Recruiting Convent 2017

Wie sind Ihre Erfahrungen im Active Sourcing bei Xing, Linkedin, FB & Co? Was funktioniert, was nicht? 

Wolfgang Brickwedde
Wolfgang Brickwedde

Von Wolfgang Brickwedde, ICR

Sind Sie vielleicht der oder die Active Sourcer/in des Jahres 2017?

Verleihung des 1. Active Sourcing Awards am 20.9.2017

Active Sourcing ist genau Ihr Ding? Dann zeigen Sie, was Sie drauf haben. Für eine Vakanz einer gemeinnützigen Organisation, der Caritas, dürfen Sie Ihr Können unter Beweis stellen: Sie beschreiben, wie Sie bei Ihrer Suche vorgehen, welche Quellen Sie nutzen, wie Sie dabei vorgegangen sind und wie Sie die potentiellen Kandidaten ansprechen würden. Max. 3 potentiell passende Profile laden Sie als pdf hoch bei der Einreichung. Dafür haben Sie bis 14.8. 2017 Zeit. Eine Fachjury beurteilt die Qualität der Suche, die Caritas die Qualität der Profile. Verleihung der Awards erfolgt am 20.9. in Köln auf dem Trendforum Recruiting.

Mobile-Bewerbung 4.0: Raus aus der „mobilen Sackgasse“

Christoph Beck
Christoph Beck

Von Prof. Dr. Christoph Beck

Gemäß der ARD/ZDF-Onlinestudie 2016 stieg im vergangenen Jahr die Anzahl der Internetnutzer in Deutschland um zwei Millionen auf insgesamt 58 Millionen an, was 84 Prozent der deutschsprachigen Bevölkerung entspricht und dabei rufen 65 Prozent (bzw. 45 Millionen Menschen) täglich Netzinhalte ab. Das meistgenutzte Gerät für den Internetzugang war 2016 das Smartphone. Zwei Drittel der Bevölkerung sowie nahezu jeder 14- bis 29-Jährige geht darüber ins Netz und die Unterwegsnutzung (in der Bahn, im Café oder bei Freunden) stieg hierbei um 10 Prozentpunkte (bei den unter 30-Jährigen sind es 64%) gegenüber dem Vorjahr an (vgl. ARD/ZDF-Onlinestudie 2016).

 

In Anbetracht solcher Zahlenwerte und Fakten ist es schon länger obsolet über die Notwendigkeit von Mobile Recruiting zu diskutieren, wohl aber über den Tatbestand des „Wie“. Fakt ist, dass die mobiloptimierte Karrierewebsite und Online-Anzeige eine notwendige, sicher aber noch keine hinreichende Bedingung darstellen, zumindest nicht dann, wenn man den ganzheitlichen Recruiting-Prozess vor Augen hat.

Die Suche nach den erfolgreichen Recruiting-Instrumenten

Christoph Beck
Christoph Beck

Von Prof. Dr. Christoph Beck

Vor rund 68 Jahren wurde die voraussichtlich erste Print-Stellenanzeige nach dem zweiten Weltkrieg in einer überregionalen Zeitung in Deutschland geschaltet und gesucht wurde ein „Tüchtiger Industriekaufmann“ für eine leitende Funktion im Raum Frankfurt. Er sollte zwischen 35 und 45 Jahre alt sein, über eine gründliche Ausbildung und über Erfahrungen im Rechnungswesen, Einkauf und Vertrieb verfügen sowie Kenntnisse auf dem Steuergebiet nachweisen können.

Recruiting Convent 2017: Der Top-Event der Branche geht zum 10. Mal an den Start

Christoph Beck
Christoph Beck

Mit dem Recruiting Convent 2017 geht das bekannte Top-Event der Branche am 22. und 23 Mai 2017 zum zehnten Mal an den Start – mit aktuellen und andersartigen Themen sowie mit inspirierenden Vorträgen zum strategischen und operativen Personalmarketing & Recruiting. Auch werden wieder namhafte Referenten Ihre Erfahrungen an die Teilnehmer weitergeben.