Nutzerzufriedenheit

mobileJob.com ganz weit vorne

Steffen Manes

mobileJob.com belegt in aktueller Nutzerumfrage Jobbörsen-Kompass einen Spitzenplatz und wird als „Innovation des Jahres“ ausgezeichnet

Tolles Votum für mobileJob.com. Der Recruiting-Spezialist für den außerakademischen Arbeitsmarkt wurde im Rahmen des renommierten Jobbörsen-Kompass als „Innovation des Jahres“ ausgezeichnet. Darüber hinaus erreichte mobileJob.com in der Kategorie „Spezialisten-Jobbörsen“ den dritten Rang und landete damit als einziger Anbieter, der auf den Blue Collar Arbeitsmarkt spezialisiert ist, auf dem Podium der drei Bestplatzierten. Für die Dauerumfrage des Jobbörsen-Kompass sammelten die Initiatoren bisher mehr als 30.000 Nutzer-Bewertungen, die sich auf nahezu das gesamte Spektrum des Marktes in Deutschland erstrecken. Dabei werden primär vier Leistungskriterien berücksichtigt: die Nutzerzufriedenheit, die Suchqualität, die Weiterempfehlungsrate sowie die erzielte Reichweite der einzelnen Jobbörsen.

Die besten Jobbörsen 2018: Wo Arbeitgeber und Kandidaten sich treffen

Demnächst prämiert die TALENTpro in München gemeinsam mit dem Bewertungsportal Jobbörsen-Kompass „Die besten Jobbörsen 2018“.

Es gibt mehr als 1000 Jobbörsen im deutschsprachigen Markt. Angesichts dieser Fülle fällt es nicht leicht, die richtige Wahl zu treffen – weder für Arbeitgeber noch für Jobsucher. Die nicht-kommerzielle Dauerumfrage Jobbörsen-Kompass bringt anhand von Bewerber- und Arbeitgeber-Bewertungen Licht ins Dunkel. Am 22. März 2018 werden die aktuellen Ergebnisse auf dem neuen Expofestival TALENTpro präsentiert.

Beste Jobportale 2018
Beste Jobportale 2018 – Foto: Ambreen Hasan via Unsplash – TALENTpro

Hochschul-Recruiting Lebensmittelbranche: Wo Dr. Bouillon auf Jobsuche geht

Gerhard Kenk
Gerhard Kenk

Von Gerhard Kenk, Crosswater Job Guide

Der Bachelor-Abschluss ist in der Tasche, die Doktor-Arbeit in trockenen Tüchern. Und schon steht die nächste Hürde auf der Karriereleiter parat: Wo finden Absolventen der Ernährungswissenschaften oder der Lebensmitteltechnologie die passenden Karrierechancen? Wo sollten Arbeitgeber ihr Stellenanzeigen platzieren, um ihren Wunschkandidat Dr. Bouillon oder andere High-Potentials anzusprechen?

Deutschlands beste Jobportale: Aktuelle Rangliste 2015

Gerhard Kenk
Gerhard Kenk

Stepstone ist die Nr. 1 der Generalisten, gefolgt von Jobware. Kimeta beste Jobsuchmaschine, Indeed punktet bei Ingenieuren

Die Ergebnisse der beiden umfangreichen Online-Umfragen zum Zufriedenheitsranking der Jobportale liegen nun vor. 43.000 Bewerber, allein davon mehr als 20.000 in den letzten zwölf Monaten, haben ihr Urteil zu Zufriedenheitsgrad, Suchqualität und Weiterempfehlung abgegeben. Auch auf der Seite der Arbeitgeber liegen die Umfrage-Ergebnisse ebenfalls vor, 5.700 Recruiter haben ihre Zufriedenheit, die Service-Qualität und die Weiterempfehlungsraten beurteilt. Beide Ergebnisse sind nun konsolidiert worden. Auf dieser Basis wurden die Gütesiegel im Qualitätswettbewerb Deutschlands beste Jobportale auf Europas größter Personalmesse Zukunft Personal 2015 in Köln vergeben.

Vorrangig offline: Bewerber im Handwerk nutzen Jobbörsen kaum

Helge Weinberg
Helge Weinberg

von Helge Weinberg

Bewerber im Handwerk suchen vorrangig offline nach einem Job. Wenn es eines weiteren Beweises für diese These bedurft hätte, dann hat eine Jobbörsen-Nutzerumfrage von Crosspro-Research (http://www.crosspro-research.com/umfrage.html) diesen geliefert. Nur 530 der 33.000 Umfrageteilnehmer hatten für die Branche „Handwerk“ eine Jobbörse bewertet.

„Die Nutzung von Jobbörsen im Mix der Recruiting-Kanäle ist über Branchen und Berufsgruppen hinweg nicht gleichmäßig verteilt. So zeigt sich, dass Jobbörsen in der Gesundheitsbranche, in den Pflegeberufen oder auch im Handwerk oft nicht so intensiv genutzt werden wie beispielsweise die Jobbörsen in den klassischen MINT-Berufen. Dies belegen Reichweitenzahlen sowie die Mitwirkungsintensität bei Jobbörsen-Umfragen aufseiten der Bewerber, aber auch der Arbeitgeber“, erklärt Gerhard Kenk, Herausgeber des Crosswater Job Guide (http://crosswater-job-guide.com/).

Jobbörsen 2014: Aufsteiger, Absteiger, Newcomer

Gerhard Kenk
Gerhard Kenk

Transparenz im undurchsichtigen Dschungel der Jobbörsen ist kein Selbstzweck, sondern dient als Orientierungshilfe – für Bewerber und Arbeitgeber gleichermaßen.

Von Gerhard Kenk, Crosswater Job Guide.

Bewerber und Arbeitgeber kennen das Problem: In welchen Jobbörsen treffen die Stellenanzeigen der Arbeitgeber auf die richtigen Wunschkandidaten? In welchen Jobbörsen finden Stellensuchende passende Karrierechancen? Mehr Transparenz schafft Vertrauen. Und das trägt entscheidend dazu bei, die Grundlagen für effiziente Bewerbungs- und Recruiting-Prozesse zu schaffen Wer als Stellensuchender oder Personaler die falschen Jobportale nutzt – ist selbst schuld. Empirisch-basierte Fakten bieten Orientierungshilfen und steuern Entscheidungsgrundlagen bei. Ein Blick auf die Jobbörsen-Nutzerzufriedenheit bietet wertvolle Anhaltspunkte.

Kimeta.de: zum vierten Mal Nutzerliebling und führende deutsche Jobsuchmaschine

Torsten Hein ist Geschäftsführer bei Kimeta.de (Jobsuchmaschine)
Torsten Hein

Unabhängige Studie bestätigt die ausgezeichnete Kimeta-Technologie durch Bestnoten bei Nutzerzufriedenheit und Suchqualität

Darmstadt. Kimeta.de ist erneut der ungeschlagene Liebling der Nutzer unter den Top 5 Jobportalen in Deutschland. Bei der Studie „Deutschlands beste Jobportale“ 2013 vergaben die Nutzer zum vierten Mal in Folge sehr gute Noten für die Qualität der Suchergebnisse und die allgemeine Zufriedenheit mit dem Angebot. Auch die hohe Nutzungsfrequenz beweist: Jobsuchende sind mit dem Sucherlebnis bei Kimeta.de so zufrieden, dass sie das Angebot kontinuierlich mehrfach nutzen.

Bestnote für Kimeta: Platz 1 bei der größten deutschen Jobbörsen-­Nutzer-Umfrage

In der Nutzer-Umfrage von Crosspro-Research konnte die Jobsuchmaschine Kimeta den Spitzenplatz bei den entscheidenden Kategorien „Nutzerzufriedenheit“ und „Suchqualität“ zum vierten Mal in Folge behaupten.

Dr. Erik Spickschen

Darmstadt – Kimeta konnte sein Umfrageergebnis bei Deutschlands renommiertester Umfrage unter Nutzern von Online-Jobportalen nicht nur bestätigen, sondern mit einer  durchschnittlichen Zufriedenheitsbewertung von 1,57 und der Note 1,76 bei der Suchqualität sogar im Vorjahresvergleich ausbauen.

www.stepstone.de mit Topwert bei Nutzerzufriedenheit

Aktuelle CrossPro-Nutzerzufriedenheitsstudie besagt: StepStone bestbewertete klassische Online-Jobbörse in Deutschland

Frank Hensgens
Frank Hensgens

Düsseldorf. Erneute Auszeichnung für www.stepstone.de! Gemäß der aktuellen CrossPro-Studie (www.crosspro-research.com, Stichtag 30.09.2010) sind die Nutzer von klassischen Online-Jobbörsen mit StepStone am zufriedensten. Die CrossPro-Studie ist einer der wichtigsten Gradmesser der Jobbörsen-Landschaft und wird seit 2008 als Dauerumfrage durchgeführt. Im Rahmen der Erhebung erreicht StepStone auf einer Bewertungsskala von 1 bis 4 eine Durchschnittsnote von 1,71 und führt damit die Rangliste der klassischen Jobbörsen an. Mit dem Ergebnis liegt StepStone klar über dem Durchschnitt aller Jobbörsen (2,03). Insgesamt gaben im Rahmen der renommierten Studie 10.230 Kandidaten ihre Bewertung zu den unterschiedlichen Stellenportalen ab. Dabei wurden 34 Jobbörsen, Jobsuchmaschinen und Spezial-Jobbörsen bewertet. Die wissenschaftliche Betreuung der Studie erfolgt über die Fachhochschule Osnabrück.

Stellenmarkt von meinestadt.de erreicht in Umfrage erneut hohe Nutzerzufriedenheit

Werner Wiersbinski, Meinestadt.de
Werner Wiersbinski, Meinestadt.de

Siegburg. Stellensuchende im Internet sind mit dem Stellenmarkt von meinestadt.de höchst zufrieden. In der aktuellen CrossPro-Research-Nutzerumfrage zu Online-Stellenmärkten gaben die Teilnehmer der regionalen Jobbörse eine Durchschnittsnote von 1,86. Damit verbesserte sich meinestadt.de im Vergleich zum vorherigen Halbjahr und liegt nun auf Platz 6 dicht hinter der Spitzengruppe. Insgesamt wurden in der Nutzerumfrage 5.812 Bewertungen für 335 Jobbörsen abgegeben. Rund 780 Stimmen fielen dabei auf das Städteportal, so viele wie für keine andere der Online-Stellenbörsen.