Lufthansa: Personalpolitik in Turbulenzen

LUFTHANSA TECHNIK verliert Personalvorstand

Uwe Mukrasch

Uwe Mukrasch verlässt auf eigenen Wunsch die Lufthansa Technik AG. Der 50-Jährige, seit 2007 Vorstandsmitglied der Lufthansa-Tochter und verantwortlich für die Bereiche Personal und Informationsmanagement, hat den Aufsichtsrat um eine vorzeitige Auflösung seines Vertrages gebeten.

Uwe Mukrasch begann 1992 als Projektkoordinator im Informationsmanagement bei Lufthansa Technik in Hamburg. 1997 übernahm er die Leitung der Abteilung Strategisches Informationsmanagement und führte von 1998 zusätzlich die Abteilung Informationssysteme Technik. Anfang des Jahres 2000 übernahm er die Leitung des Geschäftsbereiches Geräteversorgung Flugzeug bei der Technik in Hamburg. Seit Januar 2007 war der Informatiker und Wirtschaftswissenschaftler als Vorstand Personal und Informationsmanagement tätig. Über einen Nachfolger soll in Kürze entschieden werden.

Diese Personalie ist einmal mehr die Spitze des Eisbergs und symbolisiert, in welche Turbulenzen das Thema „Personalpolitik“ bei der Kranich-Airline geraten ist. Und Besserung ist eigentlich nicht in Sicht.

Der Lufthansa-Konzern muß sich derzeit in einem Mehrfronten-Kampf mit vielen Problemen auseinandersetzen. Wettbewerber aus der Gulf-Region profitieren von ihrer großzügigen Finanzlage der Erdölscheichs und setzen die europäischen Fluglinien unter Druck, die Schwächen der Infrastruktur- und Standortpolitik in Deutschland (Nachflugverbot, Ablehnung der dritten Landebahn am Flugkreuz München, Verzögerungen beim Ausbau des Flughafens Berlin) sowie der immense Kostendruck bei den Kerosin-Preisen bilden eine interessante Herausforderung für das Lufthansa-Management. Hinzu kommt die große Revision der konzernpolitischen Fehlentscheidungen aus der Ära Mayrhuber, dessen Expansionspläne und Zukäufe anderer Fluggesellschaften nun mit schmerzhaften personalpolitischen Mitteln unter Ausnutzung jeder kleinen Rechtslücke zurück gedreht werden.

Bezeichnend für die harten Bandagen, mit denen Management, Betriebsrat und Gewerkschaften beispielsweise bei der Lufthansa-Tochter AUA kämpfen, schildert das österreichische Medienportal Standard im Detail. Da ist die Rede von AUA-Piloten, die auf Basis einer „privilegierten Selbstkündigung“ eine steuerbegünstige Abfindung in Höhe von 550.000 Euro erhalten – um dann teilweise weiter als Freelance-Pilot für die AUA zu fliegen. Und weiter berichtet der Standard vom Kleinkrieg mit dem Betriebsrat der AUA: „Die Lufthansa-Tochter will den AUA-Betriebsräten Diensthandys abdrehen und die Betriebsrats-Büros zusperren. „Wir werden die Funktionen des AUA-Betriebsrates sukzessive zurückfahren“, sagte Pressesprecher Peter Thier am Freitag. Erfolgreiche Personalarbeit und ein positives Employer Branding sehen irgendwie anders aus.

Weitere Wechsel in der Personalszene

 

Sabine Gleiß wechselt zu RWE SUPPLY & TRADING

Sabine Gleiß (45) ist seit 1. Juni Head of HR bei RWE Supply & Trading. Das Energiehandelshaus der RWE AG hat rund 1.500 Mitarbeiter..

Arbeitsdirektor Detlef Spigiel verlässt die GROHE AG

Detlef Spigiel, Vorstandsmitglied und Arbeitsdirektor der Grohe AG, wird den Vorstand mit Wirkung zum 31. Juli auf eigenen Wunsch verlassen.

Wechsel im Vorstand der COMDIRECT BANK

Christian Diekmann, Chief Financial Officer im Vorstand der Comdirect Bank AG, übernimmt mit Wirkung zum 1. Juli zusätzlich die Verantwortung für das Personalressort.

Mike Schrottke geht zu HAUCK & AUFHÄUSER

Mike Schrottke (39) hat mit Wirkung zum 1. Mai die Leitung des Bereichs Konzern-Personal bei der Privatbank Hauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA in Frankfurt übernommen.

Marcus Morgenstern kehrt zurück zu SELLEXPERT

Marcus Morgenstern (34) ist seit 1. Juni neuer Leiter Recruiting beim Healthcare-Dienstleister sellxpert.

Karin Schmitzer ist neue HR-Leiterin bei ANECON

Karin Schmitzer (30) ist seit Kurzem neue Verantwortliche für den Bereich Human Resources beim österreichischen Softwareentwickler Anecon.

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.