Stellenbesetzung

salesjob-Jobreport Vertrieb 2018: Der Jobmarkt Vertrieb im Fokus

Andreas Dickhoff

Im Jahr 2017 wurden mehr als 672.000 Stellen im Vertrieb und Verkauf ausgeschrieben

Bei Jobreport Vertrieb 2018 wird der Jobmarkt mit Spezialisierung auf Vertriebsfachkräfte in Deutschland beleuchtet. Hervorgehoben werden hierbei folgende Kernthemen: Verteilung der im Vertrieb tätigen Personen, Vergleich der verschiedenen Tätigkeitsbereiche, Stellenmarktsituation im Wettbewerb um die Fachkräfte und Beurteilung der Kandidatengewinnung aus Arbeitgebersicht.

Schleppende Stellenbesetzung kostet deutschen Mittelstand rund 50 Mrd. Euro im Jahr

Tonio Riederer von Paar
Tonio Riederer von Paar

Laut JobTender24 Blitzerhebung sehen 90 Prozent drohenden Fachkräftemangel. Dieser kostet Mittelstand rund 50 Mrd. Euro pro Jahr. JobTender24 präsentiert auf der Messe Zukunft Personal in Köln digitale Ausschreibungstechnologien, mit denen Fachkräfte auf neuartige Weise gewonnen werden können.

IAB-Umfrage bei 14.000 Betrieben: Stellen werden am häufigsten über Netzwerke und Zeitungsinserate besetzt

Fast ein Drittel aller Neueinstellungen kam im Jahr 2008 über eigene Mitarbeiter und persönliche Kontakte zustande, zeigt eine Betriebsbefragung des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB). Bei rund jeder vierten Neueinstellung fanden die Arbeitgeber einen passenden Bewerber durch Zeitungsinserate.Kontakte zur Arbeitsagentur oder die Internet-Jobbörsen der Bundesagentur für Arbeit führten zu jeder sechsten Einstellung. Aus anderen Internet-Stellenbörsen ergab sich circa jede zehnte Stellenbesetzung. Ebenfalls etwa jede zehnte Stellenbesetzung beruhte auf einer Initiativbewerbung.