Die Parade der excellenten Jobportale

StepStone, Jobware und Kalaydo auf den Spitzenplätzen

Ute Stümpel und Wolfgang Brickwedde moderieren die Preisverleihung

Köln. Standing Room only – das war die Situation, als die Moderatoren Ute Stümpel (Profilo Rating GmbH) und Wolfgang Brickwedde (Institute for Competitive Recruiting) auf der Messe Zukunft Personal in Köln am 25. September 2012 die Gewinner des Qualitätswettbewerbs „Deutschlands Beste Jobbörsen“ präsentierten. Die Beurteilungen der Jobportal-Nutzer auf seiten der Bewerber und Arbeitgeber wurden in umfangreichen Online-Umfragen ermittelt und kulminierte in der Preisverleihung für die Sieger.

 

Die Ergebnisse basierten nicht auf der Meinung einer Expertenjury, die Mitwirkung von Thomas Sattelberger, dem „Elder Statesman des Recruiting“  als auch dem Sprücheklopfer-Juroren Dieter Bohlen war nicht notwendig. Das Urteil basierte auf den Einschätzungen von 20.000 Bewerbern und 1.700 Personalchefs der Arbeitgeber. Der Qualitätswettbewerb wurde in drei Gattungen aufgeteilt: (1) Allgemeine Jobbörsen, (2) Spezial- oder Nischen-Jobbörsen und (3) Jobsuchmaschinen. Und so gab es reichlich strahlende Gesichter und Gedränge auf dem Siegerpodest.

Mehr Transparenz für alle

Die Preisverleihung der Gütesiegel honorierte einmal mehr die Zufriedenheit der Nutzer mit den einzelnen Jobportalen, die Ranglisten dienen jedoch noch einem viel wichtigeren Aspekt: Sie bieten eine Orientierungshilfe im Dschungel der Jobportale an. In welchen Jobportalen sollen Bewerber am besten nach Karrierechancen suchen, in welchen Jobportalen sollten Arbeitgeber ihre Stellenanzeigen veröffentlichen, damit sie ihre Kandidaten-Zielgruppe am besten erreicht? Mit über 1800 Jobbörsen in Deutschland und mehr als 30 aktiv tätigen Jobsuchmaschinen ist es für Stellensuchende und Arbeitgeber nicht immer leicht, die geeignete Jobbörse herauszufinden. Diese Qual der Wahl ist zwar nicht zu Ende – sie wird aber leichter gemacht.

Die besten allgemeinen Jobportale

1. Stepstone
2. Jobware
3. Kalaydo

4. Meinestadt.de
5. Gigajob.com
6. Xing.com
7. Monster.de
8. Stellenanzeigen.de
9. Arbeitsagentur.de
10.Jobscout24.de

 

Ute Stümpel und Wolfgang Brickwedde erläutern die Methodik der Jobportal-Umfrage

 

Die besten Spezial-Jobbörsen

1. Hotelcareer (Hotel- und Gastronomie-Branche)
2. Yourfirm (Fach- und Führungskräfte für den Mittelstand)
3. Jobvector (Naturwissenschaften, Life-Science, MINT)
4. Jobstairs.de
5. Absolventa.de
6. Experteer.de

 

Experten unter sich (v.l.n.r): Tom Wiegand, Dr. Eva Birkmann (beide Jobvector), Bernhard Klumpp, Slavco Simic (beide Kimeta) , Torsten Heissler (iCjobs), Dirk Kümmerle (Yourfirm) und Arne Lorenzen (Hotelcareer – stehend)

 

 

 

Die besten Jobsuchmaschinen

1. Kimeta
2. iCjobs
3. Jobrobot

4. Jobsuma.de
5. Jobworld.de
6. Cesar.de
7. Jobrapido.de
8. Jobturbo.de
9. Stellenanzeigen.net
10.Jobs.de

Die Bilderparade der Preisverleihung

Die Preisträger des Qualitätswettbewerbs „Deutschlands Beste Jobportale“:Tom Wiegand, Dr. Eva Birkmann (Jobvector),Bernhard Klumpp, Slavco Simic (Kimeta), Torsten Heissler (iCjobs), Dirk Kümmerle (Yopurfirm) – stehend: Arne Lorenzen (Hotelcareer), Mathias Olten (Kalaydo), Dr. Sacha Knorr (Stepstone), Christian Flesch, Dr. Ulrich Rust (Jobware) mit Moderatorin Ute Stümpel (Pofilo Rating Agentur)

 


Das Ergebnis wird mit Spannung erwartet

 


Standing-Room-Only bei der Ergebnispräsentation

 

Die besten Jobsuchmaschinen Deutschlands

Die besten Jobsuchmaschinen: Bernhard Klumpp und Slavco Simic (Kimeta, 1. Platz), Torsten Heissler (iCjobs, 2. Platz). Es fehlt Jobrobot (3. Platz)

 

Oliver Wilken, Jobturbo:

Gerne hätten wir Ihr Gütesiegel persönlich entgegennommen, insbesondere, da wir Ihre Studie für sehr interessant und sinnvoll halten – aber leider hat die Erkältungswelle nun auch noch mich heftig erwischt und mich so sehr niedergestreckt, dass ich aktuell nicht mal mehr sprechen kann. Daher werden wir es leider nicht schaffen, rechtzeitig Ihre Präsentation / Veranstaltung auf der Messe Zukunft Personal zu besuchen.

 


Die besten allgemeinen Jobbörsen Deutschlands


Deutschlands beste allgemeine Jobportale: Mathias Olten (Kalaydo), Dr. Sacha Knorr (Stepstone), Dr. Ulrich Rust (Jobware) v.l.n.r.

 

Dr. Sacha Knorr, Stepstone

StepStone

„Wir freuen uns sehr, dass wir unsere Spitzenposition aus dem Vorjahr bestätigen konnten. Die Studie untermauert die positive Wahrnehmung unserer Kunden in Bezug auf Reichweite und Kandidatenrücklauf.

 

Auch im nächsten Jahr werden wir unsere führende Position durch Servicequalität, neue Produkte und weiter optimierte Reichweite ausbauen“, sagte Dr. Sacha Knorr, Marketingleiter StepStone, bei der Preisverleihung auf der Messe „Zukunft Personal“ in Köln.

 

Jobware

Christian Flesch (Leiter Marketing) und Dr. Ulrich Rust (Leiter Kundenberatung und Vertrieb) bei der Preisverleihung für Deutschlands Beste Jobportale (Foto: Jobware)

„Einmal Jobware – immer Jobware! Dass Unternehmen uns dieses Motto erneut bestätigen, zeigt uns, dass Inserenten unsere Investitionen in Qualität und Service nachweislich spüren. Die beste Empfehlungsquote zu erhalten, ist für uns die größte denkbare Belohnung. Auch aus Bewerbersicht haben sich unsere nachhaltigen Studien zu modernen Suchkriterien gelohnt.

 

Die Pole Position bei der Zufriedenheit mit dem Jobware-Stellenmarkt ist für uns eine ideale Voraussetzung, auch bei der Reichweite künftig noch weiter zuzulegen. Mit dem zweiten Platz bei Deutschlands Beste Jobportale sind wir zwar nicht die Größten, aber dafür nach wie vor die Besten!“, kommentiert Dr. Ulrich Rust, Leiter Vertrieb und Kundenberatung bei Jobware.

 

 

Matthias Olten, Kalaydo

Kalaydo

Matthias Olten: „Seit Jahren erhält kalaydo.de Top-Bewertungen sowohl von Kunden- als auch von Bewerberseite.

 

Kontinuierlich schätzen unsere Kunden die Quantität und Qualität der Bewerbungseingänge sowie unseren Kundenservice.

 

Das Konzept von kalaydo.de geht auf!“

Die besten Spezial-Jobbörsen Deutschlands

 

Dirk Kümmerle (Yourfirm.de), Arne Lorenzen (Hotelcareer), Dr. Eva Birkmann, Tom Wiegand (Jobvector)

 

 

Jobvector (Tom Wiegand, Dr. Eva Birkman) erntet Bewunderung von Bernhard Klumpp (Kimeta)

 

Arne Lorenzen, Hotelcareer

Hotelcareer

Arne Lorenzen: „Wir sind stolz darauf, dass unsere Besucher und Kunden uns erneut zu dieser tollen Auszeichnung verholfen haben.

 

Sie bestätigt uns darin, dass unser hoher Dienstleistungsanspruch und die Fokussierung auf die Nutzer von unseren Besuchern und Kunden sehr geschätzt wird.

 

Ich finde das unabhängige Gütesiegel ausgesprochen wichtig, da es hilft die Qualitätsanbieter aus der Masse der Jobbörsen herauszufiltern.“

 

 

 

Dirk Kümmerle, Yourfirm.de

Yourfirm.de

Dirk Kümmerle: „Dass Yourfirm.de gleich bei der ersten Teilnahme an der wichtigsten Jobportalstudie in Deutschland diese hervorragende Platzierung erreicht, macht mich extrem stolz.

 

Denn dieses Ergebnis zeigt: Endlich gibt es die geeignete Plattform, um dem Mittelstand die Aufmerksamkeit und Reichweite bei Bewerbern zu verschaffen, die er verdient und um als Bewerber mehr spannende Arbeitgeber zu finden als immer nur die „üblichen Verdächtigen“ – nächstes Jahr wollen wir natürlich auf Platz 1.“

 

 

 

Dr. Eva Birkmann und Tom Wiegand, Jobvector

Jobvector

Dr. Eva Birkmann, CEO von jobvector: „Als branchenspezifischer Stellenmarkt sind wir sehr stolz darauf, die Top-Platzierung unter den Fachspezialisten im Bereich Natur- und Ingenieurwissenschaften erhalten zu haben.

 

Diese Auszeichnung hat für uns eine besondere Bedeutung, da sie sowohl die Bewertungen von Bewerbern als auch von Unternehmen beinhaltet. Im Namen des gesamten jobvector-Teams, möchte ich mich für diese tolle Honorierung bedanken.“

 

 

Wie funktioniert die Studie  „Deutschlands beste Jobportale“?

In einer Kombination aus Nutzung, Kundenzufriedenheitsanalysen und Ergebnisqualität prüft er die Qualität und dient als Orientierung für Bewerber und Arbeitgeber. Jobportalbetreiber können die Resultate zur Verbesserung ihres Angebots und zur Wettbewerberanalyse nutzen. Der Qualitätscheck leistet einen Beitrag zur Transparenz im Arbeitsmarkt und hilft Bewerbern und Arbeitgebern besser zueinander zu finden.

Methodik der Berechnung

Die Beliebtheit eines Jobportals ergibt sich aus der Kombination der Nutzungshäufigkeit mit der Zufriedenheit und der Ergebnisqualität. Was sich hinter diesen Bezeichnungen verbirgt, erklärt sich im Folgenden. Für die Gesamtauswertung werden nur Jobportale berücksichtigt, die auf der Bewerberseite mind. 30 Bewertungen und auf der Arbeitgeberseite mind. 15 Bewertungen aufweisen.

Nutzungshäufigkeit
Zur Berechnung der Nutzungshäufigkeit der Bewerber wird bei den Jobportalen das Alexa Ranking (www.alexa.com) korrigiert, um die Besucher, die die jeweilige Seite nach Aufruf sofort wieder verlassen (Bounce Rates) sowie die Teilnutzung von Mediaportalen (z.B. die Jobbörse bei meinestadt.de oder Kalaydo) herangezogen. Bei Unternehmen zählte die Häufigkeit der Nutzung in der PROFILO Studie.

Zufriedenheit
Zur Berechnung der Zufriedenheit werden die Angaben der Stellensuchenden (CrossPro-Research Studie, Allgemeine Zufriedenheit) bzw. der Unternehmen (PROFILO Studie, Weiterempfehlungsrate) herangezogen.

Ergebnisqualität
Zur Berechnung der Ergebnisqualität werden die Angaben der Stellensuchenden (CrossPro-Research: Suchqualität) bzw. der Unternehmen (PROFILO Studie, Kombination aus Qualität und Quantität der eingehenden Bewerbungen) herangezogen.

Gewichtung
Die Nutzung geht jeweils mit 35 Prozent, Zufriedenheit mit 45 Prozent und die Ergebnisqualität mit 20 Prozent in die Wertung ein.

Entstehung des Gesamtrankings
Für das Gesamtranking werden zunächst alle Jobportale mit mehr als 30 Bewertungen auf Seiten der Bewerber anhand dieser Kriterien ausgewertet. Dasselbe geschieht auf der Arbeitgeberseite mit allen Jobportalen, die mindestens 15 Bewertungen haben. Die Gesamt-Gewinner müssen in beiden Teilrankings unter die ersten 10 kommen, um berücksichtigt zu werden. In das Gesamtranking gehen nur die generalistischen Jobbörsen ein, da bei den anderen Jobportaltypen einerseits die kritische Menge fehlt und anderseits keine Äpfel mit Birnen verglichen werden sollen.

Weitere adressierte Fragen bei „Deutschlands Beste Jobportale 2012“ und den zugehörigen Teilstudien:

1.     Was sind die Recruiting Kanäle bei Arbeitgebern heute und morgen?
2.     Wie suchen eigentlich Bewerber grundsätzlich nach einem (neuen) Job?
3.     Was sind die Kriterien für die Jobportalauswahl?
4.     Die meistgenutzten Jobportale bei Arbeitgebern?
5.     Sollen Unternehmen sich am Wettbewerb oder an den Bewerbern orientieren?
6.     Wo schaltet(n) die Branche/Wettbewerber?
7.     Wie zufrieden sind die Unternehmen mit den genutzten Jobportalen?
8.     Welche Jobportale nutzen Bewerber am häufigsten?
9.     Wie zufrieden sind die Bewerber mit den genutzten Jobportalen?
10.   Was ist die optimale Strategie bei der Nutzung von Jobportalen?

Jobbörsen sind der wichtigste Recruitingkanal

Im aktuellen Wettbewerb um Fachkräfte sind Jobportale lt. ICR Recruiting Report 2012  ( 10000+ Befragte,  erhältlich unter: http://www.competitiverecruiting.de/Studien.html)  allgemeine und Spezial-Jobbörsen sowie Jobsuchmaschinen – mit rund 40 % die wichtigsten Rekrutierungsquellen für Unternehmen. Dies war ein Grund für die Initiatoren des Tests „Deutschlands beste Jobportale“, den undurchsichtigen Markt der über 1600 Jobbörsen einmal genau unter die Lupe zu nehmen. Die Kooperationspartner der Studie, das Institute for Competitive Recruiting (ICR), CrossPro Research und Profilo, möchten mit dieser Metaanalyse die Transparenz am E-Recruiting-Markt erhöhen und damit einen Beitrag zur effizienteren Nutzung der Jobportale für ein erfolgreiches Recruiting von Fach- und Führungskräften leisten.

Hilfe für Unternehmen bei der Jobportalauswahl – Der Jobportal Profiler

Neu seit dem Jahr 2011 ist der Jobportal Profiler. Auf der Datenbasis der Bewertungen von 20.000 Bewerbern ermöglicht der Jobportalprofiler Unternehmen, die eine oder mehrere Anzeigen schalten möchten und das dazu passende Jobportal dazu suchen, eine Antwort auf die Frage zu finden, wo die Bewerber Ihrer Zielgruppe suchen. Die richtige Auswahl eines geeigneten Jobportals beeinflusst die Effektivität von Recruitingmaßnahmen und reduziert Streuverluste bei Medienplanung und Anzeigenschaltung. Arbeitgeber können im Jobportalprofiler angeben, wen Sie suchen und der Jobportal Profiler zeigt die am besten passenden Jobportale für die entsprechenden Anzeigenschaltungen. Info unter http://www.deutschlandsbestejobportale.de/DaspassendeJobportalfinden.html

Weitere Informationen www.deutschlandsbestejobportale.de

Über ICR:
Das Institute for Competitive Recruiting (ICR), Heidelberg, berät Unternehmen zum Thema Recruitment Performance Management und hilft ihnen dabei, ihr Recruitment wettbewerbsfähig zu machen. Es bildet eine Plattform mit dem Ziel, die Recruitmentfunktion in Deutschland zu verbessern. Dieses Ziel soll erreicht werden durch die Entwicklung von Standards, Benchmarks und der Schaffung von Markttransparenz sowie der Aufzeigung von Verbesserungspotenzialen in den Prozessen der Personalsuche, -auswahl und –einstellung.
Internet: www.competitiverecruiting.de

Über CrossPro-Research:

Crosspro-Research.com ist ein Gemeinschaftsprojekt von Crosswater Web Services Ltd. und der PROFILO Rating-Agentur GmbH.

Crosswater betreibt ein unabhängiges Branchenportal für den Markt des modernen e-Recruitings und bietet datenbankgestützte Informationen über Jobbörsen und Jobsuchmaschinen sowie Branchen-News und Nachrichten-Dienste zum Thema „Internetbasierte Personalbeschaffung“.

Internet: www.crosswater-job-guide.com/wp/

Über PROFILO:

PROFILO ist eine auf den Personalmarkt spezialisierte Agentur, die mittels unabhängiger Marktuntersuchungen und Auftragsstudien Unternehmen wichtige Kennzahlen für einen erfolgreichen Unternehmensauftritt nach innen und nach außen liefert.

Seit der Unternehmensgründung im Jahr 2002 untersucht PROFILO kontinuierlich den Markt der Online-Jobbörsen, Jobsuchmaschinen und Karrierenetzwerke mit dem Ziel, mehr Transparenz in den Markt der Rekrutierungsportale zu bringen und Unternehmen grundlegende Entscheidungshilfen zur gezielten Auswahl von effizienten Jobportalen zu liefern.
Internet: www.profilo.de

Weiterführende Links:

Jobportale im Urteil der Bewerber und Arbeitgeber: Deutschlands Beste Jobportale sind gekürt!

Stepstone

Jobware

Kalaydo

Hotelcareer

Yourfirm

Jobvector

Kimeta

iCjobs

Jobrobot

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.