Spezialjobbörsen

1000 Jobbörsen im Leistungsvergleich

Gerhard Kenk

Von Gerhard Kenk, Crosswater Job Guide.

Jobbörsen gelten nach wie vor als einer der wichtigsten Recruiting-Kanäle. Weit über 1.000 Jobbörsen-Betreiber bieten in Deutschland ihre Services an, um Stellenanzeigen vor der richtigen Zielgruppe zu publizieren und Besucher zu einer Bewerber bei einem attraktiven Arbeitgeber zu motivieren. Angesichts der großen Vielfalt des Recruiting-Marktes ist ein planvolles Vorgehen für Recruiter und Bewerber eigentlich unabdingbar. Das Crosswater Jobbörsen-Verzeichnis bietet dazu eine Hilfestellung und erlaubt einen Überblick über Jobbörsen nach den wichtigsten Zielgruppen und den jeweiligen Leistungsdaten. Das vermindert den befürchteten Streuverlust bei der Publikation von Stellenanzeigen und hilft Bewerbern, zielgerichtet und zeitökonomisch vorzugehen.

Die besten Jobbörsen 2016

Wo Deutschland nach Jobs sucht

Gerhard Kenk Crosswater Job Guide
Gerhard Kenk

Von Gerhard Kenk, Crosswater Job Guide

  • Aktuelle Nutzerumfrage Jobbörsen-Kompass analysiert mehr als 15.000 Jobbörsen-Bewertungen und ermittelt die besten Jobbörsen auf dem deutschen Arbeitsmarkt
  • Stepstone, Staufenbiel Institut und Xing dominieren die Ranglisten
  • Spezialjobbörsen stehen bei der Nutzerzufriedenheit ganz oben

Selten standen deutsche Arbeitgeber vor größeren Herausforderungen, was ihre Mitarbeitersuche betrifft: demografischer Wandel, Fachkräftemangel und zunehmend wählerische Kandidaten. Zu diesen schwierigen Rahmenbedingungen gesellt sich ein Dickicht an möglichen Rekrutierungskanälen, zu dem alleine mehr als 1.200 Online-Jobbörsen gehören – fast unmöglich hier den Überblick zu behalten. Licht in dieses Anbieter-Dunkel bringt die Nutzerumfrage Jobbörsen-Kompass, eine Nutzer-Initiative des HR-Fachportals Crosswater Job-Guide.

 

Seit April 2016 wurden hierfür mehr als 15.000 detaillierte Bewertungen von Job-Suchern gesammelt und nun ausgewertet. Die Ergebnisse: Aus Kandidatensicht liegt StepStone gefolgt von XING und Indeed bei den Generalisten-Jobbörsen vorne. Staufenbiel Institut führt das Ranking bei den Spezialisten-Anbietern vor ABSOLVENTA und UNICUM an. Bei den Jobsuchmaschinen ist Kimeta vor Jobrapido und Jobbörse.de aus Sicht der Kandidaten die beste Anlaufstelle für eine erfolgreiche Jobsuche. Bester Newcomer der Recruiting-Szene ist indes die Spezialisten-Jobbörse foodjobs, die sich an den Arbeitsmarkt in der Lebensmittel-Branche richtet.

Benutzerranking Spezialjobbörsen: Karrierechancen für Datenwrangler und andere Exoten am Arbeitsmarkt

Nischenjobbörsen glänzen mit hoher Nutzerzufriedenheit

Gerhard Kenk
Gerhard Kenk

Von Gerhard Kenk, Crosswater Job Guide.

Wer glaubt, dass sich Spezialjobbörsen in einer kuscheligen Marktnische eingerichtet hätten und die Scheuklappen vor den Auswirkungen des Fachkräfte-Wettbewerbs aufgesetzt hätten, der liegt sicherlich falsch. Im Gegensatz zu den Generalisten des Jobbörsen-Markts kämpfen Spezialjobbörsen mit einem selbstauferlegten Handicap: Sie spezialisieren sich freiwillig und aus Überzeugung auf selektive Branchen, Berufe oder Regionen. Einige Spezialjobbörsen verfolgen Geschäftsmodelle mit Fokus auf bestimmte Unternehmensgrößen wie Konzerne (Jobstairs.de), Mittelstand (Yourfirm) oder Karriere-Phasen (Absolventa, Staufenbiel, UNICUM). Vielfalt ist garantiert.

Können Spezial-Jobbörsen emotionale Bindungen der Nutzer schaffen?

Manekinoko: Die Winkekatze als Glücksbringer
Maneki-neko: Die Winkekatze als Glücksbringer

Ben E. Kings Hit-Song „Stand by Me“ drehte sich um die Frage, ob und wie die Zuverlässigkeit der Liebe einer Frau eingefordert wird, der Stehplatz-Klassiker „You’ll never walk alone“ von Gerry & The Pacemakers hat in den Fußballstadion von Liverpool, Dortmund und anderen Spielstätten Kult-Status erreicht. Maneki-neko, die Winkekatze ist in den Shops in Japan, China und Thailand nicht mehr weg zu denken, locken sie doch mit ihrer winkenden Pfote unablässig Kunden an und sollen so dem Verkäufer viel Glück bringen.

Die Zuverlässigkeit der  wiederkehrenden Nutzer, ein Zusammengehörigkeitsgefühl gleichgelagerter Kundeninteressen und das Glücksversprechen der Winkekatze: Alle haben einen gemeinsamen Nenner – die  Kundenbindung.

Personaler küren ABSOLVENTA

Matthias Ernst
Matthias Ernst

Neue PROFILO-Studie: Trend zu Spezial-Jobbörsen – ABSOLVENTA beste Jobbörse für Absolventen, Trainees und Praktikanten

Berlin. ABSOLVENTA ist aus Sicht der deutschen Personaler die beste Spezial-Jobbörse für Absolventen und akademischen Nachwuchs. Das ist eines der Ergebnisse der aktuellen PROFILO-Studie, einer der renommiertesten Jobportal-Untersuchungen zur Kundenzufriedenheit von HR-Entscheidungsträgern mit Online-Jobbörsen. Demnach gehört ABSOLVENTA in der Rangliste aller spezialisierten Stellenportale – unabhängig von deren Zielgruppenausrichtung – zu den Top-Fünf-Anbietern. Mit einer Weiterempfehlungsrate von 5,52 auf einer Skala von 1 bis zur Höchstnote 7 erreicht das Portal für Absolventen, Trainees und Praktikanten sogar eine bessere Bewertung seitens der Personaler als die eigentlichen Platzhirsche bei den Generalisten-Portalen wie StepStone (5,39) oder Monster (4,85).

  …