Reputationsmanagement

eRecruiter begrüßt Fabian Seydewitz als neuen zweiten Geschäftsführer

Fabian Seydewitz ist seit 7. Jänner 2019 neben Bojan Bozic neuer Geschäftsführer der eRecruiter GmbH und verantwortet die Bereiche Produkt- und Partnermanagement, Development und Marketing.

Die eRecruiter GmbH ist Österreichs führender Anbieter im Bereich der Bewerbermanagement-Software und hat nun mit Bozic und Seydewitz eine herausragende Doppelspitze in der Geschäftsführung.

eRecruiter, Fabian Seydewitz, Reputationsmanagement, Crosswater Job Guide,
Fabian Seydewitz

Social Media und Reputationsmanagement an Hochschulen

MSW & Partner
Christian Kramberg

Alumni-Preis „Premium D-A-CH“ 2017 alumni-clubs.net verleiht zum siebten Mal eine Auszeichnung für vorbildliche Alumni-Konzepte

 

alumni-clubs.net e.V. (acn) verlieh bereits in den letzten Jahren sechs Mal den Alumni-Preis „Premium D-A-CH“ mit unterschiedlichen thematischen Schwerpunkten. Auch mit der für das Jahr 2017 vorgesehenen Auszeichnung will der Verband professionelle und nachhaltige Alumni-Konzepte sowie deren operative Umsetzung in Hochschulen, außeruniversitären Forschungseinrichtungen und Alumni-Vereinen honorieren, ebenso zu einer weiteren professionellen Alumni-Arbeit auf hohem Niveau motivieren.

Personalentscheider achten mehr auf den guten Ruf als die Bewerber

Frankfurt/Wien/Zürich.

Schlechter Ruf im Netz lässt die Karriere-Chancen sinken. Yasni bietet jetzt Online-Exposé zur optimalen Präsentation im Netz.

Steffen Rühl, Yasni, Personensuchmaschine
Steffen Rühl, yasni

Die aktuelle Datenschutzstudie von Microsoft zeigt, dass 20 Prozent mehr Personaler die Online-Reputation checken, als Bewerber darauf achten. Über 70 Prozent der deutschen Personaler betonen die Bedeutung eines positiven Online-Profils, aber weniger als die Hälfte der Internetnutzer achten auf ihren Ruf im Netz. Interessanterweise gibt ein großer Teil der Personaler zudem an, im Web nach Informationen zu Bewerbern zu suchen, obwohl dies kein Teil des offiziellen Bewerbungsprozesses des Unternehmens ist.

Reputationsmanagement für Bewerber: 60 Prozent der deutschsprachigen Internet-Nutzer kümmern sich nicht um ihren Ruf

Steffen Rühl, yasni
Steffen Rühl, yasni

Frankfurt/Wien/Zürich, 30. September 2009. Das Leben spielt sich auch im Internet ab: Bewerber werden online überprüft, Arbeitskollegen recherchieren sich gegenseitig und Freunde kommunizieren öffentlich übers Netz miteinander. Der Mensch von heute wird zunehmend transparent – die Bedeutung des aktiven Online Reputation Managements nimmt zu. Trotzdem kümmert sich der Großteil der Internet-Nutzer nicht um den eigenen Ruf im Internet. Laut einer aktuellen Umfrage der Personen-Suchmaschine Yasni betreiben nur 40 Prozent der deutschsprachigen Internet-Nutzer Online Reputation Management.