Spezial-Jobbörsen

Wie zufrieden sind Recruiter und Bewerber mit Jobportalen? Jetzt bei Umfrage mitmachen!

Kein Blind Date mit ihrer Jobbörse!

Die Jobböse-Nutzerumfrage von Jobbörsen-Kompass.de bringt Licht in das Dunkel der Jobportale in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu bringen. Mund-zu-Mund-Propaganda oder Empfehlungsmarketing ist die bevorzugte Wahl, wenn es um die richtige Auswahl der geeigneten Recruiting-Kanäle und Jobportale geht. Und davon profitieren Arbeitgeber, wenn es um die Platzierung von Stellenanzeigen in der richtigen Jobbörse geht. Bewerber verlassen sich eher weniger auf die plakativen Slogans der Werbung und vertrauen den Empfehlungen ihrer Peers – und sparen sich dadurch viel Zeit bei der Suche nach neuen Karrierechancen. Jobbörsen-Betreiber wiederum punkten im Wettbewerb des Empfehlungsmarketings.

„Deutschlands Beste Jobportale“: Yourfirm erneut auf dem Siegerpodest

Dirk Kümmerle
Dirk Kümmerle

43.000 Bewerber und über 5.700 Arbeitgeber stimmten im Rahmen des Jobbörsen-Rankings von CrossPro-Research, ICR und PROFILO ab. Yourfirm.de (http://www.yourfirm.de/), die Jobbörse für den Mittelstand, konnte hierbei zum vierten Mal in Folge einen Platz auf dem Siegertreppchen ergattern und mit der Bewertung „Sehr gut“ sowohl Arbeitgeber als auch Bewerber überzeugen.

Deutschlands beste Jobportale: Aktuelle Rangliste 2015

Gerhard Kenk
Gerhard Kenk

Stepstone ist die Nr. 1 der Generalisten, gefolgt von Jobware. Kimeta beste Jobsuchmaschine, Indeed punktet bei Ingenieuren

Die Ergebnisse der beiden umfangreichen Online-Umfragen zum Zufriedenheitsranking der Jobportale liegen nun vor. 43.000 Bewerber, allein davon mehr als 20.000 in den letzten zwölf Monaten, haben ihr Urteil zu Zufriedenheitsgrad, Suchqualität und Weiterempfehlung abgegeben. Auch auf der Seite der Arbeitgeber liegen die Umfrage-Ergebnisse ebenfalls vor, 5.700 Recruiter haben ihre Zufriedenheit, die Service-Qualität und die Weiterempfehlungsraten beurteilt. Beide Ergebnisse sind nun konsolidiert worden. Auf dieser Basis wurden die Gütesiegel im Qualitätswettbewerb Deutschlands beste Jobportale auf Europas größter Personalmesse Zukunft Personal 2015 in Köln vergeben.

In welcher Jobbörse finden Sie Ihren Traumjob?

Gerhard Kenk
Gerhard Kenk

Von Gerhard Kenk, Crosswater Job Guide

Es soll immer noch Bewerber geben, die ihre Suche nach dem Traumjob auf drei Portale begrenzen: Google, Stepstone und Monster. Das kann angemessen sein, doch es muss nicht immer sinnvoll und zeitökonomisch sein. Auch Recruiter verfallen gerne in die Angewohnheit des geringsten Aufwandes und schalten ihre Stellenanzeigen bei diesen drei Portalen, pardon zwei – denn bei Google können sie noch keine Stellenanzeigen platzieren. Die rasante Entwicklung bei den Recruiting-Kanälen macht es eigentlich erforderlich, dass sich Bewerber und Recruiter über die neuesten Entwicklungen bei Jobportalen oder Social Media Netzwerken auf dem Laufenden halten.

Strategiewechsel in den Personalabteilungen: Unternehmen verlagern ihre Mitarbeitersuche 2014 in Richtung Spezialisten-Jobbörsen

Christoph Jost, Absolventa
Christoph Jost, Absolventa

Berlin. Der viel diskutierte Fachkräftemangel in Deutschland verändert die Recruiting-Strategie der deutschen Arbeitgeber. Das ist das Ergebnis einer deutschlandweiten Umfrage der Online-Jobbörse ABSOLVENTA Jobnet für die mehr als 420 Unternehmen befragt wurden. Demnach sagen drei Viertel (75 Prozent) der für Personal zuständigen Unternehmensvertreter voraus, dass Spezialisten-Jobbörsen in 2014 eine wesentlich größere Rolle für ihre Mitarbeitersuche spielen werden als bisher.