Roland Berger Strategy Consultants

Wie Big Data das Zielgruppendenken verändert

Björn Bloching
Björn Bloching

Die Werbung eines Softwarekonzerns verspricht, Businessdaten in Echtzeit zur Verfügung zu stellen. In der Landwirtschaft gleichen Traktoren heute schon Hightech-Maschinen, um zum Beispiel optimal Aussaaten oder Erntezeiten zu ermitteln. Auch im Human Resource Management ist Big Data auf dem Vormarsch. Was bedeutet das konkret für die Zielgruppendenke? Wir haben die Antworten für Sie recherchiert. Und wir stellen Ihnen ein beispielgebendes Big Data-Tool für das Targeting im Personalmarketing vor.

Personalchef wird Konzernchef

picture_Kimishima_Tatsumi
Tatsumi Kimishima

Autor: Bernd Gey, PERSONALintern

Nintendo: Personalchef rückt an die Konzernspitze
Tatsumi Kimishima (65), der bisherige Personalchef bei Nintendo, wurde am 14. September 2015 zum neuen Präsidenten des japanischen Spiele-Herstellers berufen. Er arbeitete in den 70er Jahren zunächst in der Banken-Branche und führte später lange das Nintendo-Geschäft in den USA. Kimishima folgt auf Satoru Iwata, der seit 2002 das Unternehmen leitete und im Juli 2015 überraschend im Alter von 55 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung verstarb. Er war der erste Nintendo-Chef, der nicht zur Gründerfamilie Yamauchi gehörte und prägte die Branche unter anderem mit der Spielekonsole Wii.

 

Vereinbarkeit von Familie und Beruf: Wie geht das eigentlich?

Dr. Stefan Rennicke
Dr. Stefan Rennicke

Ein Beitrag von Dr. Stefan Rennicke, csr-jobs.de

Dass die Vereinbarkeit von Familie und Beruf eine zunehmend große Rolle im Wechselspiel zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern spielt, ist Tatsache. Im November 2014 befragten die Roland Berger Strategy Consultants in Kooperation mit der Gesellschaft für Konsumgüterforschung Arbeitnehmer zu ihren Wünschen. Die Ergebnisse der Studie „Die Neue Vereinbarkeit“ zeigen, dass Familienfreundlichkeit eines Unternehmens für 75 Prozent der Befragten zwischen 25 und 39 Jahren die Wahl des Arbeitgebers bestimmt.

softgarden: E-Recruiting Software taloom im weltweiten Einsatz

Die internationale Unternehmensberatung Roland Berger Strategy Consultants nutzt die E-Recruiting Plattform taloom von softgarden in vielen Märkten, darunter viele europäische Länder, China und die USA

Berlin. Die internationale Unternehmensberatung Roland Berger Strategy Consultants setzt softgardens E-Recruiting Plattform taloom nicht nur in Deutschland, sondern auch international ein. Roland Berger ist seit fast zwei Jahren Kunde von softgarden und führt taloom nach und nach in verschiedenen Ländern ein. Darunter sind Europäische Länder wie zum Beispiel Großbritannien, Österreich und Rumänien sowie viele Länder im mittleren Osten. Auch in China und in den USA rekrutiert die Unternehmensberatung mit Hilfe von taloom.