Telekom

20 Jahre milch & zucker: Neu-Gießener Unternehmen feiert rundes Jubiläum – Spezialist für Personalbeschaffungs-Prozesse blickt zurück und optimistisch in die Zukunft

  • Seit 1998 Software-Hersteller, Marketing Agentur und Strategieberatung in einem
  • Diverse Auszeichnungen für Innovationskraft sowie Software-Angebot
  • Permanent auf der Suche nach neuen Mitarbeitern – Absolventen und Berufserfahrene

Für das Software- und Beratungsunternehmen milch & zucker ist 2018 ein ganz besonderes Jahr: Der 120 Mitarbeiter starke Lösungsanbieter rund um Arbeitgebermarken und Digitalisierung von Recruiting-Prozessen feiert sein 20-jähriges Bestehen. Angefangen hat alles 1998 mit einem zehnköpfigen Team aus Marketing-Experten und IT-Profis in Bad Nauheim und Hamburg.

Kaffeefreunde: Die Gründer von milchundzucker 1998

Personalwechsel: Das Ende einer Dienstreise

Quelle: PERSONALintern.de

Ulrich Schumacher

Schumacher verlässt Opel
Ulrich Schumacher (60), seit Mai 2013 Geschäftsführer Personal und Arbeitsdirektor der Opel Automobile GmbH (Stammsitz: Rüsselsheim), hat mit Wirkung zum 28. Februar 2018 das Unternehmen verlassen. Der Aufsichtsrat der Opel Automobile GmbH hat seinem Wunsch entsprochen, ihn aus persönlichen Gründen von seinen Pflichten zu entbinden. Ein Nachfolger wird so schnell wie möglich benannt, teilte das Unternehmen mit. Bevor Schumacher zu Opel kam, war er als Vice President Human Resources Europe bei Toyota Boshoku tätig. Er arbeitete zudem in leitender Human Resources-Position beim Automobilzulieferer Magna International Europe AG sowie in Vorstandsfunktionen beim Versicherungskonzern Allianz und beim Automobilhersteller Ford.

Personalwechsel: Branchenexperte wechselt zu KÖNIGSTEINER AGENTUR

Udo Völke

Quelle: PERSONALintern.de

Neues und bekanntes Gesicht im Management der KÖNIGSTEINER AGENTUR

Udo A. Völke ist seit Januar neues Mitglied der Geschäftsleitung der KÖNIGSTEINER AGENTUR. Der HR-Experte wird ab März 2018 die Verantwortung für die Bereiche Personalmarketing und Vertrieb übernehmen. Völke ist in der HR-Szene alles andere als ein unbeschriebenes Blatt. Seit 1999 hat er das Thema Personalmarketing in Deutschland mitgeprägt – insbesondere als Geschäftsführer von TMP Worldwide und Personalwerk. Bei der KÖNIGSTEINER AGENTUR OstWest leitet er ab März den Geschäftsbereich „Personalmarketing“. Zudem übernimmt er von Karen Schwenn die Vertriebsleitung für die Standorte Berlin, Frankfurt und Karlsruhe. Diese verantwortet als Mitglied der Geschäftsleitung ab sofort zusätzlich die Kundenberatungen dieser Standorte.

Employer Branding mit Youtube

Es ist eigentlich eine Binsenweisheit, dass sich das Video-Portal Youtube auch für Selbstdarstellungen eignet. Wenn es sich dann inhaltlich um einen Arbeitgeber oder Mitarbeiter handelt, wird das flugs in die Kategorie Employer Branding eingeordnet.  So zeigen zwei Beispiele von Karriereportale, wie sich das Innenleben des Arbeitslebens bei Indeed.de und Stepstone Deutschland darstellt. Bunt, lächelnde Mitarbeiter bei der Arbeit oder beim Firmenumzug mit magischen Umzugskisten – Hauptsache positiv. Ein beliebter Arbeitgeber allerdings scheint mit einem wirklich hausbackenen Arbeitgeber-Video partout keine Bewerber überzeugen zu wollen.

Fusion Days 2017: Recruiting zwischen künstlichen Welten und echten Emotionen

Ingolf Teetz

Wie der technische Fortschritt mehr Möglichkeiten, aber vielleicht auch mehr Unsicherheiten schafft. Ein Nachbericht vom diesjährigen milch & zucker-Event.

Fusion Days, das exklusive Kundenevent von milch & zucker und JobStairs, bietet erfahrungsgemäß jede Menge Momente zum gemeinsamen Nach-, Über- und Weiterdenken. So auch am 7. und 8. November 2017 in Gießen: Im stilvollen Ambiente des Hotelrestaurants Heyligenstaedt kamen insgesamt rund 120 Führungskräfte und Experten aus den Bereichen IT und Personal zusammen, um sich auszutauschen und von spannenden Vorträgen inspirieren zu lassen.

Generation Y trifft Chatbots

Telekom gewinnt mit milch & zucker HR Excellence Award 2017

Ausgezeichnet wird innovatives Teamrecruiting-Projekt in der Kategorie „Konzerne Karrierewebsite“

  • IT-Experten stehen im Fokus einer speziell entwickelten Teamrecruiting-Site
  • Konzept bietet Unternehmen völlig neue Präsentation von Stellen im IT-Bereich
  • Technische Umsetzung basiert auf BeeSite Global JobBoard von milch & zucker
Human Resources Excellence Awards 2107 am 24.11.2017 in Berlin; Foto: © Laurin Schmidt

Im Rahmen der HR Excellence Awards 2017 wurde ein gemeinsames Pionierprojekt von milch & zucker und der Deutschen Telekom prämiert. Im Fokus der Zusammenarbeit steht eine Teamrecruiting-Website, die speziell für IT-Experten entwickelt worden ist. Die Site wurde konsequent von den Bedürfnissen der Zielgruppe ausgehend konzipiert, so dass IT-Profis schneller genau das finden, was sie suchen: Stellen mit den für sie spannenden Aufgaben, in einem Experten-Team, das zu ihnen passt.

Deutschlands 100 Top-Arbeitgeber – Karriereratgeber für Studierende erschienen

Die neue Ausgabe des Karriereratgebers für Studierende und Absolventen „Deutschlands 100 Top-Arbeitgeber“ ist erschienen. Auf mehr als 200 Seiten werden die beliebtesten Arbeitgeber der deutschen Studierenden vorgestellt, 52 davon in ausführlichen Portraits. Studierende, die sich aktuell auf ihren ersten Job bewerben, erhalten kompakt und vergleichbar einen Überblick zu Arbeitsbedingungen, Einstiegschancen und Bewerbungsmodalitäten bei den einzelnen Arbeitgebern. Der Ratgeber wird vom Beratungs- und Marktforschungsunternehmen trendence in Zusammenarbeit mit dem manager magazin herausgegeben. Alle Karrieretipps und Arbeitgeberportraits gibt es auch online auf www.deutschlands100.de.

Ende der Kreidezeit an Deutschlands Schulen

Dr. Bernhard Rohleder
Dr. Bernhard Rohleder
  • Bitkom begrüßt Initiative des Bundesbildungsministeriums zur flächendeckenden Ausstattung mit Computern und Internetzugängen
  • Länder sollten Angebot nutzen und jetzt in digitale Lerninhalte sowie die Lehrer-Fortbildung investieren
  • IT-Gipfel in Saarbrücken startet Modellprojekt „Smart School“

Die Ankündigung von Bundesbildungsministerin Prof. Johanna Wanka, alle Schulen bis 2021 mit Computern und leistungsfähigen Internetzugängen ausstatten zu wollen, bietet nach Ansicht des Digitalverbands Bitkom eine riesige Chance. „Deutschlands Schulen können endlich in die digitale Welt überführt werden. Es ist höchste Zeit, dass wir von einzelnen Projekt-Klassen zu einer flächendeckenden digitalen Versorgung der Schulen kommen. Die analoge Kreidezeit in Deutschland geht jetzt zu Ende“, sagte Bitkom-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder. „Wir appellieren an die Bundesländer, die Gelegenheit zu nutzen und den angebotenen Digitalpakt mit dem Bund zu schließen.“

„Weltweit“, „führend“, „innovativ“ – Stellenanzeigen der Konzerne: Erste Ergebnisse der Employer Telling-Folgestudie

Dr. Manfred Böcker
Dr. Manfred Böcker

Die DAX-30-Konzerne beschreiben sich als Arbeitgeber unternehmensübergreifend gerne mit denselben Begriffen. Besonders häufig kommen zum Beispiel „weltweit“, „führend“ und „innovativ“ vor. Das sind erste Ergebnisse der Employer Telling-Folgestudie, die HR-PR Consult, Stammplatz Kommunikation und Textkernel gemeinsam im Oktober 2016 veröffentlichen werden.

Langeweile hat einen neuen Namen: Stellenanzeigen deutscher Konzerne

Dr. Manfred Böcker
Dr. Manfred Böcker

Employer Telling: Deutsche Konzerne und deren Stellenanzeigen

Als Folgestudie zu der im Dezember 2015 veröffentlichten qualitativen Analyse der DAX-30-Karrierewebseiten der beiden HR-PR Profis Manfred Böcker und Sascha Theisen, wird Textkernel gemeinsam mit den beiden Experten eine neue Studie zum Thema „Club der Gleichen – was deutsche Arbeitgeber in Stellenanzeigen wirklich zu sagen haben“ im Oktober veröffentlichen.

Flüchtlingshilfe: Mehr Integration durch mehr Kooperation

Dr. Christian P. Illek
Dr. Christian P. Illek

Eine neue Kooperation gibt es ab sofort für die Vermittlung von Praktika, Ausbildungsplätzen und Jobs von Telekom, Jobware und Jobstairs.

  • Mit Kooperationen Effizienz der Maßnahmen steigern
  • Geflüchteten Menschen Chancen zur Integration anbieten
  • Möglichkeiten zum persönlichen Austausch fördern

Vor einem halben Jahr hat die Telekom eine unternehmensinterne Task Force gebildet, um Unterstützung in der Flüchtlingshilfe zu leisten. „Mit der Bereitstellung von WLAN in Erstaufnahmeeinrichtungen, der Entsendung von Personal an das BAMF und dem Angebot von Praktika haben wir bereits viel bewegt“, sagt Christian Illek, Personalvorstand der Telekom. „Jetzt liegt unser Fokus darauf, durch gezielte Kooperationen mit anderen Unternehmen und Institutionen die Wirkungsbreite der Hilfsmaßnahmen zu steigern und damit die Integration verstärkt zu fördern.“

Keine Work-Live-Balance: Frank-J Weise mit doppelter Arbeitsbelastung

Bernd Gey, Autor: Bernd Gey Personalintern

Frank-Jürgen Weise, Bundesagentur für Arbeit
Frank-Jürgen Weise, Bundesagentur für Arbeit

Weise in Personalunion
Frank-Jürgen Weise, seit Februar 2004 Vorstandsvorsitzender der Bundesagentur für Arbeit (BA), wird auch Präsident des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF). Er soll beide Aufgaben in Personalunion (ohne zusätzliche Bezüge) wahrnehmen und folgt auf Dr. Manfred Schmidt, der um seinen Rücktritt gebeten hatte.

Rolle Rückwärts: Neuer Personalvorstand bei Telekom

(Quelle: PERSONALintern Autor Bernd Gey)

Dr. Christian P. Illek
Dr. Christian P. Illek

Telekom erweitert Vorstand wieder um das Personalressort

Dr. Christian P. Illek (50), Vorsitzender der Geschäftsführung von Microsoft Deutschland (Unterschleißheim), wechselt zurück in die Führungsriege der Deutschen Telekom AG (Bonn) und wird dort Personalvorstand. Illek war bereits von 2007 bis 2012 bei der Telekom unter anderem für die deutschen Marketing-Aktivitäten zuständig. Vorher arbeitete er in verschiedenen Führungspositionen bei den Firmen Bain & Company und Dell sowohl in Deutschland als auch in der Schweiz. Der promovierte Chemiker löst nun Dr. Thomas Kremer (Jg. 1958), Vorstand Datenschutz, Recht und Compliance bei der Telekom, ab, der die Rolle des Personalvorstandes seit dem Ausscheiden von Marion Schick kommissarisch ausgeführt.

Deutsche Telekom: Erfolgsrezept á la Bologna

  • Frank Hohenadel
    Frank Hohenadel

    Telekom verzeichnet 1.000ten berufsbegleitenden Studenten.

  • Abschluss war für die Hälfte der Absolventen karrierefördernd.
  • Mehr als 90 Prozent ziehen das Studium erfolgreich durch.

Nach nur fünf Jahren haben bereits 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Deutschen Telekom AG ihre Chance Bologna@Telekom ergriffen. 2009 war diese Initiative rund um das berufsbegleitende Studium mit gerade 60 Teilnehmern gestartet. Seitdem ist das Angebot konsequent ausgebaut worden, da die Nachfrage aus den Reihen der Belegschaft stetig gewachsen ist.

Und weniger bla bla: Mangel an weiblichen Führungskräften trifft auch Google

John Gerosa
John Gerosa

München (dpa) – Der Internetkonzern Google hat Nachholbedarf bei der Frauenförderung eingeräumt. Nur jede fünfte Führungskraft bei Google sei weiblich, sagte Google-Manager John Gerosa bei der Frauenkonferenz DLD Women in München. «Das ist nicht akzeptabel.» Facebook hatte vor wenigen Wochen ähnliche Zahlen bekanntgegeben. Während dort im gesamten Unternehmen knapp ein Drittel Prozent Frauen beschäftigt sind, sind es im Management 23 Prozent.