird eine mögliche Doppelspitze mit einer kaufmännischen und einer medizinischen Geschäftsführung oder auch eine Dreierspitze mit einem Pflegeexperten diskutiert.

 

Xenia Bossowa
Xenia Bossowa

BEI RUNSTASTIC GEWINNT HR AN BEDEUTUNG

Xenia Bossowa (28) ist seit Juli 2014 Head of HR bei der runstastic GmbH (Paschin bei Linz/Österreich), ein internationales Mobile-Health- und Fitness-Unternehmen. Sie berichtet in dieser neu geschaffenen Stelle direkt an den COO des Unternehmens, Alfred Luger. Vorher war sie seit 2010 in verschiedenen Funktionen für die Partnerbörse Affinitas GmbH (Berlin) tätig, zuletzt als Head of HR.

 

QUERFORTH GEHT SCHRITT IN DIE SELBSTSTÄNDIGKEIT

Sabrina Querforth (37) hat sich zur Jahresmitte 2014 mit der eigenen Beratungsgesellschaft „PMRQ – Personalmarketing & Recruiting Querforth“ (Ratingen) selbstständig gemacht. Die Diplom-Betriebswirtin (BA) berät hauptsächlich kleine und mittelständische Unternehmen aller Branchen in den Bereichen Employer Branding, Recruiting und Bewerbervorauswahl von Fach- und Führungskräften und bietet konkrete Maßnahmen wie Active Sourcing zur Kandidatenansprache an. Ihre Expertise und das Recruiting-Know-How bringt sie neben der über zehnjährigen Tätigkeit für Staufenbiel Institut (vormals hobsons) auch aus ihrer vormaligen Aufgabe als  Personalmarketing-Expertin bei der Unternehmensberatung CTcon mit.

 

CFO VERANTWORTET GLOBALE HR-KOORDINATION

Ludger Heuberg (55) ist mit Wirkung zum 17.09.2014 zum CFO der Neugegründeten ARVOS Group (früher Alstom Steam Auxiliary Components) in Heidelberg, weltweit führender Hersteller von industriellen Anlagen, berufen worden. In dieser Funktion ist er verantwortlich für Treasury, Corporate Finance, Controlling & Accounting, Steuern, IT und die globale HR-Koordination. Heuberg kommt vom Spezialchemie- und Metallurgie-Unternehmen H.C. Starck, ein Private Equity-Portfolio-Unternehmen, wo er ebenfalls als Group CFO tätig war. Zuvor war er in vergleichbarer Funktion bei Thomas Cook (PI 27/10), Lufthansa Cargo, Kolbenschmidt Pierburg (Rheinmetall-Konzern) und einer Geschäftseinheit von Werner & Pfleiderer (Krupp-Konzern).

 

Bianka Reitz
Bianka Reitz

REITZ BLEIBT TOURISTIKBRANCHE TREU

Bianka Reitz (44) ist seit Mitte 2014 Leiterin Personal bei dem Touristikkonzern Thomas Cook (Oberursel) und berichtet direkt an Dietmar Hertel, Personaldirektor der Thomas Cook AG. Sie ist Nachfolgerin von Matthias Wolf, der sich innerhalb des Unternehmens verändert hat. Vorher war Reitz u.a. Head of Corporate Human Resources bei der Aldiana GmbH (Oberursel), Area Manager Human Resources bei der ArabelleStarwood Hotels & Resorts GmbH und Referentin HR bei Deloitte.

 

HR ZENTRALBEREICHSLEITUNGSFUNKTION FÜR ORTLEPP

Sven Ortlepp (48) hat zum Juli 2014 die Zentralbereichsleitung Personal & Recht beim AKH (Allgemeines Krankenhaus Celle) übernommen und berichtet in dieser Funktion direkt an den Kaufmännischen Direktor, Christoph Schneidewin. Der Volljurist und Rechtsanwalt Ortlepp folgt auf Olaf Schauer, der innerhalb des AHK eine andere Aufgabe übernommen hat. Vorher war Ortlepp u.a. stellvertretender Abteilungsleiter Personal / Syndikusanwalt / Projektleitung bei dem Herz- und Diabeteszentrum in Bad Oeynhausen, Abteilungsleiter Personal und Syndikus Rechtsanwalt bei den Mühlenkreiskliniken sowie Abteilungsleiter Personal & Rechtsanwalt bei der Geba Möbelwerke GmbH in Löhne.

 

WIECHERT FOLGT BEI AWO AUF POLIS

Thomas Wiechert (45) ist seit Juli 2014 Leiter Personal und Recht beim AWO Landesverband Hamburg und folgt in dieser Funktion auf Renate Polis, die Geschäftsführerin der neuen AWO Tochtergesellschaft „AWO Aktiv in Hamburg gGmbH“ geworden ist. Der Jurist Wiechert berichtet direkt an Michael Schröder, den Landesgeschäftsführer der AWO. Vorher war Wiechert Personalleiter der elbkinder-Vereinigung Hamburger Kitas, Personaldirektor bei der Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH sowie Leiter Zentrale Rechtsabteilung bei der Hamburg-Mannheimer Versicherungs AG.

 

Mandy Börsch
Mandy Börsch

INTERONE ENGAGIERT BÖRSCH

Mandy Börsch (32) ist seit September 2014 Director HR bei der Kreativ-Agentur Interone GmbH (Hamburg) und soll als neue HR-Chefin die Agentur im Personalmarkt noch klarer und stärker positionieren. Börsch kommt von der DDB Group und besitzt langjährige Erfahrung im Personalmanagement für Agenturen. Die Personalfachkauffrau (IFM – Institut für Managementlehre) blickt auf Stationen unter anderem bei den Agenturen Scholz & Friends und Grey sowie dem Logistiker Schenker AG zurück.

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.